Alopecia areata

Was

Alopecia areata ist eine chronische entzündliche Erkrankung, die die Haarfollikel der Kopfhaut und den Rest des Körpers betrifft. Es ist typischerweise durch einen plötzlichen Fall der Haare in kleine Flecken von abgerundeten oder ovalen Form gekennzeichnet; das Temporalgebiet und das Okzipitalgebiet sind am häufigsten betroffen. In schweren Fällen kann Alopecia areata die gesamte Kopfhaut (Alopecia areata) oder das gesamte Körperhaar (Absolute Alopecia areata) betreffen.

Unterschiede zur androgenetischen Alopezie

Alopezie Areata

Weitere Fotos Alopecia Areata.

Ungefähr 2% der Weltbevölkerung (10% davon sind vom Down-Syndrom betroffen) betreffen Alopecia areata.
am weitesten verbreitete Ben ist stattdessen eine andere Form der Alopezie, androgenetische definierte oder „common“, die etwa 80% der männlichen Bevölkerung und 50% der Frauen in einem mehr oder weniger schwerwiegend zu beeinträchtigen kommt.
Alopecia areata tritt statt mit gleicher Häufigkeit in beiden Geschlechtern, in allen ethnischen Gruppen und in jedem Alter, obwohl es bevorzugt und jungen Erwachsenen ist selten nach dem 60. Lebensjahr. Auch dieses letzte Merkmal stellt einen Punkt der klaren Trennung von der androgenetischen Alopezie dar, der für das zweite Erwachsenenalter und die Seneszenz typisch ist.
Außerdem fielen in den meisten Fällen (90%) die Haare wegen Alopecia areata neigen OWN (ca. 50% innerhalb eines Jahres) Nachwachsen. Trotzdem kann die Krankheit rückfällig werden. In androgenetische Alopezie, jedoch unterliegt die Haarzwiebel einen langsamen Prozess der Involution bis zur vollständigen und irreversiblen Atrophie (wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, gibt es keine Behandlung der Lage zu machen „nachwachsen“ das Haar).

Ursachen

Es gibt auch mehrere Ursachen, hauptsächlich hormonelle und genetische Alopezie, multifaktoriell mit einer wichtigen Autoimmunerkrankungen und genetischen Komponente in der belüfteten.
In der Tat, Alopecia areata, die Zellen des Immunsystems greifen den Haarfollikel an und verhindern so, dass er seine Funktion erfüllt und Haare und Haare wachsen lässt.
Es ist noch nicht klar, warum das Immunsystem der Haarfollikel angreift, aber in der Regel mit einer bestimmten genetischen Veranlagung beeinflusst werden, die mit anderen Faktoren (schwerer psychischen Belastung, Eisenmangel, Unterernährung) kombiniert wird.
Es ist zu sehen, zum Beispiel, dass Alopecia areata bei Patienten mit anderen Immunerkrankungen, wie Neurodermitis, Thyreoiditis, Systemischer Lupus erythematodes, rheumatoide Arthritis, chronische atrophische Gastritis, Zöliakie, Vitiligo, Diabetes mellitus Typ I etwas häufiger ist und verschiedene Formen der Allergie. Wegen der schweren Schäden, die durch eine Immunaggression verursacht werden, hören die Haarfollikel auf sich zu replizieren und verursachen somit Haarausfall.
Beide Formen der Alopezie sind nicht ansteckend.

Symptome

Um mehr zu erfahren: Alopecia Areata Symptome.


Das Hauptsymptom der Alopecia areata ist natürlich der Verlust von Haaren und / oder Haaren in örtlich begrenzten Bereichen - mehr oder weniger ausgedehnt - und mit einer abgerundeten Form.
Darüber hinaus können Patienten, die an dieser Störung leiden, auch Symptome aufweisen wie:

  • Nagelfraß;
  • Spröde Nägel;
  • Undurchsichtige und grobe Nägel;
  • Leukonychia.

Arten von Alopecia Areata

Die klinischen Manifestationen von Alopecia areata sind sehr variabel, auch wenn das Auftreten, oft plötzlich, eines oder mehrerer Flecken ohne Haare und / oder Haare typisch bleibt.
Abhängig von der Art, wie es sich manifestiert, können wir verschiedene Arten von Alopecia areata unterscheiden, wie zum Beispiel:

  • Alopecia Areata monolocularis: ist eine Art von Alopezie, die sich in einem einzigen Punkt der Kopfhaut manifestiert.
  • Alopecia Areata multilocularis: manifestiert sich in mehreren Bereichen der Kopfhaut.
  • Total Alopecia: Es ist eine Form, die sich auf der ganzen Kopfhaut manifestiert.
  • Universal Alopezie ist eine Art von Alopezie, die über den ganzen Körper auftritt (Wimpern, Augenbrauen, Achselhöhlen und Scham enthalten). Diese Form ist besonders hartnäckig und reagiert selten auf Therapien.
  • Alopezie Barbae: ist eine Alopecia areata, die sich nur im Bart manifestiert.
  • Alopecia Areata Ophiasis: Diese besondere Form der Alopecia areata ist in den peripheren Bereichen der Kopfhaut, wie beispielsweise den hinteren Bereich des Kopfes manifestiert, der von einem Ohr zum anderen geht und / oder der okzipitalen und temporalen Bereich. Der Begriff "Ophiasis" stammt aus dem Lateinischen und bedeutet "Schlange". Diese Art von Alopecia areata hat diese besondere Nomenklatur wegen der typischen gewundenen Form verdient, die es nimmt, wenn es sich manifestiert.

Obwohl der Verlust der Haare oft asymptomatisch ist, kann ein leichtes Jucken, Kribbeln oder Brennen der Entwicklung des Pflasters vorausgehen.

Pflege und Therapie

Um mehr zu erfahren: Medikamente für die Pflege von Alopecia Areata


Wie bereits erwähnt, neigt Alopecia areata in vielen Fällen zur Autorisolversi tion und das Haar wächst spontan zurück. Leider bedeutet dies jedoch nicht, dass die Störung auf diese Weise gelöst wurde, da sich die Alopezie nach einiger Zeit wieder manifestieren kann.
Bei Alopecia areata wieder auftritt, wird es eine besonders schwächende Krankheit aus psychologischer Sicht, vor allem, wenn die Nachwachsen Phänomene besonders langsam sind und / oder durch temporäre Ergrauen gekennzeichnet (Haar weiß sein kann und dann die ursprüngliche Farbe nach und nach wieder aufnehmen). Die Prognose wird von vielen Faktoren wie Alter des Einsetzens, die vertraute Anwesenheit der Krankheitsdauer, das Ausmaß der Verschüttung, als Reaktion auf eine frühere Behandlung und Assoziation mit Atopie oder Autoimmunerkrankungen betroffen.
Erwachsene, die nur einen oder zwei Alopezie haben, haben die beste Prognose. Im Gegenteil, ist Alopecia areata komplizierter und hart, wenn es bei Kindern auftritt, ist seit mehr als einem Jahr präsent, trifft es die Okzipitalregion und ist fortgeschritten schnell gänzliche oder universelle Form.
Alopecia areata Therapie beinhaltet die Verwendung von verschiedenen pharmakologischen Geräten, wie Kortikosteroide, die den Angriff des Immunsystems auf die Haare entgegenwirken. Angesichts der Nebenwirkungen einer längeren Anwendung dieser Arzneimittel ist eine lokale Verabreichung (Cremes oder Lotionen) gegenüber der systemischen Verabreichung (Pillen oder Injektionen) vorzuziehen.
Zu diesen Medikamenten gehören Betamethason, Fluocinonid und Clobetasol.
Ein weiterer topisch zu verwendender Wirkstoff, der sich bei der Behandlung von Alopecia areata - ebenso wie bei der Behandlung von androgenetischer Alopezie - als nützlich erwiesen hat, ist Minoxidil in 5% iger Lotion. Die Verwendung dieses Wirkstoffs, basierend auf einer doppelten Anwendung für mindestens vier Monate, kann das Nachwachsen der Haare stimulieren.
Alopecia areata MannBei schwereren oder ausgedehnten Alopecia-areata-Formen können stärkere und spezifischere Arzneimittel verwendet werden, die jedoch - da sie solche sind - zwangsläufig auch erhebliche Nebenwirkungen haben. Zum Beispiel gibt es systemische Therapien, die auf Immunodepressoren wie Cyclosporin A und dem bereits erwähnten Cortison intramuskulär beruhen, woran wir uns Triamcinolon erinnern.
Eine Phototherapie mit UVA-Strahlen, die mit der Verwendung von Photosensibilisatoren wie Psoralenen (P-UVA-Therapie) verbunden ist, wird üblicherweise auch bei der Behandlung von Alopecia areata sowie dem Excimer-Laser verwendet.
Keine therapeutische Intervention garantiert jedoch mit Sicherheit die schnelle Auflösung der schwersten Fälle von Alopezie.