Behinderte: ein kleiner Beitrag für den Kauf von Prothesen

Es ist nur ein Tropfen auf den Grund des Meeres der Zuschuss von 15 Tausend Euro von der No-Profit 'Disability NoLimits' Association zur Verfügung gestellt, aber es wird auch dazu dienen, das Wasser in Richtung dieses Problems zu schütteln

Was, wenn die Invaliden neben ihren Problemen auch wirtschaftliche Probleme haben? Es muss daher sichergestellt werden, dass Behinderung für diese Menschen kein zusätzliches Problem darstellt, das ihre bereits kompromittierte finanzielle Situation minimiert.

Um zu versuchen, in diese Richtung zu intervenieren, hat der Verein "Disabled NoLimits" gestern Dienstag im Palazzo Marino eine Anfrage gestellt, die 20 Patienten mit Amputation in den unteren Gliedmaßen kostenlos mit 20 technologisch fortschrittlichen Prothesen aus Kohlenstofffasern versorgen soll.

Der Beitrag des Vereins beträgt 15 Tausend Euro. "Das Recht auf Gesundheit und ein autonomes Leben sollte nicht von den wirtschaftlichen Ressourcen des Bürgers abhängen", sagte der Gesundheitsbeauftragte. Die gemeinsame Nutzung des von der gemeinnützigen Vereinigung "Disabili NoLimits" vorgeschlagenen Projekts stellt daher eine Bestätigung der Zivilisation dar, da Jeder behinderte Mensch ist der Träger einer Bitte um die Staatsbürgerschaft, die Aufgabe der Institutionen ist, sich zu sammeln und jeden Weg zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen zu fördern ".

Natürlich ist dieser Beitrag nur ein Tropfen auf dem Grund des Meeres, wenn wir nur denken, dass es in Italien 250.000 Menschen mit Behinderungen in den unteren Gliedmaßen gibt, die mindestens 10.000 Einheiten pro Jahr wachsen und wenn wir auch 90 behinderte Menschen von 100 betrachten sind vom NHS abgedeckt für Ausgaben im Zusammenhang mit ihrer Behinderung, wenn diese auf den Kauf von Prothesen ausgerichtet sind, eine erhebliche Diskrepanz, wenn Sie denken, dass diejenigen, die aufgrund eines Unfalls am Arbeitsplatz behindert wurden, die fortgeschrittenen orthopädischen Geräte von Inail kostenlos erhalten.

Die Situation der Menschen mit Behinderungen ist anders, auch wenn sie fast alle Amputierten repräsentieren, sie bekommen vom National Health System Prothesen, die dank der Hilfe der neuesten avantgardistischen Technologien verbessert werden können.