Bedeutung von Selen für die Gesundheit der Schilddrüse

Allein Jod ist nicht genug

Apropos Ernährung - Schilddrüsen-Beziehung, der erste Gedanke richtet sich auf Jod, ein Mineral, das für die Funktionalität dieser Drüse als struktureller Bestandteil der Schilddrüsenhormone essentiell ist. Ohne Jod konnte daher die Schilddrüse keine eigenen Hormone produzieren.

Ein weiteres Mineral, das besonders wichtig für den Stoffwechsel von Schilddrüsenhormonen ist, ist Selen, das hauptsächlich für seine antioxidative Funktion bekannt ist. Es ist in der Tat ein integraler Bestandteil der Glutathionperoxidase, einer der wichtigsten endogenen Waffen gegen freie Radikale, also ein wertvolles Bollwerk, um die lebenswichtigen Bestandteile der Zelle vor oxidativem Stress zu schützen.

Für diese Aktion wird Selen mehr oder weniger richtig für die möglichen Anti-Aging, Anti-Krebs-und schützenden Eigenschaften gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen atherosklerotischen Ursprungs empfohlen. Nur wenige wissen jedoch, wie wichtig Selen für die Funktion der Schilddrüse ist. Diese relativ neue wissenschaftliche Evidenz basiert auf der Entdeckung der Rolle von Selen bei der Umwandlung von T4 (Thyroxin) zu T3 (Triiodthyronin).

Selen und Synthese von T3 aus T4

T4 und T3 sind die Akronyme, die verwendet werden, um die zwei von der Schilddrüse produzierten Hormone anzuzeigen, mit Bezug auf die Anzahl von Iodatomen, die in ihrer Struktur vorhanden sind.

Unter diesen ist Trijodthyronin - obwohl es schlechter als Jod ist - aus biologischer Sicht viel aktiver als Thyroxin.

Somit wird, wie Selen - in Form von seleniocisteina - ein integraler Teil des deiodinase ist, die auf den verschiedenen Ebenen von T4 zu T3 Umwandlung katalysieren, hat eine ausreichende Versorgung von diesem Mineral ist wichtig für die richtige Funktion der Schilddrüse. Schilddrüsenhormone

Selenmangel

Es gibt Studien, die die Gefahr eines möglichen gemeinsamer Mängel an Jod und Selen warnen, nicht nur bei der Entwicklung und Wartung von Hypothyreose Gemälden, sondern auch von Autoimmunpathologien der Schilddrüse (Autoimmunthyreoiditis).

Die biologische Basis dieser Effekte sind aufgrund der Beteiligung von Selen in dem Schilddrüsenhormonstoffwechsel, die beide auf ihre antioxidative und anti-radikale, Edel die damit verbundene Entzündung bei vielen Krankheiten des Wohlstands zu begegnen. Es ist kein Zufall, dass die Aktivität der Glutathionperoxidase auch auf der Schilddrüsenebene von grundlegender Bedeutung ist, da sie die zytotoxische Wirkung von Wasserstoffperoxid (H2OR2) produziert als Cofaktor der Synthese von Schilddrüsenhormonen.

Glutathionperoxidase

Lebensmittel reich an Selen

Unter den Lebensmitteln, die reich an Selen sind, erinnern wir uns an Fisch und Meeresfrüchte, Innereien, Getreide, Trockenfrüchte, Bierhefe und Gemüse (vor allem Brokkoli, Kohl, Gurke, Knoblauch, Zwiebeln).

Der Gehalt an Selen in pflanzlichen Lebensmitteln ist jedoch proportional zur Konzentration des Minerals im Boden, daher von Region zu Region in der Welt extrem unterschiedlich.