Home »

Alike: Die Pixar erklärt kurz, wie Routine Kreativität umbringt

Doppelgänger

Ein Kurzfilm, der einewichtige Nachricht: "Lass die tägliche Routine deine Kreativität nicht töten und mach dich in Automaten."

Ein außergewöhnlicher neuer animierter Kurzfilm von Pixar, der in acht Minuten dazu anregt, die Welt anders zu betrachten.

Es ist "Alike" von Daniel Martínez Lara und Rafa Cano Méndez.

In einer Gesellschaft von Automaten, die von Männern alle die gleichen grauen, terrassenförmigen Häuser und Rhythmen des Tages repräsentiert durch Schule und Arbeit, wird der Tod der Kreativität inszeniert.

In der modernen Gesellschaft gibt es zu wenig Zeit, sich dem zu widmen, was die Leidenschaften am meisten begünstigt, Arbeitsrausch, Verpflichtungen überwältigen uns in absurden Rhythmen.

Die Autoren von Alike laden dazu ein, darüber nachzudenken, oder wie der Alltag Phantasie und Feingefühl erstickt, selbst die kleinsten.

Kurz gesagt sind die Protagonisten ein Vater und sein Sohn. Ein fröhliches Kind wie viele, die immer noch aufgehört haben, dem Klang einer Geige zuzuhören, die das Grau der Stadt erhellt.

Aber Tag für Tag verändert die Welt ohne Seele und Monotonie die Freude des Kindes, das wie jeder andere wird.

Seine bunten Zeichnungen werden zu schwarzen Seiten. Dad wird den Lauf der Geschichte verändern.

Ein Kurzfilm, den die beiden spanischen Autoren den Familien geben, um ihnen zu helfen, ihre Farbe nicht zu verlieren.

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um es zu sehen, es wird Ihren Tag ändern:

Tags: