Atorvastatin — Prospekt

Wirkstoffe: Atorvastatin

Atorvastatin 10 mg Filmtabletten

Beipackzettel von Atorvastatin ist für die Pakete zur Verfügung:

Indikationen Warum Atorvastatin verwenden? Wofür ist es?

Atorvastatin gehört zu der Klasse von Arzneimitteln, die als Statine, die Ebenen der Lipide (Fette) zu regulieren.

Atorvastatin wird verwendet, Lipidspiegel im Blut zu senken, bekannt als Cholesterin und Triglyceride, wenn eine Diät mit wenig Fett und Veränderungen im Lebensstil sind nicht erfolgreich gewesen.

Wenn es ein hohes Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen ist, Atorvastatin kann auch dieses Risiko zu verringern verwendet werden, obwohl Cholesterinspiegel normal sind. Eine Standarddiät zur Senkung des Cholesterinspiegels sollte während der Behandlung fortgesetzt werden.

Gegenanzeigen Wenn nicht verwendet werden Atorvastatin

Nehmen Sie nicht Atorvastatin.

  • Wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Atorvastatin oder ähnliche Arzneimittel verwendet werden, sind die Ebenen der Blutfette zu senken oder zu einem der Bestandteile dieses Arzneimittels - Abschnitt 6 für weitere Informationen.
  • wenn Sie eine Lebererkrankung haben oder hatten
  • wenn die Ergebnisse von Leberfunktionstests unerklärlich veränderte Werte zeigten
  • wenn sie eine Frau im gebärfähigen Alter ist und keine zuverlässige Verhütungsmethode verwendet
  • wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden
  • wenn Sie stillen

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was Sie brauchen, bevor Sie wissen, Atorvastatin Einnahme

Besondere Vorsicht bei der Atorvastatin

Im Folgenden sind die Gründe, aus denen Atorvastatin für sie nicht geeignet sein kann:

  • wenn Sie einen früheren Schlaganfall mit Hirnblutung hatten oder wenn Sie aufgrund früherer Schlaganfälle nur wenig Flüssigkeitsreserven in Ihrem Gehirn haben
  • wenn Sie Nierenprobleme haben
  • wenn Sie eine schlecht funktionierende Schilddrüse (Hypothyreose) haben
  • wenn Sie wiederholte oder unerklärliche Muskelschmerzen, eine persönliche oder familiäre Vorgeschichte von Muskelproblemen hatten
  • wenn Sie während der Behandlung mit anderen lipidsenkenden Arzneimitteln (zB andere Arzneimittel der Klasse der Statine oder Fibrate) bereits Muskelprobleme hatten
  • wenn Sie regelmäßig beträchtliche Mengen Alkohol konsumieren
  • wenn Sie an einer Lebererkrankung leiden
  • wenn Sie mehr? 70 Jahre

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Einnahme von Atorvastatin

  • Wenn Sie an schwerem Atemversagen leiden

Wenn eine dieser Bedingungen in seinem Fall gültig ist, wird der Arzt einen Bluttest durchführen, bevor und möglicherweise während der Behandlung mit Atorvastatin das Risiko von Nebenwirkungen von Muskeltyp vorherzusagen. Es ist bekannt, dass das Risiko von Nebenwirkungen von muskelbezogenen (wie Rhabdomyolyse) erhöht, wenn bestimmte Medikamente zur gleichen Zeit genommen werden (Abschnitt 2 „Bei Einnahme von Atorvastatin mit anderen Arzneimitteln“ sehen)

Während der Behandlung mit diesem Arzneimittel wird Ihr Arzt sorgfältig prüfen, ob Sie Diabetes haben oder nicht, ist nicht in Gefahr von Diabetes zu entwickeln. Sie haben das Risiko, an Diabetes zu erkranken, wenn Sie zu viel Zucker und Fett in Ihrem Blut haben, wenn Sie übergewichtig sind und hohen Blutdruck haben.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Atorvastatin ändern

Unter Atorvastatin mit anderen Arzneimitteln

Einige Arzneimittel können die Wirkung von Atorvastatin ändern, oder die Wirkung dieser Medikamente kann durch Atorvastatin beeinflusst werden. Diese Art der Interaktion kann die Wirkung eines oder beider Medikamente verringern. Alternativ kann es das Risiko oder die Schwere der Nebenwirkungen, einschließlich einer Note von Muskeln Zustand der Abreibung als Rhabdomyolyse erhöhen, wie in Abschnitt 4:

Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie einnehmen bzw. vor kurzem anderen Arzneimitteln eingenommen haben, einschließlich nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Unter Atorvastatin mit Nahrungsmitteln und Getränken

Anweisungen zur Durchführung von TOTALIP finden Sie in Abschnitt 3. Beachten Sie Folgendes:

Grapefruitsaft

Sie sollten nicht mehr als ein oder zwei kleine Gläser Grapefruitsaft pro Tag trinken, da große Mengen Grapefruitsaft die Wirkung von TOTALIP verändern können.

trinken

Vermeiden Sie zu viel Alkohol zu trinken, wenn Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Für weitere Details siehe Abschnitt 2. "Besondere Vorsicht bei der Verwendung von TOTALIP ist erforderlich".

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit

Nehmen Sie TOTALIP nicht ein, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen.

Nehmen Sie TOTALIP nicht ein, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie schwanger werden können, wenn Sie keine wirksame Verhütungsmethode anwenden.

Nehmen Sie TOTALIP nicht ein, wenn Sie stillen.

Die Sicherheit von TOTALIP während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde bisher nicht nachgewiesen.

Fragen Sie vor der Einnahme eines Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Normalerweise beeinträchtigt dieses Medikament die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen nicht. Fahren Sie jedoch nicht, wenn dieses Arzneimittel Ihre Fahrtüchtigkeit verändert. Verwenden Sie keine Werkzeuge oder Maschinen, wenn Ihre Fähigkeit, sie zu benutzen, durch dieses Arzneimittel beeinträchtigt wird.

Wichtige Information über einige der Inhaltsstoffe von TOTALIP

Wenn Ihr Arzt Ihnen gesagt hat, dass Sie gegenüber bestimmten Zuckerarten nicht verträglich sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Totalip verwendet: Dosierung

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, wird Ihr Arzt eine cholesterinarme Diät verschreiben und Sie müssen Ihre Diät während der TOTALIP-Therapie einhalten.

Die übliche Anfangsdosis von TOTALIP beträgt 10 mg einmal täglich bei Erwachsenen und Kindern ab 10 Jahren. Falls erforderlich, kann diese Dosis von Ihrem Arzt erhöht werden, bis Sie die gewünschte Dosis erreicht haben. Ihr Arzt wird die Dosierung in Abständen von 4 Wochen oder mehr anpassen. Die maximale Dosis von TOTALIP beträgt 80 mg einmal täglich für Erwachsene und 20 mg einmal täglich für Kinder.

TOTALIP Tabletten sollten als Ganzes mit Wasser geschluckt werden und können zu jeder Tageszeit mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Versuchen Sie jedoch, die Tabletten jeden Tag zur gleichen Zeit einzunehmen.

Nehmen Sie TOTALIP immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Die Dauer der Behandlung mit TOTALIP wird vom Arzt festgelegt.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von TOTALIP zu stark oder zu schwach ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Überdosis Was tun, wenn Sie eine Überdosis Totalip eingenommen haben?

Wenn Sie mehr TOTALIP nehmen, als Sie sollten

Wenn Sie versehentlich zu viele TOTALIP-Tabletten eingenommen haben (mehr als Ihre übliche Tagesdosis), wenden Sie sich an Ihren Arzt oder an das nächstgelegene Krankenhaus.

Wenn Sie vergessen, TOTALIP zu nehmen

Wenn Sie die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie die nächste Dosis zur richtigen Zeit ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Tablette nachzuholen.

Wenn Sie aufhören, TOTALIP zu verwenden

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Totalip?

Wie alle Arzneimittel kann TOTALIP Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten können.

Wenn Sie eine der folgenden schwerwiegenden Nebenwirkungen bemerken, brechen Sie die Einnahme Ihrer Tabletten ab und informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder gehen Sie zur nächsten Notaufnahme des Krankenhauses.

Seltene Nebenwirkungen: vorhanden bei 1-10 von 10.000 Patienten:

  • Schwere Allergische Reaktion, die zu Schwellungen von Gesicht, Zunge und Rachen führt, die zu erheblichen Atembeschwerden führen können.
  • Schwerwiegender Zustand in Verbindung mit schwerer Abschuppung und Schwellung der Haut, Blasen der Haut, des Mundes, der Augen, der Genitalien und des Fiebers. Ausschlag mit rötlichen Flecken, besonders an den Handflächen oder an den Fußsohlen, die zu Blasen werden können;
  • Wenn Sie an Muskelschwäche, Schmerzen oder Schmerzen leiden und insbesondere wenn Sie sich nicht gut fühlen und gleichzeitig hohes Fieber haben, kann dies durch eine abnorme Verschlechterung potenziell tödlicher Muskeln verursacht werden und zu Nierenproblemen führen.

Sehr seltene Nebenwirkungen: bei weniger als 1 von 10.000 Patienten vorhanden:

  • Wenn Sie unerwartete oder ungewöhnliche Blutungen oder Blutergüsse haben, kann dies auf eine Lebererkrankung hinweisen. Sie müssen Ihren Arzt so schnell wie möglich kontaktieren.

Andere Nebenwirkungen, die bei TOTALIP auftreten können

Häufige Nebenwirkungen (1-10 von 100 Patienten) umfassen:

Gelegentliche Nebenwirkungen (1-10 Patienten in 1000) umfassen:

Seltene Nebenwirkungen (1 bis 10 Patienten in 10.000) umfassen:

Sehr seltene Nebenwirkungen bei weniger als 1 von 10.000 Patienten sind:

Mögliche Nebenwirkungen im Zusammenhang mit einigen Statinen berichtet (der gleichen Art Drogen):

  • sexuelle Schwierigkeiten
  • Depression
  • Atembeschwerden einschließlich anhaltendem Husten und / oder Keuchen oder Fieber
  • Diabetes. Es ist wahrscheinlicher, wenn Sie hohe Mengen an Zucker und Fett in Ihrem Blut haben, wenn Sie übergewichtig sind und hohen Blutdruck haben. Ihr Arzt wird Sie während der Behandlung mit diesem Arzneimittel überwachen.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie ernst nimmt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Ablauf und Konservierung

Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Nicht Atorvastatin nach dem Ablaufdatum (EXP.) Verwendet werden, die auf dem Etikett oder Karton angegeben ist. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Hausmüll entsorgt werden. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Zusammensetzung und Darreichungsform

Was TOTALIP enthält

Der Wirkstoff von Atorvastatin ist Atorvastatin.

Jede Tablette enthält 10 mg Atorvastatin (als Atorvastatin-Calcium-Trihydrat)

Die Atorvastatin-Bestandteile sind: Calciumcarbonat, mikrokristalline Cellulose, Lactosemonohydrat, Croscarmellose-Natrium, Polysorbat 80, Hyprolose und Magnesiumstearat.

Die Beschichtung von Atorvastatin-Tabletten enthält Hypromellose, Macrogol 8000, Titandioxid (E 171), Talkum, Simethicon, Stearate Emulgatoren, Verdickungsmittel, Benzoesäure und Sorbinsäure

Wie TOTALIP aussieht und Inhalt der Packung

TOTALIP Filmtabletten sind weiß und rund. Sie sind auf der einen Seite mit "10" und auf der anderen Seite mit "ATV" gekennzeichnet.

Die Atorvastatin-Tabletten sind in Blisterpackungen von 4, 7, 10, 14, 20, 28, 30, 50, 56, 84, 98 und 100 Filmtabletten und im Krankenhaus Packungen 200 (10x20) oder 500 Dragees mit Film und Flasche von 90 Filmtabletten.

Dieses Medikament ist in Kautabletten von 5 mg, 10 mg, 20 mg, 40 mg und 10 mg-Tabletten, beschichtet mit Filmen, 20 mg, 40 mg und 80 mg zur Verfügung.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Totalip sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.