Botox: Mega-Entschädigung in den USA und in Italien?

Der Maxi-Satz berührte Papa, ein amerikanischer Botulinum-Produzent sorgt jetzt auch für Italien, bis zu dem Punkt, dass die Codacons beim Gesundheitsministerium deutlich sehen wollen

Sobald nur das Wort botulino von der Person ausgesprochen wurde, die es tat, krabbelte seine Haut; Botulinum, dh Botulinumtoxin, ist ein starkes Gift, das durch Lähmung der Atemwege zum Tod führt. Dann kam die Anwendung in der kosmetischen Chirurgie und die gleiche Substanz, obwohl in der Zwischenzeit Botox genannt, vielleicht um das Gedächtnis zu erleichtern, sind wir vertrauter, besonders zu wissen, seine Verwendung.

Aber selbst wenn der Arzt im Kampf gegen Falten verwendet wird, bleibt die Tatsache, dass das Botox ebenso gefährlich sein kann, zumindest so in den USA, wo eine Firma, die das Präparat herstellt, zu einer maximalen Erstattung von gut 15 Millionen Dollar verurteilt wurde zugunsten einer 47-jährigen Frau, die Ärzte und eine Botox-Firma verklagt hatte; das Allergan.

Unterdessen war es unbehaglich, eine Maxi-Verurteilung des Amerikaners für den Schaden einer Substanz zu sehen, die von uns verkauft und benutzt wurde; Ein Zweifel, der auch an den wichtigen Verbraucherverband, die Codacons, herangetragen wurde, der das Gesundheitsministerium darum bittet, zu prüfen, ob das Produkt in der Mitte des Falles in den USA verkauft und in unserem Land verwendet wird und, wenn ja, zu bewerten die zum Schutz der menschlichen Gesundheit zu ergreifenden Maßnahmen, einschließlich der möglichen Rücknahme des Produkts aus dem Handel ". Gleichzeitig lädt es Bürger, die durch Botulinumtoxikationen geschädigt wurden, dazu auf, den Verein wegen möglicher rechtlicher Schritte zu kontaktieren.

Fotoquelle: Lesdershipmedica.