Blutdruck: was es ist und wie es gemessen wird

arterieller Druck, dass cos und und wie es gemessen wird

Der arterielle Druck ist der Druck, der das Blut an den Wänden der Arterien des Herzens und des Kreislaufsystems ausübt. Es hängt sowohl von der Menge an Blut durch das Herz gepumpt und durch den Widerstand gegen den Blutfluss.

Der Druck steigt und fällt nach den Kontraktionen des Herzens: es am höchsten ist, wenn das Herz kontrahiert (Systole) Blut in den Kreislauf (systolischer Druck) drücken und am wenigsten wirksam, wenn das Herz abgegeben wird (Diastole) mit Blut (diastolischer Druck) zu füllen, .

Die Einheit der Messung des Blutdruckes ist der Millimeter Quecksilbersäule (mmHg). Die Werte als normal in der gesunden Bevölkerung Bereich zwischen 110-130 mmHg systolisch berichtet.

  • Es ist die Rede von Hypertonie (Bluthochdruck), wenn die üblichen Druckwerte gleich sind oder 90 mmHg Minimum überschreiten, und / oder maximal 140 mmHg. Je höher der Blutdruck, desto größer ist das Risiko einer Schädigung des Herzens und der Blutgefäße von Organen wie Gehirn und Nieren. Die meisten Hypertoniker haben keine Symptome: Aus diesem Grund wird Hypertonie als "stiller Killer" bezeichnet. Die einzige Möglichkeit zu wissen, ob Sie hypertensiv sind, besteht daher darin, dass Sie regelmäßig die Blutdruckmessung vornehmen. Ohne Kontrolle kann Hypertonie zu schweren Herz-Kreislauf-Problemen wie Herzinfarkt, erhöhtem Herzvolumen und Herzversagen führen. Gegen den Bluthochdruck empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation:
    1. Förderung eines gesunden Lebensstils und einer gesunden Ernährung
    2. Vermeiden Sie Alkoholkonsum
    3. regelmäßige körperliche Aktivität und Aufrechterhaltung eines Körpergewichts in der Norm
    4. Mit dem Rauchen aufhören und sich dem Passivrauchen aussetzen
    5. lernen, wie man mit Stress umgeht
    6. Die Niederdruck- oder Hypotension, tritt jedoch bei einem Subjekt, in dem er einem maximalen arteriellen Blutdruck von weniger als 100 mmHg erkennt.
    Lesen Sie auch: Arterielle Hypertonie Arterielle Hypertonie ist eine Blutdruckstörung: eine sehr häufige Erkrankung, die mit einem ausgewogenen Lebensstil kontrolliert werden kann.

    Der arterielle Druck wird üblicherweise an der Armarterie (Arteria humeralis) gemessen. Die Messung wird an dem Patienten in einer sitzenden Position durchgeführt, wobei der Arm auf einer horizontalen Ebene auf der Höhe des Herzens ruht.
    Das Instrument verwendet, um den Druck zu messen, ist der Blutdruckmonitor ist eine Vorrichtung, bestehend aus einer Leinwand-Manschette mit einer Luftkammer versehen ist, eine Pumpe mit Ventil zum Aufblasen und Entleeren der Luftkammer, und durch ein abgestufte Spalte Quecksilber (aus 0 bis 300 mm), wo die Druckwerte abgelesen werden.
    Es gibt auch eine automatische elektronische Geräte, aber das Quecksilber-Blutdruckmessgerät noch die genaueste und zuverlässigste Werkzeug betrachtet und bleibt die man in der Regel von den Ärzten verwendet. Die digitalen Meter, praktische Gebrauch, eignen sich für Selbst Haus Lesung aus dem gleichen Patienten entnommen.

    Bei der Blutdruckmessung müssen Sie:

    • Lassen Sie den Patienten für einige Minuten in einem ruhigen Raum sitzen und entspannt bleiben.
    • nehmen Sie mindestens zwei Messungen mit einem Abstand von 1 oder 2 Minuten zwischen den beiden;
    • das erste Mal, um den arteriellen Druck in beiden Armen zu messen, um mögliche Unterschiede aufgrund vaskulärer peripherer Pathologien zu identifizieren;
    • Bei älteren Diabetikern und in allen Fällen mit Verdacht auf orthostatische Hypotonie, Blutdruck 1 und 5 Minuten, nachdem der Patient die aufrechte Position Messung stattgefunden hat;
    • Der Patient, der aß, Kaffee oder Tee trank, rauchte oder sich körperlich anstrengte, musste mindestens eine Stunde vor der Messung warten.

    Arterieller Druck unterliegt Schwingungen. Aus diesem Grunde erfordert die Diagnose der Hypertonie oder Hypotonie zahlreiche Messungen bei verschiedenen medizinischen Untersuchungen gemacht.

    Für weitere Informationen siehe auch "Was ist Hypertonie?"