Absinthe Etymologie

Absinthe Etymologie

Im Englischen ist das Wort für Absinth Wermut, oder die Vereinigung der Worte Würmer (Wurm) und Holz (Wald).

Der italienische Begriff Absinth leitet sich vielmehr vom französischen Absinth ab, der sowohl das alkoholische Getränk als auch die Artemisia Genus Pflanze, mit der er hergestellt wird, betrifft. Davon sind der Große (Specie absinthium) und der Kleine (Fromme Art) verschieden; das Substantiv kommt von der lateinischen Artemis, der griechischen Göttin der Jagd (Artemis).

Absinth stammt aus dem lateinischen Absinthium, das wiederum aus dem antiken griechischen apsínthion stammt. Die Verwendung von Artemisia absinthium in einem Getränk wird in „De Rerum Natura“ (I 936-950), Lukrez beschrieben, in dem er die medizinische Verwendung der Pflanze an Kinder verabreicht erwähnt (mit Honig auf der Toilette beschmiert, um es schmackhaft zu machen) .

Nicht umsonst argumentieren einige, dass das Wort im Griechischen "ungenießbar" bedeutet. Andererseits kann es auch mit dem persischen Spand oder Aspand verbunden sein, oder mit der Variante esfand, die sich auf Peganum harmala (sehr bitteres Kraut) bezieht, auch syrische Rue genannt; in Wirklichkeit ist Artemisia absinthium keine Varietät der Rue.

Die Artemisia absinthium wurde häufig als Opfer im Austausch für Schutz verbrannt, was darauf schließen läßt, dass seine Ursprünge zurück an die Wurzel der Proto-Indo-European Ausgaben zurückverfolgt werden können, was bedeutet, „ein Ritual ausführen“ oder „Gebot.“ Es ist jedoch nicht klar, ob der Begriff von Persisch auf Griechisch übertragen wurde oder ob beide die gleiche Wurzel hatten. Alternativ kann das griechische Wort aus einem vorgriechischen Substantiv entsteht Pelasgic, durch eine Reihe von nicht-indogermanischen Konsonanten strukturiert.

Andere alternative Zaubersprüche für Absinth sind: absinth, absynthe und abwesend. Absinth (ohne das letzte "e") ist eine orthographische Variante, die häufig für in Mittel- und Osteuropa hergestellte Getränke verwendet wird und speziell mit böhmischem Absinth (Tschechische Republik) assoziiert wird.

Ähnliche Bilder