Bentonite

Allgemeinheit

Bentonit ist ein Produkt mineralischen Ursprungs, das hauptsächlich aus Aluminiumsilikaten und in minimaler Menge auch aus Mineralien wie Eisen, Kalzium und Magnesium besteht.
Bentonit ist hauptsächlich in den Vereinigten Staaten und Kanada verbreitet und kann viel Wasser aufnehmen, wodurch ein viskoses Gel entsteht.
Gerade aufgrund dieser rheologischen Eigenschaften wird Bentonit im Lebensmittelbereich als Additiv (E558), im pharmazeutischen Bereich und teilweise auch als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt.


Bentonit

Indikationen

Warum wird Bentonit verwendet? Wofür ist es?

Bentonit ist eine natürliche Verbindung - genauer gesagt ein Tonmineral, das hauptsächlich aus Montomorillonit (hydratisiertes Aluminiumsilikat) besteht und auf verschiedenen Gebieten verwendet wird.

Bentonit und Gesundheit

Die Anwendungen von Bentonit im klinischen Bereich sind sehr selten und noch nicht vollständig geklärt.
Der erste Nachweis scheint Bentonit eine wirksame Chelatwirkung gegen einige Toxine und Schwermetalle zu verleihen.

Bentonit und Lebensmittelindustrie

Bentonit wird im Lebensmittelbereich klassisch als Zusatzstoff verwendet, der auf dem Etikett mit der Abkürzung und 558 angegeben ist.
Neben einem Trennmittel und Emulgator kann Bentonit auch als Klärmittel bei der Herstellung von Fruchtsäften verwendet werden.

Bentonit und Pharmaindustrie

Bentonit wird klassisch auf dem pharmazeutischen und kosmetischen Gebiet als Stabilisator für Öl / Wasser-Suspensionen und -Emulsionen und nicht als Hilfsstoff für Salben und Salben verwendet.

Eigenschaften und Effektivität

Welche Vorteile hat Bentonit während des Studiums gezeigt?

In Bezug auf die Vorteile, die sich aus der Integration mit Bentonite ergeben, fehlen die klinischen Studien, die an Männern durchgeführt wurden.
In einigen experimentellen Arbeiten, die hauptsächlich an Ratten durchgeführt wurden, hätte sich Bentonit jedoch als nützlich erwiesen, um die toxischen Wirkungen einiger Toxine wie Aflatoxine und einiger Schwermetalle zu reduzieren.

Dosen und Methode der Verwendung

Wie benutzt man Bentonit?

Bentonit, das auf dem Etikett als E558 vorliegt, wird manchmal als Ergänzung in Dosierungen im Bereich von 5 bis 10 mg verwendet.
Seine Verwendung als Ergänzung ist in vielen Ländern sehr selten und verboten (siehe unten), während seine Verwendung als Antibackmittel und Emulgator definitiv häufiger ist, sowohl in Lebensmitteln als auch in Kosmetika.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Bentonit könnte bei höheren Dosierungen als denen, die als Nahrungsmittelzusatz vorliegen, das Auftreten von Magen-Darm-Nebenwirkungen wie Krämpfe und Durchfall verursachen.
In einigen Fällen, die durch eine geringe Flüssigkeitsaufnahme gekennzeichnet sind, wurde die Verwendung von Bentonit mit einer Darmobstruktion in Verbindung gebracht.

Gegenanzeigen

Wann sollte Bentonit nicht verwendet werden?

Bentonit ist bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff und bei anatomischen und funktionellen Veränderungen des Magen-Darm-Traktes kontraindiziert.
Die oben genannten Kontraindikationen für die Verwendung von Bentonit erstrecken sich offensichtlich auch auf die Schwangerschaft und die anschließende Stillzeit.

Nach den von der EFSA (der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit) durchgeführten Kontrollen der möglichen Risiken für die menschliche Gesundheit aufgrund des Vorhandenseins von Aluminium in Lebensmitteln hat das Gesundheitsministerium kürzlich die Bedingungen für die Verwendung aluminiumhaltiger Lebensmittelzusatzstoffe geändert.

In Anbetracht der Einschränkungen, die für die Verwendung von Tonen als Zusatzstoffe gelten, ist ab der Herstellung vom 1. Februar 2014 die Verwendung folgender Stoffe in Nahrungsergänzungsmitteln verboten:

  • Natrium- und Aluminiumsilikat (E554)
  • Kalium- und Aluminiumsilikat (E555)
  • Kalziumsilikat und Aluminium (E556)
  • Bentonit (E558)
  • Aluminiumsilikat oder Kaolin (E559)

Für andere Tone, die als Zutaten in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden, sollten Art und Inhalt auf dem Etikett mit den angegebenen Aufnahmemengen angegeben werden. Darüber hinaus muss mit der Bekanntgabe des Etiketts eine Bescheinigung über das Ausmaß des Vorhandenseins von Aluminium vorgelegt werden.

pharmakologische Wechselwirkungen

Welche Medikamente oder Lebensmittel können die Wirkung von Bentonit verändern?

Die gleichzeitige Verabreichung von Bentonit und Arzneimitteln anstelle anderer Nahrungsergänzungsmittel könnte die Bioverfügbarkeit der gleichzeitig verabreichten Wirkstoffe verringern und ihre klinische Wirksamkeit verändern.