ARFEN ® Ibuprofen

ARFEN ® ist ein Arzneimittel auf Basis von Ibuprofen Lysin

THERAPEUTISCHE GRUPPE: Nichtsteroidale entzündungshemmende und antirheumatische Medikamente.

ARFEN ® Ibuprofen

Indikationen ARFEN ® Ibuprofen

ARFEN ® wird zur Behandlung von Muskel-Skelett-Entzündungszuständen bei rheumatischen Erkrankungen wie rheumatoider Arthritis und Osteoarthritis eingesetzt.
Intramuskuläre Anwendung ist besonders angezeigt bei der symptomatischen Behandlung von akuten schmerzhaften Episoden, bei entzündlichen Erkrankungen.

Wirkmechanismus ARFEN ® Ibuprofen

ARFEN ® ist ein nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel auf Basis von Ibuprofen, der Wirkstoff zur Familie der Propionsäure gehören und Ahn fenilproprionati, insbesondere bei der Behandlung von Entzündungsprozesses angegeben besonders muskuloskelettalen.
Die therapeutische Wirkung dieses Wirkstoffs liegt in der Fähigkeit, einige Enzyme, sogenannte Cyclooxygenasen, die an der Entstehung des Entzündungsprozesses beteiligt sind, zu inhibieren.
Insbesondere werden die zuvor erwähnten Enzyme, die unter Bedingungen von Stress und Trauma induzierte gesagt, sind, dadurch gekennzeichnet, Arachidonsäure zu Prostaglandinen der Lage, die Umwandlung, chemischen Mediatoren durch starke Lage pro-inflammatorische Aktivität sowohl die vaskuläre Permeabilität, dass die Rekrutierung von Entzündungszellen zu erhöhen.
Zur gleichen Zeit wird diese Art der Hemmung, das Gleichgewicht zu dem Lipoxygenase-Weg verschiebt, mit der Synthese von Lipoxinen, Moleküle, den Entzündungsprozess zu deaktivieren, die Erhaltung der Gewebe von den Zellen und durch proteolytische Enzyme induzieren Läsionen.
Die entzündungshemmende Wirkung von Ibuprofen wird zwangsläufig durch das Analgetikum und das Antipyretikum begleitet, dank der Unterdrückung der Expression einiger Zytokine mit pyrogenem Effekt.

Studien durchgeführt und klinische Wirksamkeit

1.NEUE SYSTEME DER FREISETZUNG VON IBUPROPHEN
J Biomed Nanotechnol. 2010 Okt; 6 (5): 569-76.

Ibuprofen transdermales ethosomales Gel: Charakterisierung und Effizienz in Tiermodellen.

Shumilov M., Bercovich R., Duchi S., Ainbinder D., Touitou E.


Experimentelle Studie zur Überprüfung der Wirksamkeit und Sicherheit neuer Methoden der topischen Verabreichung von Ibuprofen in experimentellen Modellen. Die Notwendigkeit, auf die Verwendung von innovativen Verabreichungssystemen zurückzugreifen, ergibt sich aus dem Wunsch, die Nebenwirkungen, die mit der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Therapie verbunden sind, zu minimieren.


2 .IBUPROFENE UND ANTIPIRETISCHE AKTIVITÄT
J Pediatr (Rio J). 2011 Jan-Feb; 87 (1): 36-42. Epub 2011 11. Januar.

ANTIPIRETISCHE Wirkung von Ibuprofen und Dipyron bei fiebrigen Kindern.

Magni AM, Scheffer DK, Brunier P.


Arbeiten, die die wichtige antipyretische Wirkung von Ibuprofen zeigen, auch wenn sie als Einzeldosis verabreicht werden. Genauer gesagt hat sich die Einnahme von 10 mg / kg Ibuprofen als wirksam bei der Senkung der Körpertemperatur bei pädiatrischen Patienten mit hohem Fieber ohne irgendeine Art von Nebenwirkungen erwiesen.


3. IBUPROPHEN UND NATIONALER SCHADEN IN NEWBORN
Türke J Pediatr. 2010 Mai-Juni; 52 (3): 231-8.

Ibuprofen und akute Nierenschäden bei Neugeborenen.

Fanos V, Antonucci R, Zaffanello M.


Eine Arbeit, die zeigt, dass bei Früh Ibuprofen nehmen, zum Beispiel benötigt persistierender Ductus arteriosus zu behandeln, kann mit dem Auftreten von erheblichen Nebenwirkungen, vor allem im Zusammenhang mit Nierentoxizität in einigen schweren Fällen in Verbindung gebracht werden.

Methode der Verwendung und Dosierung

ARFEN ®
Tabletten von 500 mg Ibuprofen Lysin;
Pulver und Lösungsmittel für 400 mg Ibuprofen-Lysin-Injektionslösung;
10% Gel von Ibuprofen Lysin.
Die verschiedenen pharmazeutischen Formulierungen, die für ARFEN ® zur Verfügung gestellt werden, ermöglichen es, die Dosierungspläne an die therapeutischen Bedürfnisse des Patienten anzupassen.
Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass die Anwendung von ARFEN ® durch Injektion für die Behandlung von akuten schmerzhaften Episoden vorbehalten sein sollte.
Die nächste Erhaltungsphase könnte stattdessen durch die Einnahme von ARFEN ® in Tabletten oder Gelen erfolgen, wobei die maximale Tagesdosis von 1200 - 1800 mg nicht überschritten werden darf.
Um das Auftreten von Nebenwirkungen zu minimieren, wird empfohlen, die Behandlung mit einer Mindestdosis zu beginnen, die eine Remission der Symptome garantiert.

Warnungen ARFEN ® Ibuprofen

Es ist bekannt, dass Ibuprofen zum Ausbruch und zur Verschlimmerung von Magen-Darm, Nieren, Leber- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen kann, was eine kontinuierliche medizinische Überwachung bei Hochrisikopatienten erfordert.
Daher wird eine regelmäßige Überwachung der Nieren, Leber- und Herz-Kreislauf-Funktion empfohlen, um das Auftreten schwerer Nebenwirkungen zu minimieren.
Die intramuskuläre Verabreichung von Ibuprofen kann ebenfalls das Risiko von sowohl dermatologischen als auch systemischen allergischen Reaktionen erhöhen.
Es ist nützlich, sich daran zu erinnern, dass die Dosierungen von Ibuprofen bei stark geschwächten älteren Patienten mit Leber- und Nierenerkrankungen angepasst werden müssen.


SCHWANGERSCHAFT und Latination.

Unter NSAR wird Ibuprofen deshalb während der Schwangerschaft nicht empfohlen, angesichts der Bedeutung von Prostaglandinen bei der Unterstützung der Prozesse der Differenzierung und Zellproliferation, die für die ordnungsgemäße embryonale und fötale Entwicklung.
Der Missbrauch von NSAIDs in diesem Zeitraum ist in der Tat mit dem Auftreten von fetalen Fehlbildungen und einem erhöhten Risiko für Abtreibung verbunden.
Aufgrund der Fähigkeit von Ibuprofen, sich in der Muttermilch zu konzentrieren, wird die Einnahme von ARFEN ® auch während der folgenden Stillzeit nicht empfohlen.

Wechselwirkungen

Verschiedene pharmakokinetische Studien zeigen eine Reihe von pharmakologisch relevanten Wechselwirkungen zwischen Ibuprofen und anderen Wirkstoffen, können die pharmakokinetischen Eigenschaften verändern und zugleich das Risiko von schweren Nebenwirkungen erhöhen.
Besondere Aufmerksamkeit muss der kontextuellen Annahme von:

Kontraindikationen ARFEN ® Ibuprofen

Unter ARFEN ® bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegeben den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile, die überempfindlich auf Aspirin und anderen Analgetika kontra, von Asthma, Nasenpolypen, Leberversagen leiden, Nieren, Herz, Darm-Blutungen, Colitis ulcerosa oder eine Geschichte früher für die gleichen Krankheiten.

Nebenwirkungen - Nebenwirkungen

Die Verabreichung von Ibuprofen, vor allem, wenn bei höheren Dosierungen oder für längere Zeit durchgeführt wird, kann auf das Auftreten von Nebenwirkungen in Verbindung gebracht werden, wie beispielsweise:

Aufzeichnungen

ARFEN ® Tabletten und Injektionslösungen können nur auf ärztliche Verschreibung verkauft werden.
ARFEN ® in Gel ist also auch ohne Rezept verkaufbar.


Informationen zu ARFEN ® Ibuprofen, die auf dieser Seite veröffentlicht wurden, können veraltet oder unvollständig sein. Für eine korrekte Verwendung dieser Informationen konsultieren Sie die Seite "Haftungsausschluss" und nützliche Informationen.