Achten Sie auf Milchzähne

Schon während der Schwangerschaft ....

Vorbeugung ist der beste Weg, auf Milchzähne zu achten.
Milchzähne - Wie sie heilenIn gewissem Sinne sollte die Versorgung der Zähne des Babys bereits während der Schwangerschaft beginnen: Es ist in der Tat wichtig, dass die zukünftige Mutter der Wahl des Essens besondere Aufmerksamkeit schenkt, vorzugsweise Obst, Gemüse, ernährungsmäßig ausgewogene Nahrungsmittel und Lebensmittel reich an Folsäure und Vitamin C und D (sehr wichtig für die Bildung und Entwicklung von Milchzähnen des ungeborenen Kindes). Um Karies in den Milchzähnen noch vor der Geburt des Babys zu verhindern, ist es wichtig, dass die schwangere Frau die Aufnahme von Substanzen vermeidet, die das Knochengewebe des ungeborenen Kindes schädigen können (einschließlich Milchzähne). Trainingsphase. Für weitere Informationen konsultieren Sie die Diät-Artikel während der Schwangerschaft.

Neugier
Wenn sie von der schwangeren Frau für lange Zeit eingenommen werden, können einige Medikamente - wie Tetracycline - die natürliche Pigmentierung (gelbe Zähne) verändern und den Schmelz in den zukünftigen Milchzähnen des Babys schwächen. Langfristig können diese Medikamente daher indirekt die Kariesbildung in Milchzähnen fördern.

Während des Neugeborenenalters....

Wenn die ersten Milchzähne auftauchen, ist das Kind immer noch zu klein, um sich die Zähne zu putzen. Deshalb müssen die Eltern anfangen, sich um die Zähne ihres Kindes zu kümmern. In dieser sensiblen Wachstumsphase können Milchzähne natürlich nicht mit Zahnbürste und Zahnpasta gewaschen werden. Die Reinigung der Milchzähne kann daher nicht so durchgeführt werden, wie die Zähne des Erwachsenen gewaschen werden: Das Kind läuft Gefahr, die Zahnpasta zu schlucken oder das Zahnfleisch mit dem Pinsel zu traumatisieren, wobei es einer Reihe von Zahnbürsten begegnet sogar ernste Probleme (zB Fluorose, bei Einnahme von großen Mengen von Fluorid-Zahnpasta).
Die Reinigung der Mundhöhle sollte mit dem Erscheinen des ersten Milchzahnes beginnen: unter diesen Umständen reicht es aus, die Gaze und das Zahnfleisch mit einer getränkten Gaze physiologischer Lösung sanft zu reiben. Die Reinigung der Zähne, insbesondere vor der Nachtruhe, minimiert das Risiko der sogenannten "Flaschenkaries".
Während des Neugeborenenalters sollte das Baby gestillt werden, um Karies in den Milchzähnen zu verhindern. Die Muttermilch stärkt nämlich die Zähne, begünstigt die Mineralisierung mit Kalzium und Phosphor und hilft - im Gegensatz zur Kuh (Kuh) - den Schmelz der Milchzähne zu schützen.

Während der Kindheit....

Eine richtige Ernährung, reich an Gemüse, ausgesetzt in Bezug auf Protein (Fleisch und Fisch), und wenig raffinierten Zucker, Süßigkeiten und Junk-Food kann nicht helfen, aber positiv auf die Gesundheit der Milchzähne auswirken: eine Diät so eingestellt nicht nur verhindert die typischen Störungen der Moderne (vor allem Übergewicht, Fettleibigkeit bei Kindern und damit verbundene Stoffwechselerkrankungen), fördert aber auch die richtige Entwicklung der Zähne.
Kinder werden durch Süßigkeiten, Snacks, superzange Snacks, Marshmallows, karamellisierte Früchte usw. magnetisiert. Obwohl sie objektiv gierig sind, stellen diese "Lebensmittel" eine echte Bedrohung für die Zähne dar: Der übermäßige Verzehr von Zucker verändert das natürliche bakterielle Gleichgewicht der Mundhöhle und prädisponiert so das Kind für Zahninfektionen, vor allem die Karies. Es ist daher wichtig, dass das Kind versteht, was die "guten" zu bevorzugenden Lebensmittel sind und die "schlechten" Nahrungsmittel zu vermeiden oder auf jeden Fall sporadisch zu essen (und dann sofort zu putzen, um sich die Zähne zu putzen).
Denken Sie jedoch nicht daran, dass Karies durch eine einfache Diät verhindert werden kann: Die Zähne benötigen Zahnpasta und Pinsel, um Nahrungsmittel- und Plaque-Rückstände zu entfernen, die unvermeidlich nach jeder Mahlzeit an den Zähnen verankert sind.
Sobald das Kind in der Lage ist, die Zahnbürste allein zu benutzen, ist es eine gute Regel, dass er / sie über den richtigen Gebrauch von Zahnreinigungsgeräten unterrichtet wird. In diesem Alter ist es natürlich nicht notwendig (oder vielmehr kontraindiziert), Zahnseide oder Zahnbürste zu verwenden, da dies das Zahnfleisch verletzen oder beschädigen könnte.
Die Wahl der Zahnfehlstellung ist wichtig: Sie muss einen kleinen Kopf haben, der gerade ausreicht, um die Milchzähne zu putzen, und die Borsten, aus denen er besteht, sollten weich sein. Die Bewegungen der Zahnbürste müssen feinfühlig und präzise sein oder von der Gingiva immer zum Zahn hin gerichtet sein: Eine Gegenbewegung (vom Zahn zur Gingiva) kann auf lange Sicht das Erscheinen des herausgezogenen Zahnfleisches begünstigen.
Nicht zu vergessen die Kauflächen der Zähne: Auch in diesem Bereich können Karies und andere Zahninfektionen auftreten, die zu Zahnschmerzen führen. Demnach ist es gut verstanden, wie wichtig es auch ist, diesen Bereich zu putzen, der im interkuspidalen Raum besteht, der von den 4 Spitzen der Molaren herrührt: ähnlich einer Depression ist dieser Raum ein idealer Bereich für die Plaquespeicherung, folglich kann er dies begünstigen die Karies.
Ein weiterer wichtiger Punkt, um Milchzähne zu kümmern, ist die Wahl der Zahnbürste. Fluoreszierende Zahnpasten für Kinder können nur verwendet werden, wenn die Fluorkonzentration 500-600 ppm nicht übersteigt (erwachsene Zahnpasta enthält eine Fluormenge im Bereich von 1100 bis 1500 ppm). Wie erwartet, ist das Risiko, dass ein Kind mit fluoridhaltiger Zahnpasta rennt, es zu schlucken und übermäßige Mengen an Fluorid zu absorbieren.
Um Karies zu vermeiden, schlagen einige Ärzte jedoch vor, die Ernährung des Kindes mit einer Fluor-Ergänzung zu ergänzen: Die Dosis des Nahrungsergänzungsmittels sollte immer vom Arzt festgelegt werden, der als Einziger in der Lage ist, die für das Kind angegebene Dosierung festzulegen.



Aas Milchzähne

Wenn Milchzähne beschädigt sind, ist die einzige kluge und zum Nachdenken anregende Lösung Obturation.Es ist daher gut, die Idee aufzugeben, die Milchzähne nicht zu behandeln, weil sie zum Fallen bestimmt sind. Indem sie (im wahrsten Sinne des Wortes) verfaulen, sind zerfallene Milchzähne für einen pathologischen Fall bestimmt, also gegen die Natur. Die bleibenden Zähne, die ihren Platz einnehmen - immer noch im Zahnfleisch enthalten und nicht so leicht in der Mundhöhle ausbrechen - neigen dazu, schlecht zu wachsen. Unter solchen Umständen läuft das Kind Gefahr, krumme Zähne oder, noch schlimmer, eine Zahnfehlstellung zu bekommen: Diese Probleme sollten nicht unterschätzt werden, da sie nur durch die Verwendung des Geräts korrigiert werden können.

Wusstest du, dass....
In schweren Fällen kann eine problematische Zahnfehlstellung (bleibende Zähne) eine Extraktion des krummen Zahnes und eine anschließende Repositionierung des Zahnes in der korrekten Position erfordern.
Natürlich haben wir über einen Grenzfall berichtet, ein extremes Beispiel, aber es ist gut, alle Eventualitäten zu kennen, die erfüllt werden können, wenn die Milchzähne von sich selbst fallen gelassen werden, weil sie ernsthaft krank sind.

Nach dem Milchzähne fallen

Ein wertvoller Vorschlag, nach dem Fall der Milchzähne und dem anschließenden Durchbruch bleibender Zähne zu berücksichtigen, ist das Zahnsiegel. Diese sehr wichtige Behandlung, die leider oft unterschätzt wird, garantiert eine gute Abdeckung von beginnender Karies in den Zähnen, in denen sie durchgeführt wird. Zu diesem Zweck ist es ratsam, die Kaufläche Mahlzähne abzudichten, mehr auf das Risiko von Zahnkaries ausgesetzt, weil sie tiefe Nuten haben (innerhalb der die Bakterien und Plaque zu verankern, sind in der Regel).

Nach dem Fall der Milchzähne, erfordern die neuen bleibenden Zähne einige „Wartung“ für diese, den Zahnarzt regelmäßig, mindestens einmal oder zweimal im Jahr, sind wesentlich die Knospe irgendwelche Störungen oder sogar stille Zahninfektionen zu überraschen.