Home »

Beispiel Ketogene Diät

Prämisse

Die folgenden Angaben dienen nur zu Informationszwecken und sind nicht dazu gedacht, die Meinung von Fachleuten als Arzt, Ernährungsberater oder Ernährungsberater zu ersetzen, deren Intervention für die Verschreibung und Zusammensetzung von maßgeschneiderten Ernährungstherapien notwendig ist.Beispiel Ketogene Diät

ketogene Diät

Prämisse

ACHTUNG! Mit diesem Artikel werden wir versuchen, ein Beispiel für eine Diät zu geben, die auf der Freisetzung von Nahrungsmittelkohlenhydraten und dem parallelen Anstieg von Ketonkörpern im Blut beruht. Es ist wichtig zu bedenken, dass wir uns ausschließlich auf eine ketogene Diät (im generischen Sinne) beziehen und nicht auf die ketogene Diät (eine mehr oder weniger spezifische Methode, die von einigen Fachleuten beansprucht werden kann); Diese kleine Klarstellung soll den Verfasser des Artikels und jede Rache am geistigen Eigentum der ketogenen Diät oder an jeglichen konzeptuell-methodischen Auseinandersetzungen schützen.

Die ketogene Diät ist eine unausgewogene Ernährung, die eine ständige Überwachung durch den medizinischen Spezialisten erfordert (durch die Analyse von Ketonkörpern, beispielsweise durch Testen des pH-Wertes im Urin). Die ketogene Diät kann für die Behandlung von zwei völlig unterschiedlichen klinischen Bedingungen nützlich sein:

  • Übergewicht und Erkrankungen des Ersatzteils OHNE Komplikationen (Nieren und Leber müssen vollkommen gesund sein)
  • Arzneimittelresistente Epilepsie, insbesondere bei Kindern (siehe Artikel: Diät gegen Epilepsie)

Im Folgenden zeigen wir ein Beispiel für eine ketogene Diät und nicht eine ketogene Diät, um die Symptome der Epilepsie zu reduzieren.

Ketogene Diät

Die ketogene Diät basiert im Wesentlichen auf 3 Konzepten:

  • Reduktion von einfachen und komplexen Kohlenhydraten: Lebensmittel mit Kohlenhydraten müssen vollständig eliminiert werden (auch wenn dies praktisch unmöglich ist). Die Portionen des Gemüses, die Fructose enthalten, werden beibehalten und bestimmen den prozentualen Kollaps komplexer Kohlenhydrate zugunsten der einfachen (die wir jedoch an eine sehr geringe Menge erinnern). Diese Nährstoffe sind der Hauptbrennstoff des Organismus und reduzieren diese "auf ein Minimum". Der Körper ist gezwungen überschüssige Fettreserven zu entsorgen; Darüber hinaus sind Kohlenhydrate Nährstoffe, die das Insulin (anabole und magenbildende Hormone) signifikant stimulieren, so dass ihre Moderation auch eine wichtige metabolische Bedeutung haben sollte.
  • Mengen- und Prozentzunahme (daher absolut) Fett und nur einen Prozentsatz der Proteine, während eine konstante Kalorienzufuhr aufrechterhalten: nach Kohlenhydraten, sind die Abschnitte der Protein-Nahrungsmitteln, die Erhöhung parallel nur die Menge der Hoch Gehalt Nahrungsmittel Eliminieren sollte konstant halten von Fetten (Ölsamen, Ölsamen, ölige fleischige Früchte, etc.). In der Theorie kompensiert dies die kalorische Reduktion von Glukosemangel aufgrund der größeren Menge an Lipiden. In der Praxis, aus offensichtlichen Gründen des Appetitminderung (in der Tat, Hunger!), Ist es notwendig, den Anteil und die Häufigkeit des Verzehrs von Protein-Lebensmitteln zu erhöhen. Einige begründen diese "Korrektur" mit der Aussage, dass mehr Proteine ​​zur Erhaltung der mageren Masse nützlich sind. Es sollte jedoch angegeben werden, dass viele Aminosäuren glucogenen sind (für neoglucogenesis in Glukose umgewandelt) und metabolische Wirkung ähnlich der Kohlenhydrat-Lebensmittel haben, teilweise die Wirkung auf die lipolytischen Enzymen und die Produktion von Ketonkörpern zunichte gemacht (siehe unten). Außerdem ist in der klinischen Praxis mit dem "Handrechner" das Menü der ketogenen Diät NIE normokalorisch und liefert weniger und weniger Energie als nötig. Bevor Sie sich in ein solches Durcheinander wagen, versuchen Sie eine ausgewogene Ernährung mit ausgewogener Kalorienzufuhr.
  • Produktion von Ketonkörpern: Die hepatische Neoglucogenese, die zur Synthese von Glukose (ausgehend von bestimmten Aminosäuren und Glycerin) notwendig ist, ist nicht schnell genug, um den täglichen Glukosebedarf zu decken. Gleichzeitig "staut" Fettoxidation (eng verwandt und abhängig von Glykolyse) und verursacht die Ansammlung von intermediären Molekülen (meiner Meinung nach, Abfall) Ketonkörper genannt. Diese Ketone, die in physiologischen Konzentrationen leicht entsorgbar sind, erreichen in der ketogenen Diät Werte, die für das Gewebe toxisch sind.
    Giftig bedeutet nicht unbedingt giftig, sondern "das verursacht Intoxikation". Dieser Effekt ist deutlich erkennbar mit der Appetitminderung, dh der anorektischen Wirkung auf das Gehirn, obwohl, wie das Herz, auch das Nervengewebe Teil in der Lage ist Ketonkörper für Energie zu nutzen.
    Der gesunde Organismus ist auch in der Lage, mit hohen Blutmengen von Ketonkörpern zu funktionieren, deren Überschuss (wir wissen nicht, wie viel Aufwand) von der Nierenfiltration entfernt wird. Offensichtlich Menschen an bestimmten Krankheiten leiden (Defekt der Insulinsekretion - typisch für Typ-1-Diabetes mellitus - Nierenversagen - auch durch Diabetes mellitus Typ 2 ausgelöst vorgeschoben - Leberinsuffizienz etc.) haben ein extrem hohes Risiko, in metabolischen Ketoazidose entwickeln zu riskieren Koma oder sogar Tod.

Ratlosigkeit auf der ketogenen Diät

Persönlich halte ich die ketogene Diät für eine ziemlich extreme Methode, und ich denke nicht, dass ihre Anwendung deontologisch korrekt definiert werden kann; Wie jedoch viele Kliniker Zeit, ist es manchmal notwendig, schnell auf Fettleibigkeit zu reagieren, um die Gesundheit des kritischen Patienten zu schützen. Ich überlasse es den Ärzten, eine solche Diät zu bewerten und anzuwenden.
Die PROPACT- und DISAPPEARED-ketogene Diät (wie oben bereits erwähnt, im Falle einer vorbestehenden Erkrankung) kann die Manifestation von:

  • Das Syndrom wird "Keto-Grippe" genannt, oder ein Zustand von allgemeinem Unwohlsein, der durch das metabolische Ungleichgewicht verursacht wird, das vom Körper noch nicht vollständig kompensiert wird
  • Veränderungen der Stimmung und Asthenie durch körperliche Aktivität
  • Azidose oder sonst Senkung des Blut-pH-Wertes
  • Leberinsuffizienz (obwohl im Gesunden Probanden nicht immer messbar)
  • Nierenermüdung (obwohl bei Gesunden nicht immer messbar)
  • Tendenz zur systemischen Dehydratation
  • Malaria verschiedener Art, wie Hypoglykämie und niedriger Blutdruck, die mit einem Blackout beginnen können
  • Hypovitaminose, Salzmangel und Ballaststoffe
  • Depletion von Muskelgewebe, insbesondere bei motorischer Aktivität.

Hinweis: Es ist interessant zu überprüfen, wie viele der oben genannten Symptome und klinischen Symptome bei Marasmus (generalisierte Unterernährung) auftreten.

Die ketogene Diät kann nicht und wird nicht für eine lange Zeit, und geübt werden, wenn Sie es sich verpflichten entscheiden, wäre es angebracht, daran zu erinnern, dass es zu alternativen Zeiten Ketogenese Tage notwendig ist Glykogenspeicher wieder herzustellen. Der Körper, vor allem des Nervengewebe, braucht etwa 180 g / Tag von Kohlenhydraten effektiv und effizient zu funktionieren (trotz 50-100 Gramm sollten Ketoazidose verhindern - Calloeay 1971), aber es bedeutet auch, dass die ketogene Diät nicht Du wirst NIEMALS eine OPTIMALE psychophysische Form genießen. Darüber hinaus schlagen viele Fachleute vor, die ketogene Diät zu empfehlen, sie NICHT zu unterbrechen, weil die Ketose selbst (die nach einigen Tagen von Anfang an auftritt) für das richtige Funktionieren des Systems Grundsätze ist.
Die ketogene Diät beschäftigt sich nicht mit der Beziehung zwischen komplexen Kohlenhydraten und einfachen Zuckern, da Kohlenhydrate so knapp sind, dass ihre metabolische Wirkung fast marginal ist.
Die ketogene Diät ist NICHT auf Sportler und Ausdauersportler anwendbar.

Nützliche Ergänzungen

Die Ergänzungen, die im Falle einer ketogenen Diät nützlich sind, sind solche, die die Deckung des Hydrosalin- und Vitaminbedarfs garantieren. Viele Leser werden denken, dass es zur Erhöhung des Vitamin- und Salzgehaltes in Ketogen ausreichend ist, die Aufnahme von Gemüse zu erhöhen, aber leider ist es nicht so einfach. Gemüse ist reich an Mineral- und Vitaminsalzen, Ballaststoffen und chelatierenden antinutritiven Molekülen; Daher erhöht die Erhöhung des Gemüses das Risiko einer Malabsorption oder teilweisen Aufnahme von Nährstoffen (Eisen, Kalzium, Vitamine usw.) übermäßig. Außerdem ist es nach dem Prinzip der ketogenen Diät wesentlich, die Aufnahme von Kohlenhydraten zu minimieren, die in allen Gemüsen vorhanden sind (wenn auch in unterschiedlichem Maße).

Die Dosierung der Hydrosalin- und Vitaminpräparate kann nicht präzise dargestellt oder vorgeschlagen werden, da dies angesichts der Heterogenität der Produkte auf dem Markt zumindest ein Hinweis, eine Annäherung und eine Irreführung wäre. Ich empfehle daher, das Etikett zu konsultieren und eine tägliche MAXIMALE Menge an Nahrungsergänzungsmitteln auf der Basis von Mineralsalzen und / oder Vitaminen zu machen, die 50-80% des Gesamtbedarfs entsprechen (persönliche Meinung). Es ist auch ratsam, Ihren Arzt oder Apotheker zu konsultieren. Darüber hinaus ist es wünschenswert, bevorzugt ist die Aktion Alkalisierungsmittel Nahrungsergänzungsmittel mit Mineralien, wie Citrate (Kaliumcitrat, Magnesiumcitrat, Natriumcitrat) oder -hydrogencarbonate (Natriumbicarbonat, Kaliumbicarbonat, etc.) zu geben.
Hinweis: Die ketogene Diät nicht respektiert die Grundsätze der Ausgewogenheit der Ernährung der traditionellen Methode und per definitionem ist ein Essenart UNBALANCED seit ipoglucidico, fettreiche und protein neigen (im Rahmen der Mittelmeerdiät). Es erfordert unabhängig von der Berechnung der Bedürfnisse, obwohl eine Kohlenhydrat-Aufnahme TOT nicht mehr als 50-100 g / Tag beibehalten wird, je nachdem, was sie schreiben, bestimmte Experten, desto geringer ist die Kohlenhydratzufuhr, desto größer ist die Ketose und die Wirksamkeit der System.

Die ketogene Diät schlägt auch vor, einen Teil ungesättigter Lipide bereitzustellen, der größer ist als der von gesättigten Fettsäuren.

Die Proteinaufnahme kann Werte erreichen, die weit über dem Durchschnitt liegen (bis zu über 3 g / kg physiologisches Gewicht), wobei manchmal die Menge an "wertvollen" Gesamtlipiden reduziert wird.

Beispiel

Hinweis: Dieses Beispiel einer ketogenen Diät stellt einen Kompromiss zwischen verschiedenen Denkströmungen dar. Und ‚neigen daher zu‚falsch‘bewertet SE im Rahmen der ketogene Diäten‚PURE‘, sowohl für die tägliche Aufnahme von Kohlenhydraten, wie sowohl hinsichtlich der Wahl, die ein oder zwei Tage Kohlenhydrat pro Woche aufgeladen wird. Diese Art von ketogener Diät kann jedoch auch von Personen verwendet werden, die sich entscheiden, die motorische Aktivität mit moderatem Volumen und geringer Intensität nicht aufzugeben. Natürlich muss es personalisiert werden.

  • Thema: Frau mittleren Alters, sie arbeitet als Sekretärin und übt keine motorischen Aktivitäten; ist übergewichtig und leidet an gestörter Blutzucker- und Hypertriglyceridämie
Sexweiblich
Alter48
Größe cm170
Handgelenkumfang cm15.5
Verfassungnormal
Stature / Handgelenk11
Morphologischer Typschlaksig
Gewicht kg88
Body-Mass-Index30.5
Erwünschter physiologischer Body-Mass-Index20.9
Wünschenswertes physiologisches Gewicht kg60.4
Basaler kcal Metabolismus1354,5
Koeffizient der körperlichen AktivitätLeichtgewicht, NoAus. 1,42
Kcal Energieaufwand1923,4
Diäthypocaloric1346 Kcal
Frühstück15%269 ​​kcal
Snack5%67 kcal
Mittagessen35%471 kcal
Snack5%67 kcal
Abendessen35%471 kcal

Beispiel: Ketogene Diät - Tag 1


Frühstück 20% kcal TOT
Ganze Kuhmilch200 ml, 120 kcal
Sandwich mit magerem Putenfleisch140 g, etwa 130-140 kcal
Snack 5% kcal TOT
Walnüsse10 g, 61 kcal
Mittagessen 35% kcal TOT
Gedämpfter Kabeljau
Filets von gefrorenem Kabeljau250 g, 205 kcal
Gedämpfter Zucchini300 g, 48 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl20 g, 180 kcal
½ Apfel100 g, 52 kcal
Snack 5% kcal TOT
Parmigiano100 g, 78,4 kcal
Abendessen 35% kcal TOT
Gegrillte Hühnerbrust
Hähnchenbrust200 g, 220 kcal
Salat100 g, 18 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl20 g, 180 kcal
½ Apfel100 g, 52 kcal

Beispiel: Ketogene Diät - Tag 2


Frühstück 20% kcal TOT
Weißer Milchjoghurt200 g, 122 kcal
Sandwich mit entfettetem Kochschinken140 g, etwa 130-140 kcal
Snack 5% kcal TOT
Mandeln10 g, 57,5 ​​kcal
Mittagessen 35% kcal TOT
Oktopussalat
Tintenfisch oder Oktopus250 g, 205 kcal
Aubergine200 g, 48 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl20 g, 180 kcal
½ Birne100 g, 58 kcal
Snack 5% kcal TOT
Parmigiano100 g, 78,4 kcal
Abendessen 35% kcal TOT
Gegrillte Tachino-Brust
Gegrillte Putenbrust200 g, 222 kcal
Roter Rettich100 g, 23 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl20 g, 180 kcal
½ Birne100 g, 58 kcal

Beispiel: Ketogene Diät - Tag 3


Frühstück 20% kcal TOT
Ganze Kuhmilch200 ml, 120 kcal
Sandwich mit süßem rohem Schinken, entfettet140 g, etwa 130-140 kcal
Snack 5% kcal TOT
Haselnüsse10 g, 62,8 kcal
Mittagessen 35% kcal TOT
Flakes aus fettarmer Milch
Flakes aus fettarmer Milch, 2% Fett250 g, 215 kcal
Salattomaten200 g, 32 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl20 g, 180 kcal
½ orange100 g, 61 kcal
Snack 5% kcal TOT
Parmigiano100 g, 78,4 kcal
Abendessen 35% kcal TOT
Gekochte Eier
Hühnereier, ganz100 g, 143 kcal
Artischocken200 g, 94 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl20 g, 180 kcal
½ Orange100 g, 52 kcal

Beispiel: Ketogene Diät - Tag 4 - LADE


Frühstück 20% kcal TOT
Orangensaft250 ml, 112,5 kcal
Müsli mit getrockneten Früchten und getrockneten Früchten40 g, 136 kcal
Snack 5% kcal TOT
Zwieback10 g, 42,6 kcal
Honig5 g, 15,2 kcal
Mittagessen 35% kcal TOT
Pasta mit Tomatensauce
Grieß Pasta80g, 284,8kcal
Tomatensoße100 g, 24 kcal
Parmigiano10 g, 39,2 kcal
Salat100 g, 18 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl10 g, 90 kcal
Weizenbrot25 g, 66,5 kcal
Snack 5% kcal TOT
Clementine150 g, 70,5 kcal
Abendessen 35% kcal TOT
Gedünstete Bohnen
Reife Bohnen200 g, 234 kcal
Fenchel200 g, 62 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl10 g, 90 kcal
Clementine150 g, 70,5 kcal

Beispiel: Ketogene Diät - Tag 5

Frühstück 20% kcal TOT
Weißer Milchjoghurt200 g, 122 kcal
Sandwich mit entfettetem Kochschinken140 g, etwa 130-140 kcal
Snack 5% kcal TOT
Mandeln10 g, 57,5 ​​kcal
Mittagessen 35% kcal TOT
Marinierte Sardellen
Frische Sardellen200 g, 192 kcal
Aubergine200 g, 48 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl20 g, 180 kcal
½ Birne100 g, 58 kcal
Snack 5% kcal TOT
Parmigiano100 g, 78,4 kcal
Abendessen 35% kcal TOT
Gegrilltes Kalbslendenstück
Kalbslendenstück200 g, 232 kcal
Roter Rettich100 g, 23 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl20 g, 180 kcal
½ Birne100 g, 58 kcal

Beispiel: Ketogene Diät - Tag 6

Frühstück 20% kcal TOT
Ganze Kuhmilch200 ml, 120 kcal
Sandwich mit magerem Putenfleisch140 g, etwa 130-140 kcal
Snack 5% kcal TOT
Walnüsse10 g, 61 kcal
Mittagessen 35% kcal TOT
Tintenfisch mit Sauce
Calamari250 g, 230 kcal
Tomatensoße200 g, 48 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl20 g, 180 kcal
½ Apfel100 g, 52 kcal
Snack 5% kcal TOT
Parmigiano100 g, 78,4 kcal
Abendessen 35% kcal TOT
Carpaccio von Pferd
Pferdefilet150 g, 199,5 kcal
Salat100 g, 18 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl20 g, 180 kcal
½ Apfel100 g, 52 kcal

Beispiel: Ketogene Diät - Tag 7

Frühstück 20% kcal TOT
Orangensaft250 ml, 112,5 kcal
Müsli mit getrockneten Früchten und getrockneten Früchten40 g, 136 kcal
Snack 5% kcal TOT
Zwieback10 g, 42,6 kcal
Marmelade10 g, 17,9 kcal
Mittagessen 35% kcal TOT
Kürbis-Risotto
Reis glänzte80 g, 299,2 kcal
Kürbis100 g, 26 kcal
Parmigiano10 g, 39,2 kcal
Rakete100 g, 18 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl10 g, 90 kcal
Weizenbrot25 g, 66,5 kcal
Snack 5% kcal TOT
Clementine150 g, 70,5 kcal
Abendessen 35% kcal TOT
Gedünstete linsen
Reife Linsen200 g, 229,5 kcal
Fenchel200 g, 62 kcal
Natives Olivenöl extra mit insgesamt Olivenöl10 g, 90 kcal
Clementine150 g, 70,5 kcal