Home »

Bedeutung von Kohlenhydraten in der Ernährung

Dieses Papier hat sich zum Ziel gesetzt Leser (Profis und Laien) daran erinnert, dass trotz derzeit tendiert dazu, die Aufnahme von PROTEIN in der Nahrung auf Kosten diese Glukose zu begünstigen, wobei letztere (durch die Summe von einfachen Kohlenhydraten vertreten und Komplex) ist von grundlegender Bedeutung für die menschliche Ernährung und insbesondere für die Aufrechterhaltung der sportlichen Leistung.


Kohlenhydrate oder Kohlenhydrate sind kalorische Nährstoffe, die aus Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff bestehen;Bedeutung von Kohlenhydratensie unterscheiden sich in Mono, Oligo- und Polysacchariden wegen der Anzahl der Moleküle (die durch eine Wasserstoffbrücke gebunden sind), aus denen sie hergestellt sind.


ANORDNUNGEN in ausgeglichenen KOHLENHYDRATE 55-60% des Futterration Bedecken, haben sie die Funktion der Glucosehomöostase MAINTAIN (Glucose-Konzentration im Blut) und sind vor allem während der intensiven Arbeit, insbesondere körperliche Bewegung verwendet.


DIE HOME ENERGY GRUND des zentralen Nervensystems oxydiert, Kohlenhydrate liefern einen Durchschnitt von 4,1 kcal / g und DARSTELLEN; Außerdem Kohlenhydrate sind ein Teil von Nukleinsäuren (Ribose und Desoxyribose) und einige Enzyme und Vitamine.

Wegen seiner Bedeutung bei der Aufrechterhaltung des Blutzuckers, Glucose (einfache Kohlenhydrate) wird in Form von Glykogen (Kohlenhydrat-Komplex) gespeichert ist; letztere ist in Muskeln (etwa 70%), die Leber (etwa 30%) und in den Nieren (ca. 2%). Sobald abgereicherten Glykogenvorräte, die Geschwindigkeit der Resynthese der Reserven wird geschätzt, von 5% bis 7% pro Stunde zu sein; Darüber hinaus COMPLETE REST MIT EINEM SYSTEM ENERGY AUSGEWOGENES, verbunden mit MUSCLE, für insgesamt Rekonstitution mindestens 20 Stunden erforderlich.
Der Blutzucker, deren Wert oszilliert unter physiologischen Bedingungen zwischen 3,3 und 7,8 mmol / l (60-140 mg / 100 ml), kann definiert werden als „das Gleichgewicht zwischen Produktion und Anwendung der Reflexion.“ Im nüchternen Zustand der Leber und der Niere geben kontinuierlich Glukose in den Blutkreislauf der Blutzucker unter dem von 3,3 bis 5 mmol / l fällt, zu verhindern.
Nach der Mahlzeit wird die im Darm aufgenommene Glukose in das Blut gegossen und der Blutzucker auf 130/140 mg / dl erhöht; Folglich Sekretion von Insulin (Hormon KEY ENTRY VON GLUCOSE innerhalb aller NERVEN TISSUE TO ONE EXCEPTION) erhöht und Bevorzugungen Glycogen Restauration. Umgekehrt, wenn die Bedingungen in längerer Glukose Nüchternblut unter normalen Werten fällt, reagiert der Körper durch die Produktion von Insulin, um eine Senkung der Blutzucker zu halten und das reibungslose Funktionieren des zentralen Nervensystems zu gewährleisten. In einer solchen Situation, dass die Zellen der Energieproduktion erfordern die Lipidsubstrat durch die B-Oxidation von Fettsäuren verwenden, aber dies auf eine optimale Weise zu tun, ist immer notwendig, eine kleine Menge an Kohlenhydraten; wenn nach ein paar Tagen der Nüchtern-Blutzucker ist unzureichend, um das zentrale Nervensystem aufrecht zu erhalten, wodurch das Risiko von Neuroglukopenie erhöhen würde (Zustand, Krampfanfällen, Koma und Tod bestimmt).
Zusätzlich zur Förderung der Glykogensynthese neigt Insulin dazu, die Glykogenolyse zu stoppen und die Senkung des Blutzuckers zu fördern. Es ist von entscheidender Bedeutung für die Regulation des Energieproduktion als NUR HORMON Glukose REPRESENT senkende Wirkung, während Glucagon, Adrenalin, Cortisol und Wachstumshormon (Hormone gegen Regulierer oder controinsulari) den Abbau von Reserven mit hyperglykämischen Wirkung stimulieren.

  • HYERGlykämie = Stimulation der Insulinsekretion und Hemmung der Hormonfreisetzung gegen Regulatoren
  • IPO-Glykämie = Hemmung der Insulinsekretion und Stimulierung der Hormonfreisetzung gegen Regulatoren

Es noch zu prüfen, falsch, den Blutzucker als isolierter Prozess regulieren, weil sie eng mit Stoffwechsel von Fett und Protein verwandt ist; alles wird durch extrem anspruchsvolle hormonelle Mechanismen vermittelt der Lage, eine optimale Menge an Stoffwechselenergie zu den Zellen des Körpers zu gewährleisten.
In langwierigen Fasten, oder als Reaktion auf große Mengen an Bewegung, Glykogenvorräte aufgebraucht ist, und die Energie kann nur durch die Oxidation von Fettsäuren und von neoglucogenesis alanin (umgewandelt in Pyruvat und eingefügt in dem Krebs-Zyklus zugeführt werden, ) resultierend aus dem Katabolismus von Muskelproteinen. Zusätzlich zu dem letzteren, wenn auch in geringerem Maße, tragen zu der Produktion von Glucose, Glycerin, Lactat, und anderen Aminosäuren (wie Aspartat, Valin und Isoleucin, die in Zwischenprodukte des Citratzyklus umwandelbar sind). Eine überaktive Neoglucogenese fördert die Überproduktion von Ketonkörpern durch die Leber; unter den Bedingungen der Hypoglykämie, so kann diese repräsentiereHauptQuelle für ENRGETICA extrahepatischen Geweben, sondern wegen ihrer Acidität, pH Blut und in FÖRDERUNG DER AUSSEHEN von Nebenwirkungen, DIE DURCH Keto-Azidose ZUWEISG.

Neugier

Viele Fachleute der Körperkultur und einig Ernährungsexperten bewerten Kohlenhydrate als Elemente nicht wesentlich, weil ihre physiologische Homöostase zum Teil durch den neoglucogenesis Prozess gewährleistet ist. Um jedoch den Energieproduktionszyklus zu beobachten, und die Intensität der metabolischen Aktivierung in Ausdauersportarten Auswertung ist es angebracht, dass, um anzugeben:

„In dem Krebs-Zyklus eine fundamentale Stufe der Zellatmung angepasst NADH und FADH2 zu erzeugen (das wird später in der Atmungskette kommen), das Ausgangssubstrat Acetyl-Coenzym-A (die ich aus der Glykolyse von Glucose und der B-Oxidation von Fettsäuren) NEED eine unmittelbaren Kondensation mit dem Oxalacetat durch Citratsynthase. ist die Oxalacetat das Ausgangsmolekül und die Ankunft des Krebs-Zyklus und kann aus dem Abbruch von Asparagin und Asparaginsäure (nicht-essentieller Aminosäuren) erhalten werden, , ABER viel schneller und effektiver durch die Umwandlung von PIRUVATO durch die Pyruvatcarboxylase.
Bedenkt man, dass das Pyruvat ein Molekül aus der Glykolyse von Kohlenhydraten resultierenden (mit Nahrung eingeführt macronutrients in einer schnellen und selektiven), während das Asparagin in Lebensmitteln eine Aminosäure, die in begrenzten Mengen ist (und seine ex-novo-Synthese ist jedoch nicht, ein schneller Prozess Nutzung), ich denke, wir, dass in der Zellatmung und insbesondere im Energiestoffwechsel der Sportler Ausdauer Kohlenhydrate spielen eine Rolle sagen kann, wesentlich, die am wenigsten zu sagen. "

Glykämischer Index

Der Kohlenhydratstoffwechsel kann ausgedrückt werden als glykämischer Index (GI); Dieser Index hebt die unterschiedlichen Auswirkungen von Gluciden auf Blutzucker und Insulinämie hervor. Insbesondere ist die IG gleich das Verhältnis zwischen der glykämische Reaktion eines bestimmten Lebensmittel und dem Referenzwert, multipliziert mit 100. Die Referenz Nahrungsmittel Weißbrot oder Glucose und Kohlenhydrat Dosis kann in Betracht gezogen ist gleich 50 Gramm.
Die IG ist nützlich, um die Qualität der Speisen vor dem Rennen Mahlzeit zu definieren (die eine niedrige Stoffwechselrate haben muss), und was SOFORT (innerhalb einer Stunde) nach dem Rennen (die im Gegenteil, durch die Geschwindigkeit der Verdauung gekennzeichnet werden , Absorption und Metabolismus ALSO Insulin sehr hoch INDIPENDENT). Studien in Athleten, die moderate und langwierigen Arbeiten üben haben gezeigt, dass die Aufnahme von Kohlenhydraten während des Trainings nicht gezeigt positiv beeinflusst körperliche Aktivität in Bezug auf den Stoffwechsel und die Leistung (obwohl es das Potenzial für Einsparungen und Erholung nicht erwähnt wird Muskelglykogen); Daher scheint es logischer zu seine, Mahlzeiten mit hohen Mengen an Glukosiden mit niedrigem GI vor der Leistung zu konsumieren.


Bibliographie:

  • Physiologie des Menschen - edi ermes - Kapitel 15
  • Ernährungsphysiologie - S. 401-403