Übelkeit

Allgemeinheit

Übelkeit ist ein Symptom, das aus einem Gefühl von Unbehagen an der Oberseite des Magens besteht; Dieses Unwohlsein kann sich auf den Brustkorb oder den Rachen ausbreiten und ist oft mit Erbrechen verbunden.
Die Ursachen der Übelkeit sind zahlreich.ÜbelkeitVor allem kann der Ursprung dieses Symptom Anliegen sein: Becken- oder Bauchorgane, das zentralen Nervensystem oder das Innenohr Gleichgewicht Zentren.
Übelkeit sollte zu dem Zeitpunkt, an dem sie mit Herztrauma, Kopfverletzungen, starken Bauchschmerzen usw. in Verbindung gebracht wird, von Bedeutung sein.
Nur eine adäquate Diagnose erlaubt es, die richtige Behandlung festzustellen; Behandlung, die von der Schwere der Symptome und den auslösenden Ursachen abhängt.

Was ist Übelkeit?

Übelkeit ist ein allgemeiner medizinischer Begriff, der eine Unbequemlichkeit des oberen Teils des Magens beschreibt, oft begleitet von einem besonderen Erbrechensgefühl.
Übelkeit ist ein Symptom und keine Bedingung; Es ist sehr häufig und kennzeichnet eine große Anzahl von Krankheiten.
Das Gefühl von Erbrochenem, welches die meisten Episoden von Übelkeit begleitet, kann so bleiben oder zu echtem erbrechen führen.

Ursachen

Übelkeit kann das Ergebnis von Problemen sein bezüglich:

  • Die Bauch- oder Beckenorgane.
    Die häufigsten Bauch- oder Beckenbedingungen Übelkeit hervorrufen können, sind: Hepatitis (Entzündung der Leber), Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung), Darmverschluss, Magenvolvulus, gastroösophageale Refluxkrankheit, einen Zustand der Verstopfung, Gastritis, Blinddarmentzündung, Colitis, Gastroenteritis, Pyelonephritis (Entzündung der Nieren), Nierenversagen und Erkrankungen der Gallenblase.
    Diese Kategorie umfasst auch Episoden von Übelkeit, die durch Menstruation bei Frauen verursacht werden.
  • Das Gehirn, die Cephalorachidian Flüssigkeit (oder Liquor cerebrospinalis) und das Nervensystem im Allgemeinen
    Probleme, die das Nervensystem beeinflussen und kann Übelkeit verursachen, sind: Kopfschmerzen, Kopfverletzungen, Hirntumoren, Schlaganfall, Hirnblutung, Meningitis (Entzündung der Hirnhaut) und eine Schädigung des Sehnervs von Glaukom verantwortlich.
    Diese Kategorie umfasst auch Episoden von Übelkeit, die durch einige Gerüche oder einige Visionen ausgelöst werden: sogar in diesen Situationen ist die Übelkeit in der Tat nervös.
  • Die Balancezentren des Innenohrs.
    Im Allgemeinen resultiert Schwindel von einer Dysfunktion der Innenohr-Gleichgewichtszentren. Das Vorhandensein von Schwindel erzeugt bei der betroffenen Person das Gefühl, dass sich die Umgebung bewegt oder rotiert.
    Übelkeit ist ein Symptom des begleitenden sehr allgemeinen Schwindels.
    Die Bedingungen, die am häufigsten Benommenheit verursachen, sind: gutartige paroxysmale Lagerungsschwindel (BPPV), labyrinthitis die vestibuläre neuronite, Meniere-Syndrom und Kinetose.

Übelkeit ist auch eine häufige Nebenwirkung dieser biochemischen Veränderungen im menschlichen Körper induziert durch:

  • weibliche Fortpflanzungshormone, während der Schwangerschaft oder während der Nutzungsdauer der Antibabypille. Laut einigen klinischen Untersuchungen leiden etwa 50% der schwangeren Frauen in den ersten Schwangerschaftsmonaten unter morgendlicher Übelkeit.
  • Einige pharmakologische Substanzen. Die bekanntesten Medikamente, die unter den Nebenwirkungen Übelkeit zeigen, sind Chemotherapeutika und Antidepressiva.
  • Ein Zustand von Hypoglykämie. Hypoglykämie ist der medizinische Begriff, der einen niedrigeren Blutzuckerspiegel als normale Parameter anzeigt.
  • Alkoholmissbrauch. Übelkeit ist ein typisches Zeichen alkoholischer Intoxikation.
  • Vollnarkose. Beim Erwachen aus Vollnarkose kann ein Individuum verschiedene Empfindungen erfahren, wie Verwirrung, Schwindel, Schwäche und sogar Übelkeit.
  • Einige Nahrungsmittelallergien.

Assoziierte Symptome

Zu vertiefen: Übelkeit - Ursachen und Symptome


Es gibt viele Beschreibungen von Übelkeit.
Für jemanden ist es ein Unbehagen, das vom Magen ausgeht und bis in den Rachen reicht; für jemand anderen ist es ein unangenehmes Gefühl zwischen dem Magen und der Brust.
Die Symptome und Anzeichen, die Übelkeit begleiten können, sind zahlreich. Das Gefühl von Erbrochenem und Erbrochenem wurde bereits erwähnt: diese beiden sind die wichtigsten Begleiterkrankungen.
Zwei weitere klinische Manifestationen sind oft verbunden mit Übelkeit Ich bin Abneigung gegen Essen und starke Schwitzen: Die erste ist typisch für die Episoden von Übelkeit verursacht durch Bauch- oder Beckenbedingungen; das zweite ist andererseits typisch für Episoden von Übelkeit nach Problemen der Gleichgewichtszentren (zB Kinetose).

DAUER DES SINUS VON NAUSEA

Die Dauer des Gefühls der Übelkeit hängt von der auslösenden Bedingung ab.
Zum Beispiel, Episoden von Reisekrankheit oder die häufigsten Viruserkrankungen, die den Magen-Darm-Trakt (Gastroenteritis, etc.) beeinflussen, produzieren eine kurzlebige Übelkeit.
Im Gegenteil, ein ernstes Problem, wie Hirntumoren, Kopfschmerzen oder Kopfverletzungen, kann wiederkehrende Übelkeit verursachen.

Symptome Übelkeit

ERBRECHEN

Im Körper eines Menschen, der sich übergeben will, passiert Folgendes:

Bei Erbrechen scheidet der Betroffene den Magen aus, zuerst durch die Speiseröhre und dann durch den Mund.

Wann kontaktiere ich den Arzt?

Das Vorhandensein von Übelkeit nimmt eine relevante klinische Bedeutung an, wenn es:

Diagnose

Übelkeit ist ein sehr unspezifisches Symptom, das, wie Leser sicher bemerkt haben, ernste und weniger ernste Bedingungen kennzeichnen kann.
Das Verstehen der auslösenden Ursachen ist der fundamentale Schritt, um seine Schwere zu interpretieren und die am besten geeignete Therapie festzulegen.
Im Umgang mit einer Person, die über Übelkeit klagt, beginnen Ärzte in der Regel diagnostische Untersuchungen mit der körperlichen Untersuchung und Anamnese. Schon durch eine sorgfältige objektive Untersuchung und eine sorgfältige Anamnese kann ich verstehen, ob das Problem weitere Untersuchungen verdient (weil klinisch relevant) oder ob es ein Unwohlsein ist (daher vernachlässigbar).
Zu den möglichen vertieften Untersuchungen gehören: Bluttests, ein Schwangerschaftstest (bei Frauen) und eine Kernspinresonanz oder ein CT-Scan am Kopf.

ZIEL-ANALYSE UND ANAMNESI

Die objektive Untersuchung ist eine Reihe von diagnostischen Manövern, die von dem Arzt durchgeführt werden, um das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Anzeichen, die auf einen abnormalen Zustand hinweisen, bei dem Patienten zu überprüfen. Oft umfasst es auch die Messung von Vitalparametern, nämlich Körpertemperatur, Druck, Herzfrequenz usw.
Die Geschichte ist die Sammlung und kritische Untersuchung von Symptomen und Fakten von medizinischem Interesse, die vom Patienten oder seinen Familienmitgliedern gemeldet wurden.

Behandlung

Für weitere Informationen: Übelkeit Pflege Drogen


Die Behandlung von Übelkeit hängt davon ab, wie stark das Unwohlsein und die Art der Auslösung sind.
In der Regel erfordern Episoden leichter Übelkeit und mangelndes klinisches Interesse keine besonderen Therapien, je mehr wir auf einfache Mittel oder rezeptfreie Medikamente zurückgreifen, die das Problem verhindern oder begrenzen.
Im Gegenteil, Episoden starker Übelkeit und von relevantem medizinischem Interesse können spezifische Medikamente gegen Übelkeit und manchmal sogar chirurgische Eingriffe erfordern.

Einige Heilmittel und Medikamente für weniger Fälle

Um die durch leichte Probleme in den Bauch- oder Beckenorganen hervorgerufene Übelkeit zu beheben, empfehlen die Ärzte:

  • Trinken Sie Getränke, die sich "beruhigen" und den Magen regulieren, wie Kamille.
  • Vermeiden Sie Getränke mit Koffein, Kaffee oder Tee.
  • Fütterung auf kleine aber häufige Mahlzeiten. Auf diese Weise ist der Verdauungsprozess für den Magen weniger "anspruchsvoll".
  • Essen Sie leicht verdauliche Lebensmittel (vermeiden Sie also fettreiche Lebensmittel).
  • Vermeiden Sie scharfes Essen und frittierte Speisen.

Für rezeptfreie Arzneimittel, die für weniger schwere Übelkeit geeignet sind, verdienen sie eine besondere Erwähnung:

  • Antazida in kaubaren oder flüssigen Tabletten, Bismutsubsalicylat und Lösungen auf der Basis von Glucose, Fructose und Phosphorsäure. Sie dienen hauptsächlich dazu, überschüssige Magensäure zu puffern.
  • Das Dimenhydrinat und das Meclizinhydrochlorid. Sie dienen zur Behandlung und Vorbeugung von Reisekrankheit. Darüber hinaus blockieren sie die Gehirnrezeptoren, die am Mechanismus des Erbrechens der Reisekrankheit beteiligt sind.

Was die pflanzlichen Heilmittel gegen Übelkeit betrifft, können Leser den Artikel hier konsultieren.

Lesen Sie auch: Heilmittel für Übelkeit »

ANTI-NAUSEA-DROGEN

Anti-Übelkeit Medikamente sind in der Gegenwart eines intensiven und anhaltenden Gefühl der Übelkeit angezeigt.
Diese Medikamente haben mehrere Nebenwirkungen, die wichtigste ist Schläfrigkeit.
In der Regel verbieten Ärzte ihren Gebrauch durch schwangere Frauen oder bei denen der Verdacht besteht, dass sie schwanger sind.

  • Um mehr über "Medikamente gegen Übelkeit" zu erfahren, können Leser den Artikel hier lesen.
  • Für medizinische Alternativen, die während der Schwangerschaft verwendet werden können, können Leser den Artikel hier konsultieren.

CHIRURGIE: WANN KANN ES DIENEN?

Chirurgische Praxis ist wesentlich in Gegenwart von schweren Erkrankungen wie bösartigen Hirntumoren, Akustikusneurinom (das ist ein gutartiger Hirntumor), Darmverschluss, Episoden von Magenvolvulus, etc.
Unter solchen Umständen ist Übelkeit nur eines der vielen vorhandenen Symptome.

Prognose

Die Prognose bei Übelkeit hängt von den Krankheitsursachen ab.
Wenn die Ursachen aus klinischer Sicht nicht sehr relevant sind, hat Übelkeit eine positive Prognose und Heilung findet normalerweise innerhalb von 24-48 Stunden statt.

Vorbeugung

Nicht alle Ursachen von Übelkeit sind vermeidbar.
Im Folgenden kann der Leser eine Reihe von präventiven Ratschlägen entnehmen, die für Fälle von Übelkeit aufgrund von leichten Bauch- oder Beckenproblemen und von Übelkeit bei Reisekrankheit gelten:

  • Verbrauchen Sie viele kleine Snacks, anstatt ein paar und reichlich Mahlzeiten. Auf diese Weise ist die Verdauung einfacher;
  • Vermeiden Sie schlecht konservierte und schlecht vorbereitete Speisen zu essen;
  • Vermeiden Sie alkoholische Getränke;
  • Beachten Sie, welche Lebensmittel besonders starke Übelkeitsausbrüche ausgelöst haben; deshalb vermeide sie in der Zukunft;
  • Wenn Sie unter Reisekrankheit leiden, ist es in Autos gut zu vermeiden, zu lesen und in den zentralen Positionen zu sitzen (die seitlichen Sitze sind weniger störend).
    Bevor Sie irgendwelche Medikamente gegen Übelkeit gegen Reisekrankheit einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.
    Um mehr zu erfahren, schauen Sie sich das Besondere an: Autounfälle und Bewegungsstörungen: Was tun, um sie zu verhindern