Abgebrochene Zähne

Abgebrochene Zähne: Ursachen

Die abgebrochenen Zähne erkennen den Hauptverursacher bei zufälligen Stürzen auf den Boden. Ebenso kann ein Zahn durch das Knirschen von harten und knusprigen Nahrungsmitteln wie Trockenobst, Nougat, Eis oder was auch immer gechipt werden.Abgebrochene ZähneEs ist nicht selten, dass ein oder mehrere Zähne im Lächeln von Kindern hängen bleiben: Spiele im Freien, wie Schaukeln, Rutschen und Verfolgungsjagden, sind in der Tat die gefährlichsten Feinde für die strukturelle Sicherheit des Zahnes; Sie wissen jedoch, dass die Zähne der Kinder zerbrechlich sind und daher anfällig für Brüche sind: Manchmal reicht sogar ein leichtes Trauma im Mund (wie das Knabbern einer Stiftspitze....) aus, um einen Zahn abzureißen und zu ruinieren. Wenn es aber etwas größer wird, wird die Gefahrenschwingung an den Zähnen durch den Gefahrensport ersetzt. Einige Sportarten, die eine gewisse "Gewalt" beinhalten - wie Rugby, Boxen, Kickboxen und Hockey - stellen die Ästhetik des Lächelns derer, die sie praktizieren, ernsthaft in Gefahr, da die Chancen, einen Zahn zu brechen oder zu brechen, ziemlich hoch sind hoch.
Genau wie Kinder haben auch ältere Menschen ein höheres Risiko, einen Zahn abzubrechen. Während der Seneszenz werden die Zähne brüchiger und brechen daher. Aus diesem Grund können die Zähne älterer Menschen durch Kauen auf ein knuspriges oder zu hartes Futter leichter absplittern.
Last but not least können die Auswirkungen von gewalttätigen Unfällen in Autos, Motorrädern oder Fahrrädern sogar die gesündesten Zähne schädigen und absplittern, unabhängig vom Alter des Opfers.

Symptome und Konsequenzen

Zusätzlich zu der Beeinträchtigung der Harmonie des Lächelns kann ein abgebrochener Zahn eine Quelle der Verlegenheit und Scham in sozialen Beziehungen sein (besonders wenn der beschädigte Zahn - wie so oft - nur ein Schneidezahn ist). Ganz zu schweigen von dem Schmerz und dem (möglichen) Schock, der sich aus einem Trauma des Mundes ergeben kann. In vielen Fächern kann die Vision (und das Bewusstsein) eines abgebrochenen Zahns im Mund einen Zusammenbruch des Selbstwertgefühls verursachen.
Glücklicherweise kann die moderne ästhetische Zahnmedizin Zahnschäden beheben, indem sie das Abplatzen korrigiert oder perfekt maskiert: Auf diese Weise wird die vom Zahn erlittene Läsion fast unsichtbar gemacht.
Wenn der abgebrochene Zahn ein Milchzahn ist, ist es natürlich nicht notwendig, auf einen zahnästhetischen Eingriff zurückzugreifen, da er spontan fällt und anschließend durch einen bleibenden Zahn ersetzt wird.

Was zu tun ist

Die erste Vorsichtsmaßnahme, die getroffen werden muss, wenn ein Zahn angeschlagen ist, besteht darin, Eis nach außen in den Mund zu legen (entsprechend dem erlittenen Schaden). Kryotherapie (Kältetherapie) ist in der Tat ein nützliches Mittel, um Zahnschmerzen zu reduzieren und Schwellungen zu reduzieren. Wenn möglich, wickeln Sie das Eis in ein weiches Tuch, um kalte Verbrennungen zu vermeiden.
Es wird so schnell wie möglich empfohlen, sich an Ihren örtlichen Zahnarzt zu wenden, um so bald wie möglich einen Fachbesuch zu buchen, um das Ausmaß des erlittenen Schadens zu überprüfen. Wir vergessen nicht, dass ein tiefes Abplatzen des Zahnes das Infektionsrisiko erhöht, das fortschreitend zum Zahnausfall führen kann.
Bei anhaltenden Schmerzen empfiehlt sich die Einnahme von Schmerzmitteln wie Paracetamol, Naproxen oder Ibuprofen.


Geben Sie Kindern unter 12 Jahren keine Acetylsalicylsäure. Eine solche Einstellung kann zu ernsthaften Nebenwirkungen wie Reye-Syndrom, Leberfunktionsstörungen und Veränderungen des Gehirns führen.


Hat das Abplatzen des Zahnes eine besonders scharfe Kante verursacht, empfiehlt es sich, die Oberfläche mit einem Stück Paraffin oder Wachs zu bedecken. Wenn nicht verfügbar, können Sie vorübergehend ein Kaugummi ohne Zucker auf den abgeplatzten Zahn auftragen, um ein Durchschneiden der Zunge oder der Innenseite der Lippe zu vermeiden.

Zahnärztliche Intervention

Die Reparatur eines abgebrochenen Zahnes hängt im Wesentlichen von der Schwere der Verletzung und von der Art des Zahnes ab, der an dem Schaden beteiligt ist.
Ein oberflächlich abgeplatzter Zahn kann vom Zahnarzt in einer Sitzung relativ kostengünstig platziert werden. Wenn der abgeplatzte Zahn an der Oberfläche ein Milchzahn ist, ist es nicht immer notwendig zu intervenieren, da dies für den physiologischen Sturz und die Substitution gedacht ist. Wenn das Absplittern jedoch beträchtliche Schäden verursacht hat und der Zahn beispielsweise besonders scharf ist, ist es möglich, die Oberfläche davon zu glätten und zu runden.
Ein ernsthafterer Schaden jedoch, der auch die Zahnwurzel betrifft, kann längere Zeiten und höhere Kosten erfordern. Ein Röntgenbild hilft oft, die Schwere des Traumas zu definieren.
Lassen Sie uns sehen, was die möglichen zahnmedizinischen Verfahren sind, die durchgeführt werden können, um einen abgebrochenen Zahn zu reparieren:

  1. Abrundung der Absplitterung, Intervention bei oberflächlichen Zahnläsionen
  2. Dental Bonding oder Zahnversiegelung (zahnärztliche Behandlung namens Bonding): Zur Behandlung von abgebrochenen Zähnen wird bei der Bonding-Technik ein spezielles Harz direkt auf den Zahn aufgetragen. Diese mit ultraviolettem Licht bestrahlte Substanz haftet perfekt am Zahn und stellt ihre natürliche Struktur wieder her.
  3. Anwendung von Keramik-Veneers in der Nähe des abgebrochenen Zahnteils: Nützliches Verfahren, um den Schaden zu maskieren und den abgebrochenen Zahn wieder aufzubauen. Die Keramikverblendungen verbessern sichtbar die Ästhetik des Lächelns.
  4. Wurzelfüllung (Obturation) bei Chipping oder Zahnbruch
  5. Anwendung einer neuen Krone (der Zahn ist verkapselt)
  6. Eine tiefe Beschädigung der Zahnpulpa erfordert eine wichtigere Zahnbehandlung. Um eine Extraktion zu vermeiden, kann der abgebrochene und zerstörte Zahn durch Devitalisierung "gerettet" werden: Bei diesem Verfahren wird die vitale Pulpa des Zahns entfernt und anschließend durch Zahnamalgam ersetzt. Schließlich kann der abgebrochene Zahn mit einer Kapsel abgedeckt werden.