Antispasmina Colica — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Papaverinhydrochlorid, Belladonna

Antispasmin Colica 10 mg + 10 mg überzogene Tabletten
Antispasmin Colica Forte 50 mg + 10 mg überzogene Tabletten

Die Packungsbeilagen für Antispasmina Colica sind für die Verpackung verfügbar:

Indikationen Warum wird Antispasmina Colica verwendet? Wofür ist es?

Antispasmin Colica enthält zwei Wirkstoffe, nämlich Papaverinhydrochlorid und Belladonna, und dient der Entspannung der Darm- und Magenmuskulatur (Magen-Darm-Trakt).

Antispasmin Colica wird zur Behandlung von Krämpfen und Magen- und Darmschmerzen angewendet.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich nicht besser fühlen oder wenn Sie sich nach einer kurzen Behandlung schlechter fühlen.

Gegenanzeigen Wenn Antispasmin Colica nicht verwendet werden soll

Nehmen Sie keine Antispasmina Colica.

  • wenn Sie gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels allergisch sind (siehe Abschnitt 6);
  • wenn Sie allergisch gegen andere Arzneimittel derselben Klasse von Antispasmina Colica sind, insbesondere Atropin, Methylhomatropin, Scopolamin, Drotaverin, Moxaverin;
  • wenn Sie eine Erkrankung aufgrund eines hohen Augeninnendrucks (Glaukom) haben;
  • wenn Sie eine Vergrößerung des Volumens einer Prostata haben (Prostata-Hypertrophie);
  • wenn es eine Verengung des Endteils des Magens (Pylorusstenose) hat;
  • wenn Sie Krankheiten haben, die auf Harnwegsverengungen zurückzuführen sind (stenosierende Erkrankungen des Harnsystems);
  • wenn Sie Magen- und Darmbehinderungen haben (paralytischer Ileus und obstruktive Erkrankungen des Magen-Darm
    Traktes);
  • wenn Sie ein älterer oder geschwächter Patient mit einem verringerten Tonus der Darmmuskulatur sind;
  • wenn Sie eine Entzündung des Dickdarms haben (Colitis ulcerosa, toxisches Megakolon);
  • wenn Sie an einer schweren Muskelerkrankung (Myasthenia gravis) leiden;
  • wenn Sie Störungen des vegetativen Nervensystems haben;
  • wenn Sie eine Leber- und Nierenerkrankung haben;
  • wenn Sie übermäßige Schilddrüsenaktivität (Hyperthyreose) haben;
  • wenn Sie Erkrankungen der Gefäße haben, die das Herz nähren (Koronargefäße), Veränderungen im Herzrhythmus, erhöhten Blutdruck (arterielle Hypertonie) und wenn Ihr Herz nicht genügend Blut liefert (kongestive Herzinsuffizienz);
  • wenn Sie schwanger sind oder stillen (siehe "Schwangerschaft und Stillzeit");
  • wenn Sie bestimmte Arzneimittel einnehmen, die die Wirkung von Antispasmin Colic verändern können (siehe "Andere Arzneimittel und Antispasmin Colic").

Antispasmin Colica ist bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie wissen, bevor Sie Antispasmina Colica einnehmen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Antispasmina Colica einnehmen.

Wenden Sie sich nach einer kurzen Behandlung ohne nennenswerte Ergebnisse an Ihren Arzt.

Bei älteren Menschen sollte Antispasmina Colica nur verwendet werden, wenn sie tatsächlich benötigt wird und unter der direkten Aufsicht des Arztes.

Dieses Arzneimittel sollte nicht gleichzeitig mit einigen Arzneimitteln eingenommen werden, die die Wirkung von Antispasmin Colic verändern können (siehe "Andere Arzneimittel und Antispasmin Colic"). Das Auftreten unerwünschter Wirkungen erfordert ein Absetzen der Behandlung.

Kinder

Antispasmin Colica ist bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Nahrungsmittel können die Wirkung von Antispasmin Colic verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Verwenden Sie Antispasmin Colica nicht, wenn Sie eine Therapie basierend auf folgen:

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind, wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, oder wenn Sie stillen, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Antispasmin Colica sollte während der Schellack und / oder Stillzeit nicht angewendet werden.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Antispasmin Colic beeinflusst die Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen, da es Schläfrigkeit verursachen kann. dies muss berücksichtigt werden, wenn es Operationen durchführt, die Aufmerksamkeit erfordern (Fahrzeuge fahren und Maschinen bedienen).

Antispasmin Colica enthält:

  • Saccharose und Lactose; Wenn Ihnen von Ihrem Arzt mitgeteilt wurde, dass Sie eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
  • Rizinusöl, das Magenbeschwerden und Durchfall verursachen kann.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung So verwenden Sie Antispasmin Colic: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach den Anweisungen in dieser Packungsbeilage ein oder, wie Ihr Arzt oder Apotheker es Ihnen mitgeteilt hat. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Die empfohlene Dosis bei Erwachsenen ist:

  • 2 bis 6 Tabletten pro Tag für Antispasmin Colic 10 mg + 10 mg
  • 1 bis 3 Tabletten pro Tag für Antispasmin Colica Forte 50 mg + 10 mg.

Warnung: Überschreiten Sie nicht die angegebenen Dosen ohne den Rat des Arztes.

Die Tabletten sollten vor den Mahlzeiten oder bei Bedarf geschluckt werden.

Die Tabletten sollten nicht gekaut werden, sondern ganz geschluckt werden, da sie im Darm intakt gelangen müssen, um ihre Wirkung zu entfalten.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn die Störung wiederholt auftritt oder wenn Sie eine Änderung Ihrer Merkmale in letzter Zeit bemerken.

Warnung: Verwenden Sie nur für kurze Behandlungszeiträume.

Im Falle von Durchfall können die Tabletten ausnahmsweise ganz ausgeschieden werden; in diesem Fall ist es ratsam, die Tabletten mindestens einige Tage nach dem Aufbrechen zu sich zu nehmen.

Verwenden Sie bei Kindern

Antispasmin Colica ist bei Kindern unter 12 Jahren kontraindiziert.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel Antispasmina Colica eingenommen haben

Wenn Sie eine größere Menge von Antispasmina Colica eingenommen haben, als Sie sollten

In hohen Dosen kann Antispasmina Colica bestimmen:

Im Falle einer versehentlichen Einnahme / Einnahme einer Überdosierung von Antispasmina Colica, informieren Sie Ihren Arzt sofort oder kontaktieren Sie Ihr nächstgelegenes Krankenhaus.

Wenn Sie vergessen haben, Antispasmina Colica zu nehmen

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Tablette nachzuholen.

Wenn Sie aufhören, Antispasmin Colica zu verwenden

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Antispasmina Colica

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Bei hohen Dosen können Harnverhalt, Veränderungen des Herzschlags, Atembeschwerden, Unruhe und geistige Verwirrung auftreten.

Die Einhaltung der Anweisungen in der Packungsbeilage reduziert das Risiko von Nebenwirkungen. Diese Nebenwirkungen sind in der Regel Passagiere. Bei der Präsentation ist es jedoch ratsam, einen Arzt oder Apotheker zu konsultieren.

Meldung von unerwünschten Wirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem Verfallsdatum, das auf dem Karton nach "Verfalldatum" angegeben ist. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Es ist wichtig, dass Sie immer die Informationen zum Arzneimittel zur Hand haben. Bewahren Sie sowohl den Karton als auch die Packungsbeilage auf.

Zusammensetzung und Darreichungsform

Was Antispasmina Colica enthält

Coated Tabletten 10 mg + 10 mg (Antispasmin Colica)

  • Die Wirkstoffe sind: Papaverin-Hydrochlorid und Belladonna. Jede beschichtete Beschichtung enthält 10 mg Papaverin-Hydrochlorid (entsprechend 9,016 mg Papaverin) und 10 mg Belladonna-Extrakt 1% Josciamina.
  • Die anderen Komponenten sind: Lactose, Maisstärke, Povidon, Magnesiumstearat, gefällte Kieselsäure, Schellack, Rizinusöl, Celluloseacetatphthalat, Diethylphthalat, Magnesiumcarbonat, Talk, Kohle, Gummi arabicum, Saccharose

Tabletten 50 mg + 10 mg (Antispasmin Colica Forte)

  • Die Wirkstoffe sind: Papaverin-Hydrochlorid und Belladonna. Jedes Dragee enthält 50 mg Papaverin-Hydrochlorid (entspricht 45,08 mg Papaverin) und 10 mg Belladonna Extrakt 1% josciamina.
  • Die anderen Komponenten sind: Lactose, Maisstärke, Povidon, Magnesiumstearat, gefällte Kieselsäure, Schellack, Rizinusöl, Celluloseacetatphthalat, Diethylphthalat, Magnesiumcarbonat, Talk, Kohle, Gummi arabicum, Saccharose

Wie Antispasmina Colica aussieht und Inhalt der Packung

Antispasmin Colica kommt in Form von Tabletten zur oralen Anwendung.

Es ist in Packungen mit 30 Tabletten erhältlich.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Antispasmin Colica sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.