Home »

Allergie gegen Insektenstiche: Hier ist, was zu tun ist

Allergie Insektenstiche

Allergie gegen Insektenstiche, wie man sich benimmt? Nach einem Insektenstich ist es möglich, dass bei den empfindlichsten Personen, sowohl Erwachsenen als auch Kindern, plötzlich eine allergische Reaktion auftritt. Das Problem wird im Sommer aufgrund der größeren Zeit im Freien verstärkt.

Das Ausmaß der allergischen Reaktion kann von Person zu Person variieren. In einigen Fällen kann es ausreichend sein, eine Salbe auf das betroffene Gebiet aufzutragen oder ein Antihistaminikum einzunehmen. In schweren Situationen kann das Risiko einer Anaphylaxie auftreten. Der anaphylaktische Schock erfordert eine schnelle und adäquate Intervention, die das Leben des Allergikers retten kann.

Laut Susanna Esposito, Präsidentin der Italienischen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie, muss das Auftreten einer allergischen Reaktion durch Insektenstiche berücksichtigt werden, um ähnliche Risiken in der Zukunft zu vermeiden. Insekten, die für Bisse verantwortlich sein können, gefolgt von allergischen Reaktionen, sind hauptsächlich Bienen, Wespen, Bremsen, Zecken und Ameisen.

Unter den Symptomen einer Insektenstichen-Allergie finden wir: Rötung, Schwellung und Schmerz im Stachelbereich, Fieber und Krankheitsgefühl. Dies sind milde Symptome, für die Ärzte empfehlen, Antihistamin Salbe anzuwenden und ein Medikament zur Senkung des Fiebers zu nehmen. In schweren Fällen können Urtikaria und Angioödeme auftreten, die durch Anwendung von Antihistaminika oder Kortisonmedikamenten nach den Anweisungen des Arztes gelöst werden.

Wenn die allergische Reaktion sehr ernst ist, besteht die Gefahr einer Anaphylaxie, die mit einer Senkung des Drucks, Atemwegserkrankungen und Beschwerden im Verdauungstrakt, wie Koliken oder Durchfall, einhergehen kann. In diesen Fällen kann es notwendig sein, mit einer Injektion von Adrenalin und mit der Verabreichung von Sauerstoff und Flüssigkeiten zu handeln. Schließlich empfehlen Experten, spezifische Tests durchzuführen, um das für die Nebenwirkung verantwortliche Allergen zu identifizieren.

Lesen Sie auch:

- Insektenstiche: die effektivsten Heilmittel und Behandlungen
- Hymenoptera Allergien: was tun bei Insektenstich gegen Allergien

Tags: