Home »

Alzheimer: Vitamin D, um es zu verhindern

Alzheimer Vitamin D

Zwischen Alzheimer- und Vitamin-D-Mangel könnte eine nicht zu unterschätzende Verbindung bestehen. zwei neue wissenschaftliche Studien belegen, dass Frauen mittleren Alters, die nicht genügend Vitamin D im Körper haben, ein höheres Risiko haben, ihre geistigen Fähigkeiten und Alzheimer zu verlieren.

Die erste Studie hob hervor, dass Frauen, die an Alzheimer erkrankt sind, einen niedrigeren Vitamin D-Spiegel haben als diejenigen, die sich nicht mit der Krankheit infiziert haben. Dr. Cedric Annweiler berücksichtigte Daten von 500 Frauen, die an der "Toulouse-Kohorte der Epidemiologie der Osteoporose-Studie" teilgenommen hatten.

Sie fanden heraus, dass Frauen mit Alzheimer auf eine Vitamin-D-Zufuhr von 50,3 Mikrogramm pro Woche zählten, während diese Zahl bei denjenigen, die keine Krankheit entwickelt hatten, auf 59 Mikrogramm pro Woche stieg. Frauen, die andere Demenztypen als Alzheimer entwickelten, hatten einen Beitrag von 63,6 Mikrogramm Vitamin D pro Woche.

Die Studie zeigt, dass zwischen der Einnahme von Vitamin D und Alzheimer eine Verbindung besteht, die bei der Identifizierung eines Heilmittels für eine Krankheit berücksichtigt werden muss, die allein im Vereinigten Königreich 400 000 Fälle betrifft. Laut Experten deuten neuere Studien darauf hin, dass die Einnahme eines Vitamin-D-Präparats das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, verringern könnte.

Zu der obigen Studie fügen wir eine weitere Studie hinzu, die von Yelena Slinin vom VA Medical Center in den Vereinigten Staaten durchgeführt wurde und durch die festgestellt wurde, dass Frauen, die Vitamin D in kleineren Mengen einnahmen, ein größeres Risiko der Begegnung darstellten kognitiver Verfall.

Der Experte analysierte den Vitamin-D-Spiegel von 6.257 älteren Frauen, die ebenfalls auf geistige Fähigkeiten getestet wurden. Geringe Mengen an Vitamin D im Blut (weniger als 20 Nanogramm pro Milliliter Blut) wurden mit einer höheren Inzidenz von geistigem Vereinigten in Verbindung gebracht. Laut Experten zeigen Studien, wie wichtig es ist, Vitamin D sowohl durch die Sonnenexposition als auch, wenn nötig, durch Ernährung und Nahrungsergänzung zu erhalten.

Tags: