Home »

Antibiotika: zu viele von italienischen Kindern

Bild

Mehr als die Hälfte der italienischen Kinder, 52%, nehmen mindestens ein Antibiotikum pro Jahr, 3 mal mehr als 14% der englischen Kinder.


Jedes italienische Kind nimmt im Durchschnitt 3 verschiedene Medikamente zur Behandlung von Kinderkrankheiten auf. Und die Prozentsätze variieren von Region zu Region: in Apulien zum Beispiel 69%, in Latium dagegen 36%. Schließlich sind 8% unserer Kinder während des Jahres im Krankenhaus, aber der Prozentsatz verdoppelt sich zwischen Friaul Julisch Venetien und den Abruzzen.


Dies sind nur einige der Daten, die morgen vorgestellt werden, Freitag, 9. September im Mario Negri Institut in Mailand während der Konferenz „‚Rationelle Nutzung von Arzneimitteln für Kinder und ihre Eltern. Ein dynamisches und strategisches Ziel“





Aus den von Mario Negri geäußerten Daten ergibt sich einmal mehr ein wirklich besorgniserregendes Bild, in dem italienische Eltern wirklich mit Antibiotika und Drogen im Allgemeinen "verliebt" sind. Also, vielleicht übereifrige oder zu viel Sorge um die Gesundheit gefährdeter und schutzlose Kinder zu schützen, beenden Sie sie an die negativen Auswirkungen von Arzneimitteln auszusetzen. Und um eine wachsende Resistenz gegen Antibiotika zu erzeugen, wie die Experten wiederholt andeuteten, mit dem Finger auf ihren übermäßigen Gebrauch und Missbrauch.


Professor Silvio Garattini, Direktor von Mario Negri, betont, dass "seit seiner Gründung und 50 Jahre das Hauptziel des Instituts war für die Verteidigung der Gesundheit und des menschlichen Lebens, und eine der vorrangigen Gebieten beizutragen, in denen das Institut beteiligt ist, gibt es die Mutter und Kind“.

Also, verlassen Sie sich besser auf den Arzt und verbieten Sie definitiv das "Do-it-yourself", das Hörensagen und Mundpropaganda im Internet. Denn manchmal hilft das Antibiotikum einfach nicht.


hier

5 nützliche Tipps für die Anwendung von Antibiotika, wenn unsere Kinder krank werden.

Roberta Ragni.

Tags: