Altered Posture und Stretching

Herausgeber: PROF.Alfonso Anzalotta.

in der Fitness und Bodybuilding Sektion am 15. Juni 2011 um 21:41 Uhr.


Altered Posture und Stretching

Die posturale Analyse bestimmt die Ursache einer Dysfunktion oder einer echten Pathologie.
Wir müssen uns daran erinnern, dass der Muskel in seinem genetischen Gedächtnis die einzige Fähigkeit hat, sich zusammenzuziehen, nicht die der Selbstverlängerung, wenn nicht durch einen Antagonistenmuskel.
Aus diesem Grund hat der Muskel das Natürliche
Tendenz, "eingefahren" zu werden.
Eine veränderte Haltung und Opfer und Ursache für anhaltende Muskelverspannungen.
Anhaltende Spannungen führen zu festen Muskeln oder "Retraktionen".
Ein Muskel ist in einer "kurzen" Position strukturiert, da das Bindegewebe dazu neigt, die Sarkomere in einer zunehmend geschlossenen Position zu "fixieren" und zu "zementieren".
Wann immer wir einen Muskel oder einen einzelnen dehnen
Muskeldistrikt ohne Berücksichtigung der Interaktion von Muskelketten, werden wir unweigerlich verursachen
Verkürzung in anderen Bezirken, Schaffung einer Entschädigung oder einer der Ausprägungen der Körperintelligenz mit dem Ziel, Spannungen, Disagues und Schmerzen zu entdecken.


Die eingezogenen Muskeln und eine veränderte Haltung führen zu:
- Drücken Sie Ausdrücke
- Gelenksteifigkeit
- Tendinitis
- Bursitis
- Synovitis
- Radikulitis
- Halsschmerzen
- Hexenschuss
- Dorsalgie
- Ischias
- Infrarot-Druck
- Knorpeldegeneration
- Bandscheibenvorfälle
- schlechte Leistung
- Hypercifose
- Hyperlordose
- Skoliose
- Macanza des Selbstwertgefühls

Die häufigsten Ursachen können sein:
- falsche und rücksichtslose Verwendung des Körpers
- Hypokinesie
- Hyperkinese und gewalttätige Sportarten
- wiederholtes Mikrotrauma
- Anlagevermögen
- Spannungen
- Stress
- Unfähigkeit zu entspannen
- Muskelsteifigkeit
- falsche Stromversorgung

Die Faktoren, die die Spannungsfähigkeit eines Muskels beeinflussen, sind:
- Anzahl und Durchmesser der Muskelfasern
- Typ I Muskelfasertyp
Tonikum Typ IIaII b phasisch
- Geschwindigkeit der Muskelkontraktion
- Art der Muskelkontraktion
- Eta
- Psychologische Faktoren (plötzliche Angst, Depression)

Eigenschaften der tonischen Muskeln (Static):
1. Sie haben Stützfunktion (postural)
2. Kurzfasern, schräg angeordnet.
3. Enthalten mehr rote Muskelfasern (größeres Myoglobin)
4. Sehr Bindegewebe (Fibrose).
5. Neuromuskuläre Spindeln besitzen hauptsächlich "Kettenfasern" (statischer Dehnungsreflex).
6. Sie sind spät müde.
7. Sie schrumpfen langsamer.
8.Reagieren Sie auf die falsche Ladung mit Verkürzung und mit Funktionsverschlechterung.
9. Gewöhnlich sind sie piuproundund medial gelegen.
10. Allgemein gehören sie zur Gruppe der Antigravitations-Extender.
11. Sie sind mehr als 1/3.
12. Express maximale leistung und moderate kontraktion geschwindigkeit.
13.Wenn Inaktive sehr schnell versteifen, aber kaum schwach werden.
14. Sie neigen dazu, sich aufgrund der ständigen Spannung, der sie ausgesetzt sind, zu verkürzen.

Eigenschaften der phasischen Muskeln (dynamisch):
1. Sie haben Bewegungsfunktionen (dynamisch).
2. Piulong und parallele Muskelfasern; sie sind für die pythonartigen.
3. Überwiegend weiß (min. Myoglobin). Sie enthalten mehr weiße Muskelfasern (Stromschnellen).
4. Geringes Bindegewebe (elastischer).
5. Neuromuskuläre Spindeln besitzen hauptsächlich "Sack" -Fasern (dynamischer miotomatischer direkter Reflex).
6. Sie sind vorzeitig müde.
7. Sie kontrahieren schneller.
8.Reagieren Sie auf die falsche Last mit Schwächung und Funktionsverschlechterung.
9. Sie liegen meist oberflächlicher und lateraler.
10. Allgemein gehören sie zur Gruppe der Flexoren.
11. Sie sind schwächer.
12.Express maximale Leistung bei hoher Kontraktionsgeschwindigkeit (dynamisches Aussehen).
13.Wenn inaktiv wird schwächer als m. Tonika.
14. Sie neigen dazu, sich zu verlängern und sich mit Inaktivität zu lösen.

Ein kontrahierter und passabler reversibler Muskel, wenn sich die Person entspannen kann.
Aber ein eingezogener Muskel kann seine natürliche Länge nicht mehr wiederherstellen
nicht mit speziellen Techniken.
Die DEHNT MUSCULAR GLOBAL Dekompensation und eine Technik, die Belastung für die MUSCULAR CHAINS, Faszien und Bindegewebe beseitigt AUSGLEICH, dass der Körper egal was Analgetikum automatischen Mechanismus vorhanden zwangsläufig setzt legt.
Diese Methode und ihre Varianten sind die einzigen, die sich positiv auf die Körperhaltung auswirken.

Stretching und eine Methode, die sich nach einer Veröffentlichung des Amerikaners Robert A. Anderson im Jahr 1975 verbreitete.
Stretching-Übungen sollen die Beweglichkeit der Gelenke verbessern (Bewegungsumfang).
Ein Dehnungsprogramm kann ein Heizprogramm nicht ersetzen
Hennig, Podzielmy (1994).

Auswirkungen der Dehnung im motorischen Bereich:

- Vor einer Leistung sinkt die Leistung bei den Top-Springern von 3 auf 5%, Wiemeyer (2003).
- Die Zeit auf den 35 Metern verschlechtert sich um 0,14
Wiemann, Klee (1999).
- Die reaktive Kraft in plyometrischen Sprüngen wird von 8 auf 10% reduziert
Begert, Hillebrecth (2003).
- Maximale Kraftleistung wird reduziert
7,3%, Kokkonen (1998).
- Australische Forscher haben im British Medical Journal veröffentlicht
eine Studie, nach der Stretching nicht dazu beiträgt, Muskelverweigerung und Unfälle zu verhindern.
Diese Dehnungseffekte wurden an 77 erwachsenen Sportlern gemessen.
Das Ergebnis war, dass das Strecken erfolgreich ist
um einen Muskelunfall zu verhindern
23 Jahre sportliche Betätigung.

Schlussfolgerungen:

- Die mechanischen Effekte des Streckens limitieren wahrscheinlich die Fähigkeit, Kraft zu erzeugen (Rosenbaum, Henning 1997)

- Stretching besonders im Sport
Macht hat einen negativen Effekt auf die Leistung.

- Die negativen Auswirkungen der Dehnung
Sie hören nach relativ kurzer Zeit auf und können ausgeglichen werden
maximale Kontraktionen am Ende
von der Heizung.

Bewertung:Artikel von ausgezeichneter Qualität
Nach Hause Blog
Möchten Sie den Artikel Altered Posture and Stretching kommentieren?
Mach es im Forum