Blähungen und Gesundheit — faulige Bakterienflora

Blähungen und Gesundheit - faulige Bakterienflora

Die sogenannte faulende Darmflora hat die Fähigkeit, Proteine ​​und kleine Peptide zu verdauen, die der Verdauung und der Darmabsorption entgangen sind.

Die Verrottung ist, nicht überraschend, der Prozess der Proteinzersetzung. Die Tatsache, dass eine proteinreiche Ernährung die Entwicklung einer vorwiegend faulenden Darmbakterienflora begünstigt, ist nicht zufällig.

Die Probleme rühren daher, dass diese Bakterien ausgehend von Proteinen verschiedene Substanzen produzieren (Amine, Ammoniak, Phenole, Indole); unter diesen geben einige (insbesondere die Amine) der Blähung einen unangenehmen Geruch (z. B. Putrescin und Cadaverin), während andere besonders toxisch sind, wenn sie nicht tatsächlich karzinogen sind.

Man denke nur an die Reaktionen der Nitrosierung, aus denen sich krebserzeugende Verbindungen wie Nitroamine bilden können. Dies würde erklären, warum eine fleischreiche Ernährung und wenig Obst und Gemüse mit einem erhöhten Risiko für Darmkrebs in Verbindung steht.

Ähnliche Bilder