Home »

Blauer Mozzarella: 70% der Milchprodukte kontaminiert

Bild

Blau-Mozzarella letzten Sommer, erinnern Sie sich? Das waren Produkte aus einer deutschen Fabrik.

Dann hat sich der Fall ausgeweitet, und nicht jeder weiß, selbst der italienische Mozzarella, dass der Staatsanwalt Raffaele Guariniello mit einer Anfrage und einem Erinnerungsschreiben an das Gesundheitsministerium aktiviert wurde.

Heute erhielt er die Expertise von vier Universitätsprofessoren. In der Praxis beträgt der prozentuale Positivitätsgrad gegenüber Bakterien wie Pseudomonas fluorences (verantwortlich für die Färbung von blauem Mozzarella) in der Praxis 67%.

Außerdem stellt sich heraus, dass die ASL nicht in der Lage sind, die erforderlichen Kontrollen in Molkereien durchzuführen. Die Nachrichten haben in einem Bericht deutlich gemacht, den der Magistrat von Turin dem Gesundheitsministerium übermittelt hat.

Die Berichte, die von zwei Professoren der Universität von Turin Chemie-Experten und zwei Kollegen in der Mikrobiologie analysiert wurden, sind 1.027, fast alle mit Brunnenwasser produziert (nicht in Übereinstimmung mit der Gesetzesverordnung 31 von 2001).

Pseudomonas fluorescens ist am häufigsten, aber Bacillus cereus, Enterobakterien, Escherichia coli, Salmonellen und auch der gefährliche Stafiococcus aureus wurden ebenfalls identifiziert.

Das Phänomen betrifft etwa zehn Molkereien, deren Manager in das Verzeichnis der Verdächtigen für die Verletzung des Gesetzes 1962 über Lebensmittel und Handel mit gesundheitsschädlichen Produkten eingetragen sind.

Tags: