Anal Ragadi

Siehe auch: Anal-Juckreiz; natürliche Heilmittel für Analfissuren:

Analfissuren: Was sind sie?

Die Risse sind kleine, aber tiefe Hauterosionen, die verschiedene Körperregionen und insbesondere die Öffnungen, wie den Mund und den Anus, betreffen können.

Anal Ragade

Von der Website: www.colorectalcentre.co.uk.

Insbesondere ist die Analfissur ein kleiner "Schnitt", der an der gleichen Öffnung aufgrund einer übermäßigen Dilatation während der Passage des Stuhls erzeugt wird. Hier macht das Vorhandensein von reichlich vorhandenen Nervenendigungen die Störung besonders irritierend und schmerzhaft. Die Verdickung wird zum Zeitpunkt der Defäkation intensiver, besonders wenn harte und voluminöse Stühle ausgeschieden werden, die durch Reibung die Läsion der Analfalten begünstigen. Zusätzlich zur Verschlimmerung dieser lästigen Störung, ist Verstopfung auch einer der wichtigsten zufälligen Agenten.

Angesichts der Verbreitung des Verstopfungsproblems sollte es nicht überraschen, dass Analfissuren häufig in der proktologischen Praxis vorkommen.

Ursachen

Wichtigste prädisponierende Faktoren:

  • Verstopfung mit all ihren Folgen ist eine entscheidende Ursache für Analfissuren. Neben der Konsistenz von Fäkalien müssen andere Faktoren wie der Missbrauch von Abführmitteln oder die Verwendung digitaler Manöver zur Erleichterung der Evakuierung berücksichtigt werden.
  • Durchfall: Wenn die Darmperistaltik besonders schnell ist, ist die Rückresorption von Wasser, Elektrolyten und einem kleinen Teil der Nährstoffe unvollständig. Die Kombination dieser Substanzen verleiht den Faeces einen alkalischen pH-Wert, der besonders schädlich für die Analschleimhaut ist. Wenn Durchfall häufig ist, aufgrund von pathologischen Ursachen oder dem Missbrauch von Abführmitteln, neigt der Analkanal zum Schmerz. In diesen Situationen stellt der plötzliche Durchgang von hartem und voluminösem Stuhl eine weitere Beleidigung der Analschleimhaut dar;
  • Anal Coitus und andere sexuelle Praktiken zentriert auf das Einfügen von Objekten oder Körperteilen in der Analöffnung;
  • reduzierte persönliche Hygiene.

Das Vorhandensein von Rissen verursacht einen Spasmus des inneren Analsphinkters, dessen Kontrolle, anders als beim äußeren Ring, unabhängig vom Willen des Individuums ist. Dieser Kontrakturzustand ist für die Chronifizierung der Erkrankung verantwortlich, da er neben der normalen und physiologischen Dilatation des Anus die Durchblutung und damit die Möglichkeit der Spontanheilung behindert.

Symptome und Diagnose

Zu vertiefen: Anal Ragadi Symptome.


Die Symptomatik der Analfissuren ist in ihrem Drama so charakteristisch, dass die Störung leicht zu erkennen ist. Der mit der Defäkation verbundene Schmerz ist in der Tat besonders intensiv, so störend, dass er den Patienten dazu bringt, nur den Gedanken der Evakuierung zu fürchten.

Solche psychologischen Auswirkungen neigen dazu, eine sekundäre Verstopfung auszulösen oder eine bereits bestehende Verstopfung zu verschlimmern, was die anschließende und unvermeidliche Evakuierung noch tragischer macht.

Der mit der Defäkation verbundene Schmerz erkennt drei charakteristische Momente: der Stuhlgang wird besonders scharf, danach verblasst er für einige Minuten und erscheint in den nächsten drei oder vier Stunden mit unterschiedlichem Grad der Intensität wieder. Um diese Symptomatologie zu beschreiben, sprechen wir vom "dreifachen Schmerzsyndrom der Ragade".

Wenn wir das wahre Ausmaß der Läsion betrachten, ist der mit Analfissuren verbundene Schmerz oft unverhältnismäßig. Ein grundlegendes anatomisches Merkmal der Risse ist neben den im allgemeinen enthaltenen Dimensionen der Längsverlauf, der in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle im hinteren und oberen Sitz auftritt.

Oft ist der Riss so klein, dass er für das bloße Auge nicht erkennbar ist, besonders wenn er von einem Nicht-Spezialisten untersucht wird. Wenn die Krankheit chronisch wird, werden die Ränder der Läsion unregelmäßiger und deutlicher.

Ein weiteres charakteristisches Merkmal der Ragade sind Spuren von hellrotem Blut im Toilettenpapier, seltener Blutspuren um den Stuhl herum. Dies ist jedoch eine in sich geschlossene Blutung, die tendenziell nichts mit der größeren Hämorrhagie zu tun hat, die mit der Hämorrhoidalstörung einhergeht.

Da in einigen Fällen die beiden Pathologien zusammenhängen, kann das Vorhandensein von Blutspuren auf die gleichzeitige Anwesenheit von Hämorrhoiden oder anderen Läsionen zurückzuführen sein.

Heilung

Für weitere Informationen: Medikamente zur Behandlung von Analfissuren - Natürliche Heilmittel gegen Analfissuren


Einer der wenigen positiven Aspekte von Analfissuren betrifft die relative Leichtigkeit, mit der sich die Erkrankung in einer Anzahl von Fällen auflöst. Tatsächlich können die oberflächlichsten Läsionen innerhalb weniger Tage spontan abheilen.

Wenn dies nicht der Fall ist, besteht der erste Ansatz für die Krankheit in der Verwendung von Ballaststoffen und milden Abführmitteln, begleitet von reichlich Wasser.

Der Verwendung dieser Nahrungsergänzungsmittel muss natürlich eine klare medizinische Indikation vorausgehen. In jedem Fall ist es gut, die Therapie mit vorsichtiger Abstufung zu beginnen, um zu vermeiden, dass ein übermäßiger Abführeffekt zu Durchfall führt, der das Problem verschlimmert.

Lauwarme Bäder und Narkosesalbe haben den Zweck, den Schmerz unter Kontrolle zu halten und die Lockerung des inneren Analsphinkters zu begünstigen.

Waschen mit lauwarmem Wasser, obwohl wirksam bei der Verringerung von Sphincter Spasmus, bieten nur vorübergehende Linderung und müssen daher häufig wiederholt werden. Unterschätzen Sie nicht die mögliche Wirksamkeit von Anxiolytika, um zu vermeiden, dass Stress und tägliche Spannungen mit der Entladung des "zweiten Darmhirns" enden.

Wenn der innere Analsphinkter stark kontrahiert bleibt, kann der Arzt die Verwendung von Analdilatatoren empfehlen. In vielen Fällen ermöglicht ihre regelmäßige Verwendung eine langsame Wiederherstellung der Elastizität des Schließmuskels.

Unabhängig vom wahren Ausmaß der Erkrankung ist die Regularisierung des Darms immer ein wesentlicher Faktor, um die Heilung von Analfissuren zu fördern.


Lesen Sie auch: Alle Heilmittel für Anal Ragadi.

Chirurgie

Manchmal reicht dieser "weiche" Ansatz nicht aus, um das Problem zu lösen, und nach einer vorübergehenden Besserung neigen die Symptome dazu, wieder zukehren.

Bei chronischen Fissuren wird häufig die operative Lösung aufgrund der Teilresektion des inneren Analsphinkters oder der sogenannten Anuloplastie vorgenommen. Diese letzte Operationstechnik basiert auf dem Tragen von Hautlappen an Ort und Stelle, um den beschädigten Bereich abzudecken. Beide Eingriffe sind recht einfach, erfordern keine besonders langen Hospitalisierungen (normalerweise wird der Patient innerhalb von 24 Stunden entlassen) und haben ein geringes Komplikationsrisiko. Ein Grund mehr, Tabus und Zurückhaltung zu gewinnen, sich beim Auftreten der ersten Symptome beim Arzt wegen der Analfissuren an den Arzt zu wenden.