Home »

Aspekte des Krafttrainings beim Radfahrer

Herausgeber: ANTONIO TRIFILIO.

im Sportbereich um 12:16 Uhr am 12. Dezember 2015.


Aspekte des Krafttrainings beim Radfahrer

Allgemeine Informationen zum Krafttraining beim Radfahrer (Teil 1)

Da die Stärke in ihren verschiedenen Ausdrucksformen: Maximalkraft, maximale dynamische Kraft, Explosivkraft und Zugfestigkeit ist, mehr oder weniger erhebliche Weise eine Leistung bestimmende Faktor in allen Sportarten, seiner spezifischen Entwicklung sollte eine Rolle gegeben werden wichtig. L ‚Krafttraining hat mehrere Aspekte und führt mehrere Funktionen aus, sicherlich im Radsport eine mehr als fundamentale Rolle hat, und oft will keine Entwicklung derselben in Bezug auf die verschiedenen Phasen des Rennens, zusätzlich dazu die Kraft hat diversifizierte Aspekte, zum Beispiel der Ausführung von Pedale der Entwicklung der Kraft (in diesem Fall trocken) kann kleine Muskelgruppen in bestimmten Geste stärken, dass Pedal nicht genug betont und die helfen würde, auch spielt sie eine wichtige Fertigstellung Verbesserung der Antagonisten gerichtet zum Treten (z. B. Bizeps femoris, Semitendinosus), was eine größere Effizienz beim Treten bewirkt. Die Optimierung Bedeutung der Entwicklung einer solchen bedingten Kapazität liegt in der Tatsache, dass sehr oft die Kraft, in geringerem Maße entwickelt und mit zu geringen Belastungen, und im Gegensatz konzentrieren wir uns nur auf den Widerstand, die Erhöhung der Querschnittsfläche oder der CSA ( Querschnittsfläche), um eine Abnahme der oxidativen Kapazität bedeutet und damit der Widerstand, nachteilige Situation in Bezug auf eine Sportart wie Radfahren, wo aerobe Kapazität und CSA (die ein grßeres Gewicht beinhaltet und daher eine geringe Leistungsgewicht) müssen notwendigerweise umgekehrt proportional sein, und zugunsten der oxidativen Kapazität des Radfahrers. E ‚daher unmöglich, das Maximum ist, zur gleichen Zeit zu entwickeln, die Organismus Annahmen, auf denen die Stärke oder Widerstand basieren, es muss daran erinnert werden, dass, wenn das Ziel zu entwickeln, ist es höchstens eine von zwei bedingter Kapazität zu bilden, gibt es nur eine Alternative (Israel 1991 ), jedoch wird das Radfahren ein Sport in aerob-anaeroben Komponente und in den verschiedenen Phasen des Rennens das neuromuskuläre System zu unterschiedlichen Festigkeits Ausdrücke wird geleitet betrachtet, wie der Sprengstoff (in Sprint und fliegen) oder Widerstand Verpflichtungen gegenüber der Widerstandskraft-Kraft ( als Zeitfahren), ist das Ziel dann mit einer Erhöhung der Leistung (zur Erhöhung der Geschwindigkeit zunimmt zugeordnet Kraft) und in paralleler Weise der ganzen muss nicht zugeordnet Ausbildung die Erhöhung der gleichen erhalten durch Stärke durchsucht werden negativ auf den Widerstand auswirken und sogar die Zunahme unterstützen. Auf jeden Fall ein Leistungsprofil dieser Art macht es schwierig und komplexe Programmierung, aber es gibt trockene Trainingsprotokolle, die die maximale isometrische Kraft, die durchschnittliche Leistung und Spitzen für Radfahrer ohne, für die Einrichtung Hypertrophie als literarische Quellen zu erhöhen verwalten alle dies ist auf die Art der neuronalen Gründe zugunsten einer erhöhten Rekrutierung von motorischen Einheiten durch und physiologischen Grund infolge einer Anpassung der Motoreinheiten von Typ 2 x 2. auf jeden Fall letzteren Überlegungen mit trockenen Überlastungen durchgeführten arbeiten beziehen sich auf den Typ, aber Sie müssen zeigen, wie die Gesamtheit der Arbeit muss dann in der spezifischen Aktion in Frage „transformiert“ werden, so ist es sehr wichtig, das nächste Training von mehrere starken Ausdrücke Radfahren, sicherlich abhängig von der Art der Kraft stimulierte die Protokolle zur Zeit verwendet werden, groß und meist darauf abzielen, die Situation zu replizieren Ausschreibungsverfahren mit der beantragten physischen Anforderung. Es ist wichtig, auf die Verabreichung von Stärke gehen zu können, die mechanischen Parameter des Subjektes Training und daher angebracht, auf dem Fahrrad montiert ist auf die Verwendung eines Leistungsmessers berücksichtigt wird, die Herzfrequenz (verwendet, um die Intensität zu messen) in diesem Fall erweist sich als ein nicht-Zielparameter, wie es zu Latenzzeiten unterworfen ist, die den Zeitpunkt jeder Wiederholung der Stärke, zusätzlich zu diesen Maßnahmen dort übersteigen die andere sind, sondern dass wir später angegeben werden. Die Faktoren, die den Erfolg der Aufforderung zur Abgabe dieser bedingten Kapazität beeinflussen und damit eine effektive Erhöhung der gleichen variiert werden, sichern die Basis aller die Auswahl und Verwaltung der Last liegt, dass langfristige sollte die Leistung im Vergleich ausgewählt und geplant wird, dann wird das Gewicht der Gestenmechanik und die Anzahl der Wiederholungen ausgewertet. In diesem Zusammenhang ist darauf zu darauf geachtet werden, dass das Verfahren bis jetzt verwendet, um die Belastung durch die 1 RM Prozentsatz zu bestimmen, ist nicht genau, wie es von vielen Faktoren wie Geschlecht, beteiligten Muskelgruppen, die Art der Übungen und Kraftniveaus abhängt absolutes Maximum (Frolich et al., 2004). Die menschliche Leistungsfähigkeit kann in mehrere Zonen unterteilt werden, deren Mobilisierung erfordert mehrere Verpflichtungen der Motivation Charakters und damit von psychologischer Natur nach Hettinger dem automatisierte Leistungsbereich und die physiologische Verfügbarkeit Zone einen Mangel an Engagement (Hettinger et al erfordern. 1966 ). Im Gegensatz zu den Reserven des normalen Gebrauchs einen intensiven Motivations Aufwand erfordern, geschützt schließlich Reserven unabhängig nur für extreme Aktionen, causaste aus der Hypnose, Drogen oder Doping-Praktiken und führen zur völligen Erschöpfung des Themas in Bezug auf Festigkeit zugänglich sein, die Schlussfolgerung gelangen es die definiert Mobilisierungsschwelle die Grenze, die autonom die Zone der normalen Verfügbarkeit aus dem Gebiet der Schutzgebiete begrenzt.

Allgemeine Informationen zum Krafttraining beim Radfahrer (Teil 2)

Andere Faktoren, die die momentane Kraft beeinflussen, sind die circadianen Rhythmen (innerhalb bestimmter Grenzen), wie einige Untersuchungen zeigen, dass die Stärke und die maximale anaerobe Leistung dem gleichen zirkadianen Rhythmus folgt (wobei der erste durch den zweiten Faktor beeinflusst wird) maximale anaerobe Leistung (durch Wingate 30-s-Test) wird dieser Aspekt bemerkt und es wird festgestellt, dass der Spitzenwert der Kraft und somit die größere anaerobe Leistung zwischen 17-18 Uhr bemerkt wird, die Ursache dafür wurde der Körpertemperatur zugeschrieben dass nach den zirkadianen Rhythmen immer der maximale Wert am Abend erreicht wird, scheint auch die Umgebungstemperatur eine fundamentale Rolle zu spielen, aber Umwelt- und Körpertemperatur hoch, da kombinierte Faktoren die obigen Parameter nicht erweitern (Racinas et al., 2005). E 'auch zu bedenken, dass jede Art von Muskel hat seine Trainierbarkeit und ihre Zunahme in alle Erstausbildung Bericht der gleichen, in der Regel weniger gestresst Muskeln während der alltäglichen Handlung hat eine größere Trainierbarkeit, im Vergleich zu allen denen, den meisten in Gesten verwendet routinemäßig (z. B. sind die Flexoren der Finger die am wenigsten trainierbaren Muskeln, da sie täglich gestresst werden), die Muskelgruppe der Beinstrecker, die Beinbeuger und Strecker und Oberschenkelbeuger sind in einem mittelhohen Trainingsbereich platziert. Die Ausbildungsfähigkeit der Kraft folgt eine parabolische Graphen, wo je niedriger der höhere Grad der Ausbildung die relative Stärke sein wird, desto größer ist umgekehrt wird der geringere Grad der Ausbildung wird die relative Stärke relative Stärke als Steigerungsrate (Groh et al. 1972) sein. Es ist auch zu berücksichtigen, dass einseitige Kontraktionen zu einem Anstieg der elektromyographischen Aktivität (EMG) und damit zu einer höheren Kraftentwicklung führen, was alles darauf zurückzuführen ist, dass bei einer einseitigen Kontraktion die gesamte Energie der Nervenaktivierung konzentriert ist Ein Ende und damit intensivere Rekrutierungs- und Entlassungsfrequenzmechanismen, diese Praxis ist von erheblicher Bedeutung, wenn wir eine Kraftentwicklung an Vertexstufen erreichen wollen, die auch beim Radfahren das einseitige Krafttraining darstellt Idealer Zustand der Spezifität der Tretbewegung. Zu den Faktoren, die wir die Wahl nicht vernachlässigen müssen finden wir die Lautstärke und Dauer der Kontraktionen, aber noch wichtiger Faktor ist die Qualität der durchgeführten Krafttraining Protokolle, einschließlich der verschiedenen Aspekte, die wir die Wahl zwischen Intensität und Volumen haben. Wenn das angestrebte Ziel darin besteht, schnell das Kraftlimit zu erreichen, dessen Belastungsintensität dem Volumen desselben vorausgeht (Mellerowicz et al., 1972), muss auch ein Trainingsprotokoll festgelegt werden, das die zur Verfügung stehende Zeit berücksichtigt. Ausgleichstraining mit Widerstandstraining kurz- und langfristig ist die Häufigkeit des Krafttrainings sehr wichtig, um den nächsten Belastungsgipfel zu "managen", der abhängig von den Trainingszeiten und wöchentlichen Sitzungen aufgebaut wird in einer isometrischen Übung wurde die Anfangsfestigkeit aus erhöht wird, hat sich gezeigt, daß die Gesamterhöhung in der 2DEG an Tag 39 und in 7deg ‚1 bis 4% in der Sitzung, in der gleichen Trainings Tag statt einen Gewinn von 56% der gefunden wurde‘ Tag von nur 0,6%, dann ergibt es, dass der größte Gewinn an Stärke in der 1deg Tag des Trainings erhalten wird, um dies zu nutzen, die Sie brauchen zu einer täglichen Arbeit, um sicherzustellen, dass die maximale Steigerung der Festigkeit in kürzester Zeit erreicht wird (Hettinger et al. 1966), so dass mehr Zeit zur Verfügung steht, um die maximale Kraft zu transformieren, die durch die Arbeit an spezifischen Radsportübungen gewonnen wurde. Die grundlegende Prämisse im Auge zu behalten, dass nicht alle Trainingsprotokolle zu einer Entwicklung von Kraft mit der gleichen Rate führen (definiert als Zeit zu Mikro-Zyklus), im Fall des Radsports wird Festigkeitssteigerungen der Suche nach Hypertrophie ohne, alle Methoden die eine schnell Stärke Akkretion berichten typischerweise auf diese Bedingung beinhaltet, in der Regel alle Methoden, die mit hohen Spitzenlasten zu explosiven Typ Training, plyometric oder exzentrische Natur führen, jedoch sind einige dieses ganz im Gegenteil der Spezifität Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op....39&Itemid=32 Es muss jedoch auch darauf hingewiesen werden, dass solche Methoden, insbesondere exzentrische Zusagen, wenn sie in Trainingsblöcken verabreicht werden, zu einer vorübergehenden Leistungsminderung führen und dann einige Wochen später heilen und sich verbessern können (Leong et al., 2014).

Bewertung:Artikel von schlechter Qualität
Nach Hause Blog
Möchten Sie den Artikel Aspekte des Krafttrainings im Radsport kommentieren?
Mach es im Forum

Tags: