Bauchspeicheldrüsenkrebs, eine schwere maligne Neoplasie, aber zumindest anfangs «still»

Bauchspeicheldrüsenkrebs, eine schwere maligne Neoplasie, aber zumindest anfangs

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist eine bösartige Neubildung mit einer fast immer schlechten Prognose.
Tatsächlich wird davon ausgegangen, dass nur 26% der Patienten nach einem Jahr nach der Diagnose noch am Leben sind und nach 5 Jahren noch ein miserables 5-6%.

Erschwerend kommt hinzu, dass sich Bauchspeicheldrüsenkrebs zunächst mit sehr diffusen Symptomen und Symptomen zeigt. In der Tat ist es bei einigen Patienten völlig asymptomatisch.
Dieses "Schweigen" verhindert eine frühzeitige Diagnose, die - es sollte spezifiziert werden - nicht ausreichen würde, um die Prognose positiv zu gestalten.

Einige mögliche Manifestationen der Anfangsphase der Krankheit sind: Rücken- und / oder Bauchschmerzen, Gefühl von Übelkeit und Appetitlosigkeit.

Wie Sie sehen können, sind diese Störungen - die mit erbrechen, Verstopfung und Durchfall, Hämatemesis (Erbrechen mit Blut), Gelbsucht und Gewichtsverlust einhergehen - völlig unspezifisch.

Ähnliche Bilder