Home »

Aloe Vera — Botanische Beschreibung und Zusammensetzung

Von Dr. Rita Fabbri.

Etwa 350 Arten von Aloe sind bekannt und davon sind 125 in Südafrika verbreitet; Am häufigsten wird in der Kräutermedizin Aloe Vera verwendet. Die Etymologie des Namens Aloe kommt aus dem Griechischen und bedeutet Salz dann.... Meer: tatsächlich sind sie Pflanzen, die den idealen Lebensraum für die Seegebiete haben; Es ist wahrscheinlich, dass der Name der Pflanze von dem arabischen Wort herrühren kann, das bitter bedeutet, was auf den Saft der Pflanze in der Tat sehr bitter anspielt.

Aloe Vera ist seit Jahrhunderten für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt und es ist merkwürdig, dass moderne Forschung die Gültigkeit dessen bestätigt, was bereits vor mehr als tausend Jahren getan wurde.
Die Referenzen der Ethnobotanik auf Aloe Vera sind sehr zahlreich und wir können die wichtigsten Etappen in der Geschichte dieser Pflanze nachvollziehen.

Die Assyrer verwendet, um den Saft Sibaru „eine Pflanze, deren Blätter ähneln Klingen der Messer“, dass die Aloe-Saft, als Mittel gegen die Einnahme von verdorbenen Lebensmitteln und Blähungen reduzieren.

Aloe war die Pflanze der Unsterblichkeit für die Ägypter: sie wurde am Eingang der Pyramiden platziert, um den verstorbenen Pharaonen den Weg in das Land der Toten zu weisen. Im "Ebers Papyrus" gibt es eine sehr detaillierte botanische Beschreibung der Aloe Vera und eine lange Liste ihrer heilende Eigenschaften. Der Aloe-Saft war ein wichtiger Bestandteil der geheimen Mischung für Mumifizierung ägyptischer Herrscher verwendet und es scheint, dass Kleopatra, berühmt für seine Bäder in Ziegenmilch, in geordneter Massagecremes auch oder so fein Aloe hinzuzufügen hackt um Augentropfen zu erhalten, um die Augenfarbe heller zu machen. Einige Versöhnungstränke der ägyptischen Mythologie verlangten nach dem Saft der Aloe und noch heute wird diese saftige Pflanze in Ägypten vor die Tür gestellt, um Glück und Schutz zu gewährleisten.

Der Legende nach Alexander dem Großen, die durch einen Pfeil in der Schlacht verwundet, wurde er mit einer Wundersalbe aus Aloe-Sammlung auf der Insel Sokotra behandelt, und das war, wie er empfohlen wurde, die Insel, die reich an diesen Pflanzen zu erobern, für einen Saft zur Verfügung stellen, der die Wunden seiner Soldaten beruhigen und heilen kann und sie sogar unbesiegbar macht.

In einer Passage aus dem Johannesevangelium wird gesagt, dass eine Mischung aus Myrrhe und Aloe vorbereitet wurde, um den Leib Christi für das Begräbnis vorzubereiten.
Dioskurides und Plinius beschrieben die Ältere die therapeutische Verwendung von Aloe-Saft bei Bauchschmerzen, Verstopfung, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Hautreizungen und Mundhöhle.
In der ayurvedischen Medizin gilt Aloe Vera als Freund der Frau und auch heute noch ist das Aloe-Gel ein sehr wirksames Stärkungsmittel für weibliche Störungen sowie ein ausgezeichneter Leberentgiftungsstoff.
In Milione beschreibt Marco Polo die Verbreitung dieser Pflanze im chinesischen Reich und kam dann in den Fernen Osten. Christoph Kolumbus notiert in seinem Tagebuch, dass man an Bord immer "das medizinische im Topf" (Aloe Vera) haben muss. In Japan ist die Pflanze mit einem Ideogramm verbunden, das, wörtlich übersetzt, "den Arzt nicht braucht".
Im Jahr 1852 gelang es zwei englischen Forschern, erstmals in der Aloe einen Wirkstoff mit einer abführenden Wirkung zu isolieren, den sie Aloin nannten.
Im Jahr 1934 wurde die erste wissenschaftliche Forschung über Aloe in den Vereinigten Staaten veröffentlicht, die die außerordentliche Wirksamkeit dieser Pflanze bei der Behandlung einer schweren Form von Radiodermatitis bei einer an Krebs erkrankten Frau demonstrierte.
In den folgenden Jahren klinische Studien die therapeutischen Eigenschaften der Aloe Ulkuskrankheit gezeigt, dermatologische Erkrankungen, Zahnerkrankungen, in einigen bakteriellen, viralen und heilen Herpes, auch bei schweren Verbrennungen, Magen-Darm-Erkrankungen, Diabetes .
Die wissenschaftlichen Studien der letzten Zeit haben hauptsächlich die antioxidativen und immunmodulatorischen Eigenschaften von Aloe untersucht.

Aloe Vera

Botanischer Name: Aloe Vera L. (links Aloe barbadensis Mill. Aloe vulgaris Lamk.)

Familie: Liliaceae (Aloeaceae)

Verwendete Teile: Transparentes schleimiges Gel, das in den Blättern enthalten ist.

Botanische Beschreibung

Aloe ist historisch in der Liliaceae-Familie klassifiziert. Dr. Tom Reynolds, ein Londoner Forscher, schlug eine neue Klassifizierung vor, indem er die spezifische Familie der Aloeceae einführte. Mit Blick auf den Stamm der Aloe Pflanze können wir drei botanische Gruppen unterscheiden:

  • Aloe acauleas: jene Pflanzen, die keinen Stamm haben oder die einen sehr kurzen Stamm haben wie Aloe barbadensis, Aloe saponaria und Aloe aristata.
  • Aloe Subcauleas: jene Pflanzen, die einen sichtbaren Stamm haben, aber klein (bis zu einigen zehn Zentimetern) wie Aloe succotrina und Aloe chinensis.
  • Aloe Cauleas: das sind jene Pflanzen, die einen ausgedehnten und verzweigten Stamm (sogar einige Meter) wie Aloe ferox und Aloe arborescens haben.

Aloe vera ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, bis zu einem Meter hoch, die Blätter (12 bis 30 Einheiten) werden in einem Büschel wie die Blütenblätter einer Rose angeordnet und sind lange lanzenförmige, mit akuten Scheitel, sie haben ein sehr dicken Häutchen und von den Stacheln nur entlang der Seiten, sind sie fleischig, von hellgrüner Farbe, die zum grau-grünen verblassen kann. Beim Schneiden der Blätter bemerken wir fast sofort eine Narbe des Schnittes; in der Tat gibt die Pflanze ein schützendes Exsudat frei, das das Entweichen des Safts verhindert.
In der Mitte dieser Blätterblüte, aus steifen und holzigen Stängeln, treten im Sommer die Aloe-Blüten in Form von Tönen in den Schattierungen von Rot, Gelb und Orange mit hellen Tönen auf. Sie können Tee mit Aloe Blumen auf dem Markt finden, weil sie sehr aromatisch sind. Es ist eine Pflanze afrikanischen Ursprungs (daher der populäre Name Giglio del Deserto), die warme und trockene Klimate bevorzugt; Es passt sich jeder Art von Gelände an, darf aber niemals übermäßig feucht sein. Auf allen Kontinenten gibt es Aloe-Plantagen, in Europa ist der größte Produzent Spanien, während in Italien dieser Anbau noch in den Kinderschuhen steckt.Aloe Vera kann auch in der Wohnung überleben, wenn hell, und sogar im Schlafzimmer gehalten werden, weil es in der Lage ist, Sauerstoff freizusetzen und Kohlendioxid zu absorbieren; es ist eine sehr geeignete Pflanze für dekorative Zusammensetzungen.

chemische Zusammensetzung

komplexer Zucker dh insbesondere Mucopolysaccharide Glucomannanen, Mannanen und acetylierte Mannan Acemannan als (dh der Reste von Essigsäure gebunden): in erster Linie in der gelatinöse Masse und transparent (Parenchym) enthalten ist innerhalb des Aloe Vera-Blattes und spielt eine gefunden werden immunmodulatorische, entzündungshemmende und heilende Wirkung.

Anthrachinone als Aloin A, insbesondere Aloin B (Barbaloin) wird hauptsächlich in dem äußeren Membran, grün und ledrig (Kutikula) des Blattes und hat entgiftende Aktivität, stark abführende gefunden. Die Barbaloina zeichnet sich durch ihren sehr bitteren Geschmack und ihren stark scharfen Geruch aus.

Vitamine (Vitamin A, C, E, die der Gruppe B, Folsäure), Mineralien (Eisen, Kupfer, Calcium, Magnesium, Zink, Chrom, Kalium, Natrium, Mangan, Selen, Phosphor, Germanium), einfacher Zucker nämlich Monosaccharide ( Mannose, Glucose), essentielle und nicht-essentielle Aminosäuren, Fettsäuren, pflanzliche Sterole, Pflanzenhormone, Phospholipide (Cholin, Inositol), Enzyme, Saponine, Lecithin, Lignin.

Moderne Forschung hat gezeigt, dass die wohltuende Wirkung von Aloe Vera gerade auf die synergistische Wirkung aller Komponenten des gesamten Blattes zurückzuführen ist.

Im Allgemeinen wird der innere Zellstoff durch Dekortikation von der äußeren Hülle befreit und eine manuelle Entschlüsselung, auch wenn sie teurer ist, ermöglicht es, ein besseres Produkt zu haben.
Andere Faktoren bei der Verbesserung der Wirksamkeit von Aloe-Saft, zum Beispiel die balsamischen Zeit (Frühling-Sommer), Alter der Anlage (der dritte / vierte Lebensjahr), die Qualität der Blätter (die vergilbt und fleckig sind weniger reich eingreifen können Wirkstoffe), Sonnenexposition (die Pflanze ist mit Aloin angereichert); es wäre auch sinnvoll sein, ein paar Tage vor der Ernte zu suspendieren zu gießen, die eine präzise und manuell betätigt werden müssen, verwenden Sie keine chemischen Pestizide und beachten Sie die richtigen Methoden des gelartigen Faden Extrahieren (spätestens drei Stunden nach der Ernte Oxidation zu vermeiden Komponenten), Zerkleinerung, Verflüssigung, Stabilisierung und Transport (strenge Temperaturkontrolle und strenger Schutz vor Sonnenexposition).
Aloe-Saft kann von der Industrie verwendet werden, um Produkte für den internen Gebrauch (Nahrungsergänzungsmittel) oder extern (Kosmetika) zu machen.