Augen können die Ursache für Schlaflosigkeit bei älteren Menschen sein

Eine dänische Studie hat die Beziehung zwischen Schlafstörungen, besonders bei älteren Menschen, und der Vergilbung der Linse, der Augenlinse, die für die Fokussierung von Objekten verantwortlich ist, entdeckt

Schlaflosigkeit bei älteren Menschen hängt laut einer Studie von den Augen ab. Genau die Ursache würde in der Vergilbung der Linse liegen, einem Teil des Auges, der dafür verantwortlich ist, Objekte von nah und fern zu fokussieren. Dies geschieht nur bei Menschen mit Alter und im Laufe der Zeit nimmt diese "Linse" unseres Körpers eine gelbliche Farbe an, aufgrund einer Verringerung der Menge an blauem Licht, das die Netzhaut erreicht.

Was bedeutet das? Das blaue Licht, die Farbe der Nacht, der Rest, die auf die Netzhaut kommt, ist verantwortlich für die Freisetzung von Melatonin, das Hormon, das unseren Körper warnt, dass es Zeit ist ins Bett zu gehen, kurz gesagt, reguliert den Schlaf. Unsere Augen, wenn sie in Kontakt mit dem blauen Licht kommen, das mit dem Gehirn verbunden ist, warnen, dass es Zeit ist, sich auszuruhen, zu schlafen. Wenn die Linse gelb wird und das blaue Licht die Netzhaut nicht erreichen kann, ist der Mechanismus des Schlafes beeinträchtigt, was zu Schlafschwierigkeiten oder einem Erwachen in der Nacht führt. Gelbfärbung ist genauso gut wie älteren Menschen, auch Diabetiker, Raucher und Frauen.

Dies ist das Ergebnis einer Studie von Forschern des Glostrup-Krankenhauses in Dänemark unter Leitung von Dr. Line Kessel. Die Forscher beteiligten 970 Freiwillige, an denen die Augen untersucht wurden. Sie maßen die Menge des von der Netzhaut absorbierten blauen Lichts und bewerteten die Verbindung zwischen diesem und der Schwierigkeit des Schlafens. Die Ergebnisse der Untersuchungen haben deutlich gemacht, wie Schlaflosigkeit, vor allem bei älteren Menschen, mit diesem Augenproblem zusammenhängt, dessen Konsequenz nur diese, keine andere Sehbehinderung erscheinen lassen würde.