Home »

6 Wege, sich selbst besser zu fühlen

Bild

Ihr Wohlbefinden ist eine Mischung aus Geist und Körper. Eine wichtige Beziehung, die auch in sehr schwierigen Lebensmomenten, wie zum Beispiel der Diagnose einer schweren Krankheit, den Unterschied ausmachen kann.

Es ist wichtig, sich um den Körper zu kümmern, aber es ist auch wichtig, auf Ihre Stimmung, auf Ihre Gefühle und auf Ihre Beziehung zur Welt zu achten.

1.Die erste Regel ist, auf deinen Körper zu hören, dass niemand besser weiß als du. Es ist wichtig, es zu tun, wenn es Ihnen gut geht, aber wenn Sie eine Krankheit behandeln müssen, ist es noch mehr. Markieren Sie immer die Momente des Tages, wenn Sie sich müde fühlen und was Sie anzieht. Haben Sie zum Beispiel einen Tropfen in der Mitte des Morgens und ein Kaffee bringt Sie zurück auf die Spur? Behalte dies im Hinterkopf und tue es. Dies wird auch für die Interviews mit den Ärzten nützlich sein: Oft sind selbst die Details wichtig für das Wissen, das ein Spezialist von Ihnen hat.

2. Die zweite Regel ist, nicht mit Gewalt glücklich zu sein. Sie können auch mürrisch und schlecht gelaunt sein, besonders wenn Sie besonders in dieser Zeit leiden. Wichtig ist nicht, Stress zu bekommen: Man kann in diesem Sinne auch Entspannungstechniken anwenden. Der Progressive, der darin besteht, sich auf einen Teil des Körpers zu konzentrieren und ihn zu entspannen und dann zu anderen zu gelangen (zum Beispiel erst der Kiefer, dann die Arme, dann die Beine) ist sehr effektiv.

3. Drittens, geben Sie Ziele. Wenn Sie einer Krankheit gegenüberstehen, schreiben Sie drei Dinge auf, die Ihnen helfen und die Sie jeden Tag tun müssen. Zum Beispiel, essen Sie fünf Portionen Obst und Gemüse und meditieren Sie am Abend. Wenn Sie keine Probleme haben, aber Sie ein wenig gestresst sind, versuchen Sie Ihre Kinder einem Babysitter zu vertrauen und folgen Sie einem Yogakurs.

FOLGEN SIE UNSEREM YOGA.

4. Die vierte Regel besteht darin, sich um die positiven Nachrichten zu kümmern und vorerst die schlechten Nachrichten zu verwerfen. Vermeiden Sie Nachrichten und Zeitungen. Versuchen Sie, Geschichten mit einem Happy End zu lesen und nutzen Sie die Gesellschaft von Freunden, um lustige und spielerische Anekdoten zu erzählen.

5. Eine weitere Grundregel ist körperliche Bewegung. Obwohl es besonders in Momenten starker Schwäche schwer zu sein scheint, macht eine kleine Bewegung am Tag den Unterschied. Versuchen Sie zum Beispiel, sich das Ziel von 10 tausend Schritten pro Tag zu geben. Nutzen Sie die Zeit, die Sie am Telefon verbringen, um sie zu bekommen. Sie werden sich aktiver und tonischer fühlen.

6. Die letzte Regel besteht darin, Schlaf zu einer Priorität zu machen. Es ist wichtig, gut zu schlafen, mindestens sieben bis acht pro Tag. Wenn Sie Medikamente einnehmen, die sich auf Ihren Schlaf auswirken, suchen Sie eine Lösung mit Ihrem Arzt auf. Immer gleich schlafen gehen, eine leichte Mahlzeit einnehmen und keinen Alkohol trinken. Sie werden sehen, dass gutes Schlafen Ihnen hilft, sich auch tagsüber gut zu fühlen.

Lesen Sie auch: ich die gute Laune FOOD, 5 FOOD, dass der Tag wird sich ändern.

Tags: