Home »

Beispiel McDougall Diät

Prämisse

Die folgenden Angaben dienen nur zu Informationszwecken und sind nicht dazu gedacht, die Meinung von Fachleuten als Arzt, Ernährungsberater oder Ernährungsberater zu ersetzen, deren Intervention für die Verschreibung und Zusammensetzung von maßgeschneiderten Ernährungstherapien notwendig ist.

McDougall-Diät

Wie die vegetarische und vegane Ernährung, bricht auch die McDougall Diät (von ihrem Erfinder, dem amerikanischen Arzt McDougall) die Verwendung von Fleisch, Fisch, Weichtieren und Krebstieren ab;Beispiel McDougall DiätIm Gegensatz zur vegetarischen Ernährung enthält die McDougall-Diät KEINE Eier, Milch und Derivate und Honig.

Positive Aspekte

Diese Essenart ist lediglich auf die Erhaltung gerichtet, oder vielmehr wieder herzustellen, den Gesundheitszustand als die Abwesenheit von tierischem Fett (gesättigte Fettsäuren und Cholesterin enthalten Säuren) macht es besonders geeignet zur Verringerung Cholesterin, so dass die atherosklerotischen Risiko. Sie zeigen, dass die Möglichkeit eines Gefäßverschlusses durch eine Verringerung der McDougall Diät auch drastisch die kardiovaskuläre Gefahr reduziert, die auch auf den hohen Gehalt an Kalium (K) trägt, die wiederum verantwortlich für die Modulation des Blutdrucks. Last but not least, die sehr hohe Aufnahme von Ballaststoffen, die (abgesehen von der Mäßigung von Cholesterin und der Abschwächung des Darmkrebsrisikos) den Stuhlgang fördert und die Symptome der Verstopfung wirksam reduziert.

Aus der Gewichtskontrolle Sicht auch die McDougall Ernährung begünstigt deutlich die Gewichtsreduktion, da neben dem Tier stammenden Fett, völlig alle Würzen Öle, Ölsaaten (Nüsse) und verarbeitete Lebensmittel (wenn auch Anlage schließt ) reich an Lipiden (Gemüsewurstel, Gemüsesteaks, Tofu usw.).
Die McDougall-Diät ist reich an Phytoöstrogenen, Verbindungen, die "potenziell" nützlich sind im Kampf gegen Symptome, die typisch für das Klimakteriumsyndrom sind.

Negative Aspekte

Auf der anderen Seite sollten wir daran denken, dass ein "rücksichtsloser" Anstieg der Ballaststoffe zu chronischer Malabsorption führen kann und zu einem Übermaß an täglichen Stuhlausscheidungen führt (ähnlich wie bei Durchfall); als ob dies nicht genug, zusammen mit Ballaststoffen, Pflanzen hohe Menge an antinutritiven Elemente bringen (einige mehr als andere) wie Tannine, Oxalsäure und Phytate im allgemeinen, die die Absorption von verschiedenen Mineralien behindern : Eisen, Calcium, Zink und Selen.
Einige Lebensmittelprofis behaupten, dass pflanzliche Proteine, insbesondere rohes Obst und Gemüse, nicht leicht verdaulich sind und daher nicht zur Erhöhung der täglichen Proteinquote beitragen; Ich würde es vermeiden, die Richtigkeit einer ähnlichen Aussage zu diskutieren, aber wenn das der Fall wäre, würde die McDougall-Diät extrem wenig Aminosäuren und vor allem die essentiellen enthalten.
Leider ist es vorbei; die McDougall-Diät ist auch sehr schlecht Cobalamin (Vit. B12), calciferol (Vit. D), Häm-Eisen und Eisen Eisen (Fe ++), Calcium (Ca) und (in einig mehr als anderen Fällen) mit hohem biologischer Wertigkeit Protein ; es erfordert daher die Verwendung von angereicherten Lebensmitteln und / oder spezifischen Nahrungsergänzungsmitteln. Abgesehen von Pflanzen Ölen und öligen Früchten könnte es auch einen Mangel an essentiellen Fettsäuren in der Omega-3-Reihe geben.

Aufschlüsselung der Diät

Die McDougall-Diät ist eine ziemlich extreme Ernährungstherapie; es könnte sicherlich die Verbesserung der metabolischen Parameter im Zusammenhang mit Cholesterin und, wahrscheinlich (dank der Fülle von Kalium und dem geringen Vorhandensein von zugesetztem Natrium), auch des arteriellen Druckes, induzieren, zusätzlich zu einer ziemlich schnellen Abnahme des Körpergewichts, selbst wenn wahllos ( fettfreie Masse und Fettmasse).
Es gibt keine besonders detaillierten Hinweise für die Berechnung des Bedarfs und der Zuteilung von Mahlzeiten, aber was die Auswahl der Nahrungsmittel und die Menge an Nährstoffen betrifft, ist McDougall ziemlich streng:

  • Beseitigen Sie, wie bereits erwähnt, Lebensmittel tierischen Ursprungs, Gewürze, Ölsaaten, Artefakte und Fettprodukte usw.
  • Eliminiere alle raffinierten Lebensmittel (einschließlich weißer Mehle)
  • Beseitigen Sie alle verarbeiteten zuckerhaltigen Lebensmittel (Fruchtsäfte, Süßigkeiten, etc.)
  • Nimm NICHT mehr als 3 Früchte pro Tag
  • Beseitige die Nerven
  • Konzentrieren Sie Mahlzeiten auf einer einzelnen Schüssel, die auf komplexen Kohlenhydraten basiert
  • Letztendlich teilen Sie die Energie in: 75-87% CHO, 6-15% Protein und 5-10% Fett.

Nützliche Ergänzungen

Ähnlich wie bei der veganen Ernährung ist die McDougall-Diät auch unzureichend in Bezug auf: Cobalamin (Vitamin B12), Calciferol (Vitamin D), Häm-Eisen und Eisen (Fe ++), Calcium (Ca) und (in einigen Fällen) Proteine ​​mit hohem biologischen Wert; Dies bedeutet, dass die McDougall-Diät zusätzlich zur Unterstützung eines Lebensmittelprofis (die notwendig ist, um die Ernährung auszugleichen) eine Nahrungsintegration erfordert mit:

  • Cobalamin: in Form von regelmäßigen Injektionen oder mit Tabletten (besonders vor und während der Schwangerschaft)
  • Vit. D und Calcium: allgemein im Zusammenhang mit dem erhöhten Risiko von Skelettkomplikationen (insbesondere während der Schwangerschaft, Stillzeit, Wachstum und von der Prämenopause bis zur Auflösung von klimakterischen Symptomen)
  • Eisen Eisen: nur wenn nötig, dann im Falle von Anämie bestätigt oder schwanger
  • Essentielle Aminosäuren: für den Fall, dass der Proband keiner ausgewogenen Ernährung folgt
  • Sojaprotein: wie für essentielle Aminosäuren

Diät McDougall - Beispiel

Mitarbeiter, der 3 x wöchentlich für 45 Minuten spazieren geht.


SexF
Alter33
Größe cm168
Handgelenkumfang cm14.4
Verfassungschlank
Stature / Handgelenk11.6
Morphologischer Typschlaksig
Gewicht kg75
Body-Mass-Index26.6
Erwünschter physiologischer Body-Mass-Index18.5
Wünschenswertes physiologisches Gewicht kg52.2
Basaler kcal Metabolismus1283,3
Koeffizient der körperlichen AktivitätLeichtgewicht, nein aus 1,42
Kcal Energieaufwand1822,2
Diäthypocaloric12796 Kcal
Lipids≤10%127,6kcal14,2g
Protein10% (Durchschnitt)127,6kcal31,9g
Kohlenhydrate80%1020,8kcal272,2g
Frühstück15%192kcal
Snack10%128kcal
Mittagessen35%446kcal
Snack10%128kcal
Abendessen30%382kcal

McDougall Diätbeispiel - 1. TAG


Frühstück, ca. 15% kcal TOT
Sojamilch, angereichert mit Kalzium250 ml, 80,0 kcal
Avena30 g, 116,7 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Kiwi250 g, 152,5 kcal
Mittagessen, ca. 40% kcal TOT
Pasta mit Tomatensauce
Vollkorn-Grießnudeln120 g, 388,8 kcal
Tomatensoße100 g, 24,0 kcal
Salat100 g, 18,0 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Pere250 g, 145,0 kcal
Abendessen, ca. 35% kcal TOT
Gedünstete Bohnen
Getrocknete Borlottibohnen100 g, 311,0 kcal
Fenchel, Zwiebel100 g, 62,0 kcal

McDougall Diätbeispiel - 2. TAG


Frühstück, ca. 15% kcal TOT
Sojamilch, angereichert mit Kalzium250 ml, 80,0 kcal
Cornflakes30 g, 108,3 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Orangen250 g, 157,5 kcal
Mittagessen, ca. 40% kcal TOT
Gekochter Reis mit Zucchini
Vollkorn-Grießnudeln110 g, 407,0 kcal
Zucchini100 g, 32,0 kcal
Radicchio100 g, 23,0 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Apfel mit Schale250 g, 130,0 kcal
Abendessen, ca. 35% kcal TOT
Kichererbsen in Brühe
Getrocknete Kichererbsen100 g, 334,0 kcal
Champignons100 g, 44,0 kcal

McDougall Diätbeispiel - 3. TAG


Frühstück, ca. 15% kcal TOT
Sojamilch, angereichert mit Kalzium250 ml, 80,0 kcal
Avena30 g, 116,7 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Kiwi250 g, 152,5 kcal
Mittagessen, ca. 40% kcal TOT
Gerstensuppe und Karotten
Graupen120 g, 381,6 kcal
Möhren100 g, 33,0 kcal
Rakete100 g, 25,0 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Pere250 g, 145,0 kcal
Abendessen, ca. 35% kcal TOT
Linsensuppe
Getrocknete Linsen100 g, 325,0 kcal
Endivie100 g, 17,0 kcal

McDougall Diätbeispiel - TAG 4


Frühstück, ca. 15% kcal TOT
Sojamilch, angereichert mit Kalzium250 ml, 80,0 kcal
Cornflakes30 g, 108,3 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Orangen250 g, 157,5 kcal
Mittagessen, ca. 40% kcal TOT
Polenta mit Pilzen
Polenta-Scheiben210 g, 402,0 kcal
Champignons100 g, 44,0 kcal
Baldrian100 g, 22,0 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Apfel mit Schale250 g, 130,0 kcal
Abendessen, ca. 35% kcal TOT
Erbsen habe ich gelesen
Getrocknete Kichererbsen100 g, 306,0 kcal
Zwiebeln100 g, 26,0 kcal

McDougall Diätbeispiel - TAG 5


Frühstück, ca. 15% kcal TOT
Sojamilch, angereichert mit Kalzium250 ml, 80,0 kcal
Avena30 g, 116,7 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Kiwi250 g, 152,5 kcal
Mittagessen, ca. 40% kcal TOT
Auberginen Pasta
Vollkorn-Grießnudeln120 g, 388,8 kcal
Aubergine100 g, 15,0 kcal
Salat100 g, 18,0 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Pere250 g, 145,0 kcal
Abendessen, ca. 35% kcal TOT
Gedünstete Bohnen
Getrocknete Borlottibohnen100 g, 311,0 kcal
Fenchel, Zwiebel100 g, 62,0 kcal

McDougall Diätbeispiel - 6. TAG


Frühstück, ca. 15% kcal TOT
Sojamilch, angereichert mit Kalzium250 ml, 80,0 kcal
Cornflakes30 g, 108,3 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Orangen250 g, 157,5 kcal
Mittagessen, ca. 40% kcal TOT
Gekochter Reis mit Paprika
Vollkorn-Grießnudeln110 g, 407,0 kcal
Gelbe Paprika100 g, 22,0 kcal
Radicchio100 g, 23,0 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Apfel mit Schale250 g, 130,0 kcal
Abendessen, ca. 35% kcal TOT
Kichererbsen in Brühe
Getrocknete Kichererbsen100 g, 334,0 kcal
Champignons100 g, 44,0 kcal

McDougall Diätbeispiel - TAG 7


Frühstück, ca. 15% kcal TOT
Sojamilch, angereichert mit Kalzium250 ml, 80,0 kcal
Avena30 g, 116,7 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Kiwi250 g, 152,5 kcal
Mittagessen, ca. 40% kcal TOT
Dinkel- und Artischockensuppe
farro120 g, 402,6 kcal
Gefrorene Artischocken100 g, 38,0 kcal
Rakete100 g, 25,0 kcal
Snack, etwa 10% kcal TOT
Pere250 g, 145,0 kcal
Abendessen, ca. 35% kcal TOT
Linsensuppe
Getrocknete Linsen100 g, 325,0 kcal
Endivie100 g, 17,0 kcal