adnexitis

Definition von Adnexitis

Jeder entzündliche Prozess, der den Uterusmu- terus, also Eierstöcke und Tuben (also die appellative "Annexion") betrifft, wird Annexion genannt; In der medizinischen Sprache sprechen wir genauer von Salpingovaritis, die sich in chronischer, subakuter oder akuter Form manifestieren kann.
adnexitisWenn nur die Entzündung der Eileiter betrifft, so spricht man von Salpingitis (auch sehr häufiges Phänomen), während der Begriff „pelvic inflammatory disease“ geeignet ist, um die Entzündung zu exprimieren ebenfalls das Peritoneum verlängert.

Einfall

Es wird geschätzt, dass Anhänge ein sehr häufiges Phänomen sind: Statistiken erfassen in den USA etwa eine Million Fälle pro Jahr. Im Allgemeinen handelt es sich bei Annexen hauptsächlich um junge Frauen zwischen 20 und 25 Jahren mit intensiver sexueller Aktivität; es scheint außerdem, dass der Anhang eine Frau alle 100 befällt. Mit anderen Worten, und in anderen Zahlen, adnexites vertreten 30% von gynäkologischen Störungen.
Adnexitis kann auch in der puerperalen Periode auftreten, und in diesem Fall ist es eine Entzündung, die einige Frauen nach einigen Wochen der Geburt allgemein betrifft.

Ursachen

Die Faktoren, die adnexitis sind fast die gleichen verursachen, die wir in dem Artikel „die Salpingitis“ analysiert haben, so sehr, dass, oft werden die Begriffe synonym verwendet als Synonyme (obwohl es nicht ganz korrekt ist, da benachbarte Bereiche betreffen aber anders).
Die wichtigsten ursächlichen Faktoren prädisponieren die adnexitis werden durch Mikroorganismen wie Staphylokokken, Streptokokken (pyogene Mikroorganismen, die eine Entzündung hervorrufen) dargestellt, Gonokokken (Bakterien, die für Gonorrhoe), Tuberkelbazillen (sporadische Fälle) und Chlamydien. Bakterien verbreiten sich im Allgemeinen durch Blut oder Lymphgewebe, können aber auch über die Gebärmutterschleimhaut und den Geschlechtsverkehr in den Eierstock gelangen (und eine Infektion hervorrufen). Wie bereits im vorangegangenen Absatz erwähnt, können Anhänge auch durch Geburt oder Abtreibung begünstigt werden.
Offensichtlich verstärkt die Zusammenarbeit von Bakterien, die Krankheit: beispielsweise die Gonokokken, Befürworter von Gonorrhö, können einen beträchtlichen und übermäßigen Exsudat innerhalb des Lumens des Rohres verursachen, was wiederum, um die Invasion anderer Bakterien in der fördert Tuba selbst.

Symptome der akuten Annitis

Adnexitis kann akut, subakut oder chronisch sein.
Bei akuter Adhärenz verursacht die Entzündung im Bereich zwischen Unterbauch und lumbosakraler Region starke und plötzliche Schmerzen, ähnlich der Kolik; Darüber hinaus verursacht akute Adnexitis ein typisches Gefühl von einem Spannungspegel der Bauchmuskeln, in Menstruationsstörungen führt, Dyspareunie (Schmerzen beim Geschlechtsverkehr) und mögliche Fieber. Akute Adnexitis die Ursache oder Folge von cervicitis sein kann und Endometritis, drei eng miteinander pathologischen Phänomene: die gleichzeitige Anwesenheit von Adnexitis, Zervizitis / Endometritis bekommt einen reichlichen Verlust von Schleim aus den Genitalien und Fieber.
Akute Adnexitis wird gewöhnlich durch puerperale bakterielle Infektionen (nach der Geburt oder nach einer Abtreibung) und Blutungen (begünstigt durch den Gonococcus) verursacht.
Die meiste Zeit, akute Adnexitis Interesse in einem einzigen Rohr, kann aber sowohl infiziert werden: als Ergebnis des Entzündungsprozesses erfährt die Tuba Struktur erhebliche Veränderungen, die Erhöhungen des Volumens umfasst, in Stauen und bei der Herstellung von a eitrige oder seröse Exsudation. Somit breitet sich die Infektion auf den Eierstock und das Peritoneum aus.
Bei der subakuten Adnexitis geht die Erkrankung meist mit tuberkulösen Ausbrüchen einher, die sich in den meisten Fällen zu chronischen Formen entwickeln.

Symptome der chronischen Annitis

Akute Adnexitis, wenn nicht sofort behandelt, kann sie auch in einem chronische Form entwickeln, so dass im Laufe der Zeit mit Episoden manchmal schmerzhaft fort: chronischer Adnexitis, in der Regel, verursacht kein wahres Fieber selbst, sondern ein minderwertiges Fieber (milde körperliche thermische Veränderung) oft begleitet von Asthenie, vaginalem Ausfluss, Appetitverlust und allgemeinem Unwohlsein.
Vom morphologischen Standpunkt verursacht chronische Salpingitis eine Deformation und Schwellung der Tuba mit der folgenden Bildung von Adhäsionen, die weitere bakterielle Infektionen begünstigen.
Im Allgemeinen unterscheidet mich die typischen Symptom Muster chronische dell'annessite nicht viel von der akuten Form, mit Ausnahme des intermittierenden Schmerz und das Anziehen der gleichen, vor allem nach körperlichen Übungen aus Entitäten und Anstrengungen. Es wurde geschätzt, dass die Verschlimmerung der Symptome oft mit der Periode vor dem Menstruationsfluss zusammenfällt.
Die unangenehme Folge der chronischen dell'annessite ist Sterilität, eine im Ovar, Uterus und in das Peritoneum gebildet durch die Adhäsionen gegebenen Bedingung, die auf lange Sicht das Lumen des Eileiters okkludieren kann.

Diagnose und Behandlung

Der Gynäkologe ist auf jeden Fall die medizinische Abbildung, auf das die Frau sollte direkt von den ersten Manifestationen der oben aufgeführten Symptome angegangen werden: die rechtzeitige gründliche Prüfung unerlässlich ist, die Gebärmutter Entzündung und Infektion durch Bakterien verursacht zu lokalisieren.
Die Therapie zur Behandlung der Adnexitis zielt vor allem auf die Zerstörung des pathogenen Befalls, der den Schaden verursacht hat, und auf die Genesung des Patienten von Entzündungen.
Wenn es zur Chronifizierung der Annitis kommt, kann der Arzt die Verabreichung von zielgerichteten Antibiotika für diesen speziellen pathogenen Keim empfehlen. Unentbehrlich ist die Korrektur der Intimhygiene, die im Falle einer Annexion noch gewissenhafter sein muss.

Der Gynäkologe muss den Patienten auf eine Behandlung vorbereiten, die lange dauern kann, und die Frau sollte nicht depressiv werden, wenn das Problem auch nach einigen Monaten anhält. In diesem Zusammenhang werden auch Thermalkuren empfohlen, die neben der Feststellung eines positiven Ergebnisses gegen Adnex die Entspannung der Frau fördern, unbedingt erforderlich.Es wurde geschätzt, dass viele Frauen, die von Adnexitis betroffen sind, stark gestresst sind. In diesem Zusammenhang induzieren Spa-Behandlungen Entspannung und sind gleichzeitig vorteilhaft für die Bekämpfung der Störung.
In schweren Fällen von Adnexitis sollte die Frau operiert werden, um erkranktes Gewebe zu entfernen und die Produktionskapazität zu erhalten.