Ayurvedische Diät: Tipps und Praktiken

Nach der ayurvedischen Tradition ist Ernährung Teil einer Reihe von Verhaltensweisen, die respektiert werden müssen, um psychophysisches Wohlbefinden zu erreichen

Die Ayurveda-Tradition hat sehr strenge Regeln in alles über die Lebensweise und den Alltag: in Bezug auf die Versorgungs Regeln sind nicht auf die Art des Lebensmittels und der Menge der Nahrung beschränkt, sondern auch die Art und Weise es verbraucht und Art und Weise, in der Macht betrachtet wird.

Der Vollzug der Mahlzeit fertig ist so zusammengesetzt, sitzend, ruhig und Gelassenheit Umgebung vorbereitet, nach ayurvedischen Tradition, die Zeit bis zur Ernährung gewidmet sollten nicht von der Arbeit, Lesen oder andere Ablenkungen gestoppt werden, die Unzufriedenheit führen kann; außerdem ist es für eine korrekte Ernährung wichtig, langsam zu essen, mit einem guten Kauen, vom Tisch gesättigt aber nicht zu schwer.

In der Tradition der ayurvedischen Ernährung wird als notwendige Moment des Lebens zu sehen ist, ein Moment, dass in einer Zeit gelebt, wenn Sie sich selbst ernähren müssen, wenn überhaupt, sind Sie noch die vorherige Mahlzeit nicht fertig zu verdauen.

Die Ayurveda-Tradition sehr ernst ist auch in Bezug auf alkoholfreie Getränke, für die sie nicht geeignet sind auch kalte Getränke oder zu heiß, um so mehr als der Konsum von Getränken während des Essens wird hauptsächlich durch Wasser bei Raumtemperatur oder natürliche Getränken durchgeführt sind, die Fruchtsäfte und Obst, das auch roh verzehrt wird, als Beilage zu den Mahlzeiten, ausgenommen Gemüse, das gekocht und niemals roh ist. Trinken wird nur bei Durst und vorzugsweise eine halbe Stunde vor dem Essen oder in der darauffolgenden Stunde.

Die Ayurvedische Diät wird empfohlen, nicht so sehr nach den Nährstoffen eher nach dem Geschmack, so dass die Wahl ist die natürlichen Aromen vorschlug Ausgleich reicht von der Säure in süßer, würziger Bitterkeit. Biologische Ernährung wird häufiger als andere Diäten empfohlen.

Frühstück und Abendessen sollten leicht sein, während die Hauptmahlzeit des Tages diejenige des Mittagessens ist, abends werden Käse und sogar Milchprodukte nicht verzehrt. Vor dem Schlafengehen ist es nicht empfehlenswert zu essen.

In der ayurvedischen Ernährung ist nicht das Prinzip der Wiedererwärmungs Reste vom vorherige Mahlzeit betrachtet, Mittagessen wird je nach Bedarf hergestellt, nach Hunger, müssen wir nicht Reste und Speisereste schaffen erhitzt werden.

Um eine gute Verdauung zu fördern, empfiehlt es sich, bei einem ayurvedischen Mittagessen einen Moment zu verweilen, bevor Sie normale tägliche und berufliche Aktivitäten wieder aufnehmen. Die Ayurvedische Tradition basiert in erster Linie auf den Bedürfnissen des Individuums, also muss jeder Mensch gemäß seiner eigenen Neigung und persönlichen Bedürfnisse nähren und dem Instinkt folgen.

Die Bilder stammen vom Portal Massaggio.com.

Einige Informationen stammen aus dem Wellness Portal Blog.