Home »

6 Fehler, die mit der Spülmaschine gemacht werden

Geschirrspüler Fehler

60 Jahre sind vergangen, seit die Spülmaschine in Häusern Einzug gehalten hat und viele Aspekte der Hausarbeit revolutioniert hat. Heutzutage beträgt der Anteil der Menschen, die in den Vereinigten Staaten eine Geschirrspülmaschine besitzen, etwa 75%, aber viele von ihnen wissen nicht, wie man sie benutzt, oder sie setzen viele kleine Fehler in die Praxis um, die ihr ordnungsgemäßes Funktionieren beeinträchtigen. In den Vereinigten Staaten wie in Italien gibt es viele Tricks und Tipps, um dieses nützliche Gerät optimal zu nutzen. Mal sehen, zusammen, was die 6 häufigsten Fehler bei der Verwendung der Geschirrspülmaschine sind, eine kleine Anleitung, die auch die sorgfältigsten Hausfrauen überraschen könnte!

Fehler Nummer 1: denke, dass Händewaschen effektiver ist als Waschen in der Spülmaschine

In Bezug auf Hygiene und Respekt für die Umwelt gewinnt die Spülmaschine, da es ein ausgezeichnetes Desinfektionsmittel bringt und verwendet eine gute Nutzung der Wasserressourcen. Die erforderliche Wassertemperatur beträgt ca. 140 °, viel mehr als Sie jemals erreichen könnten, indem Sie das Geschirr in der Spüle Waschen! Bei konstanter Temperatur wird die Menge an Wasser in der Handwäsche verwendet wird, ist auf jeden Fall größer als die Menge von der Spülmaschine verwendet, auch wenn Sie in beim Abwasch sehr schnell sind. Sehr schnell zu sein bedeutet auch, das Geschirr nicht gründlich zu spülen, während der Geschirrspüler eine genaue Reinigung von Geschirr und Geschirr gewährleistet. Der einzige Fall, bei dem das Waschen mit der Hand den Wert in der Spülmaschine übersteigt, tritt auf, wenn das Gerät alt ist und nicht auf den höchsten Niveaus arbeitet. In diesem Fall ist es besser, mit der guten alten Handwäsche fortzufahren.

Fehler Nummer 2: Spülen Sie das Geschirr bevor Sie es in den Geschirrspüler geben

Tu es nicht! Die Waschmittelseifen benötigen Schmutz, um zu reinigen, und wenn das Geschirr bereits gereinigt ist, werden die Seifenenzyme dazu gebracht, zu "wandern", ohne etwas in dem Gerät zu tun. Diese Vorgehensweise kann die Oberfläche von Geschirr und Töpfen beschädigen, daher ist es vorzuziehen, Speisereste, insbesondere Käse und große Stücke, zu entfernen, aber das "schmutzige" Geschirr im Geschirrspüler aufzubewahren.

Fehler Nummer 3: Sie verwenden die falsche Art von Reinigungsmittel

Die alte Schule der Pulverwaschmittel ist besser als die neuen Vorschläge in der flüssigen Version, da das Pulver zur Vollkommenheit schmilzt, während die Flüssigkeiten Rückstände enthalten können, die die Abflüsse und die Rohre anzapfen. Viele flüssige Geschirrspülmittel sind reich an gefährlichen chemischen Tensiden. Für eine umweltfreundliche Reinigung und für Ihre Rohre ist es ratsam, immer Seifen ohne chemische und Chlor-Antibiotika zu bevorzugen. Auf dem Markt gibt es viele umweltfreundliche Produkte, die eine ausgezeichnete Reinigung in Bezug auf unser empfindliches Ökosystem gewährleisten. Wenn diese Seifen offenbar teurer kommen, denken Sie daran, dass sie nicht die Rohre anschwellen und damit saubere Abflüsse und einen großen Mangel an zukünftige Wartung gewährleisten. Eine schöne Ersparnis aus vielen Blickwinkeln!

Fehler Nummer 4: Sie verwenden ein selbst hergestelltes Reinigungsmittel

Es gibt viele Reinigungsmittel, die zu Hause hergestellt werden können, um Oberflächen zu reinigen, zu desinfizieren und zu desinfizieren. Leider gibt es keine hausgemachten Präparate, die in der Spülmaschine gut funktionieren. Das von Ihnen entwickelte Rezept könnte das Geschirr reinigen, gleichzeitig aber eine weißliche Patina auf der Geschirroberfläche hinterlassen oder sogar die Konsistenz ruinieren. Dies geschieht, weil die Spülmaschine bei sehr hohen Temperaturen arbeitet und es keine 100% natürlichen Produkte gibt, die diesen Temperaturen standhalten können. Vielleicht können diese Produkte Temperaturen aushalten und Geschirr spülen, aber mit nicht immer positiven Nebenwirkungen! Besser auf gute Freunde der Umwelt verlassen produziert und Zusammensetzung synergistisch mit dieser Art von Maschine untersucht.

Fehler Nummer 5: Waschen Sie die Messer und Reiben in der Spülmaschine

Die Spülmaschine kann auf Dauer die Messerklingen beschädigen und die Metalloberfläche beschädigen. Selbst die Reiben können das gleiche Schicksal erleiden und verlieren ihre Wirksamkeit aufgrund der Wäsche bei hohen Temperaturen. Welche anderen Gegenstände müssen von Hand gewaschen werden? Porzellan, Kristalle, handbemalte Teller, Metall- oder geblasene Glasplatten. Grundsätzlich ist jedes altes Geschirr, eine hohe Qualität und Wert muss vorsichtig von Hand gewaschen werden, sowie Gegenstände aus Kunststoff, Holz, Eisen und Zinn.

Fehler Nummer 6: Sie nutzen die Leistung Ihres Geschirrspülers nicht voll aus

Es gibt viele Gegenstände, die in der Spülmaschine über das Besteck hinaus gewaschen werden können. Harte und haltbare Gegenstände wie: Werkzeuge im Allgemeinen, Regenstiefel, Baseballcaps, Teile des Kühl- und Gefrierschranks, Körbe und Mülleimer. Alle diese Objekte können helfen, die Ladung zu vervollständigen und die volle Wirkung des Geschirrspülers zu erzielen. In der Regel ist es wichtig, niemals weiche, empfindliche oder weiche Gegenstände wie Schwämme, Textilien und Bürsten zu verwenden.

Denken Sie daran, den Geschirrspüler bei voller Beladung zu starten, indem Sie die richtige Menge Waschmittel einfüllen, ohne zu überschreiten. So viel Seife heißt nicht so viel sauber! Die richtige Menge Spülmittel für die richtige Menge Spülgut kann Ihnen dabei helfen, dieses Gerät voll auszunutzen und viel Zeit und Energie zu sparen!

Quelle: Care2

Tags: