Abis — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Amlodipine

ABIS5 mg Tabletten
ABIS10 mg Tabletten

Die illustrativen Broschüren von Abis sind für die Pakete verfügbar:

Indikationen Warum benutzt du Abis? Wofür ist es?

ABIS enthält den Wirkstoff Amlodipin, der zu einer Gruppe von Kalziumkanalblockern gehört.

ABIS wird zur Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie) oder einer Art von Brustschmerzen, genannt Angina, einschließlich einer seltenen Form namens Prinzmetal Angina oder Variante verwendet.

Bei hypertensiven Patienten wirkt dieses Medikament, indem es die Blutgefäße entspannt, so dass das Blut leichter fließen kann. Bei Patienten mit Angina pectoris verbessert ABIS die Blutversorgung des Herzmuskels, der mehr Sauerstoff erhält und dadurch Brustschmerzen verhindert. Das Medikament verursacht keine sofortige Linderung von Schmerzen in der Brust aufgrund von Angina.

Gegenanzeigen Wann sollte Abis nicht verwendet werden?

Nimm nicht ABIS.

  • Wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Amlodipin oder einen der sonstigen Bestandteile (in Abschnitt 6 aufgeführt) oder einen der Kalziumkanalblocker sind. Die Reaktion kann Juckreiz, Hautrötung oder Atembeschwerden sein.
  • Wenn Sie einen schweren Blutdruckabfall (Hypotonie) haben
  • Wenn es verfügt über eine Verengung des Aorten-Herzklappe (Aortenstenose) oder kardiogenem Schock (ein Zustand, in dem das Herz nicht in der Lage ist, genügend Blut in den Körper zu liefern).
  • Wenn Sie nach einem Herzinfarkt an Herzversagen leiden.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was Sie wissen müssen, bevor Sie Abis einnehmen

Seien Sie besonders vorsichtig mit ABIS

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie ABIS einnehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie an folgenden Erkrankungen leiden oder gelitten haben:

Verwendung bei Kindern und Jugendlichen

ABIS wurde nicht bei Kindern unter 6 Jahren untersucht. ABIS sollte nur bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 17 Jahren gegen Bluthochdruck angewendet werden (siehe Abschnitt 3). Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Nahrungsmittel können die Wirkung von Abis verändern?

Einnahme von ABIS mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

ABIS kann Auswirkungen auf andere Arzneimittel oder andere Arzneimittel haben, die sich auf ABIS auswirken können, wie z.

ABIS kann den Blutdruck noch weiter senken, wenn Sie gleichzeitig andere Medikamente gegen Bluthochdruck einnehmen.

ABIS mit Essen und Trinken einnehmen

Personen, die ABIS einnehmen, sollten Grapefruitsaft nicht trinken, da Grapefruits und ihr Saft eine Erhöhung der Konzentration des Wirkstoffs Amlodipin im Blut hervorrufen können, was zu einer Erhöhung der blutdrucksenkenden Wirkung von ABIS führen kann.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft

Die Sicherheit von Amlodipin bei Schwangeren wurde nicht nachgewiesen. Wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder eine Schwangerschaft planen, sprechen Sie vor der Einnahme von ABIS mit Ihrem Arzt.

Laktation

Es ist nicht bekannt, ob Amlodipin in die Muttermilch übergeht. Wenn Sie Stillen oder dies tun werden, informieren Sie bitte Ihren Arzt, bevor Sie ABIS einnehmen.

Fragen Sie vor der Einnahme eines Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Fahren und Bedienen von Maschinen

ABIS kann sich auf die Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen auswirken. Wenn Sie aufgrund der Tabletten Unwohlsein, Benommenheit oder Müdigkeit haben oder Kopfschmerzen verursachen, fahren Sie nicht mit dem Auto oder benutzen Sie keine Maschinen und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Wichtige Informationen zu einigen Inhaltsstoffen von ABIS Tabletten

Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Wenn Ihnen von Ihrem Arzt mitgeteilt wurde, dass Sie eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Abis benutzt: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Die übliche Anfangsdosis ist ABIS 5 mg einmal täglich. Die Dosis kann einmal täglich auf 10 mg ABIS erhöht werden.

Das Medikament kann vor oder nach dem Essen und Trinken eingenommen werden. Sie müssen die Medizin jeden Tag zur gleichen Zeit mit etwas Wasser einnehmen. Nehmen Sie ABIS nicht mit Grapefruitsaft ein.

Verwendung bei Kindern und Jugendlichen

Für Kinder und Jugendliche (6 bis 17 Jahre) beträgt die übliche Anfangsdosis 2,5 mg pro Tag. Die maximale empfohlene Tagesdosis beträgt 5 mg pro Tag. Die Inzisionslinie der Tablette hat den einzigen Zweck, ihre Aufnahme zu erleichtern.

Nehmen Sie die Tabletten so lange ein, wie Ihr Arzt es Ihnen sagt. Gehe zum Arzt, bevor du die Tabletten fertig machst.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Abis genommen haben

Wenn Sie mehr ABIS nehmen, als Sie sollten

Wenn Sie zu viele Tabletten einnehmen, kann der Druck zu stark abfallen und dies könnte gefährlich sein. Es kann Schwindel, Schwindel, Schwäche oder Ohnmacht haben. Der Druckabfall könnte so stark sein, dass er einen Schock verursacht. Die Haut kann kalt werden und nass werden und das Bewusstsein verlieren.

Wenn Sie zu viele ABIS Tabletten eingenommen haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Wenn Sie vergessen haben, ABIS einzunehmen

Mach dir keine Sorgen. Wenn Sie vergessen haben, eine Tablette einzunehmen, überspringen Sie die vergessene Dosis. Nehmen Sie die nächste Tablette zur gewohnten Zeit. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Dosis nachzuholen.

Wenn Sie aufhören, ABIS zu Verwenden

Sie müssen das Arzneimittel so lange einnehmen, wie Ihr Arzt es Ihnen sagt. Der Abbruch der Behandlung kann eine Verschlechterung der Krankheit verursachen. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Abis?

Wie alle Arzneimittel kann ABIS Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten. Wenn Sie eine der folgenden sehr seltenen und ernsten Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt:

Die folgenden häufigen Nebenwirkungen wurden berichtet. Wenn einer dieser Nebenwirkungen auftritt oder länger als eine Woche anhält, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Häufig: 1 bis 10 von 100 Patienten können auftreten

Gelegentlich: Kann bei 1-10 Patienten in 1000 auftreten

Selten: Kann bei 1 bis 10 Patienten in 10.000 Fällen auftreten

Sehr selten: Kann bei weniger als 1 von 10.000 Patienten auftreten

Meldung von unerwünschten Wirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können unerwünschte Effekte auch direkt über das nationale Meldesystem melden: www.agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Abi sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.