Bräunen und Schutz

Allgemeinheit

Bräunung ist der Hauptverteidigungsmechanismus, den unsere Haut annimmt, um sich vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Natürlich kann ein solcher Mechanismus bei häufiger Belastung, verlängert und / oder unkontrollierte in der Sonne nicht ausreichend sein.BräunungsschutzIn diesen Fällen ist es daher unerlässlich angemessen zu schützen, wobei alle Vorkehrungen und Maßnahmen zur Zeit verfügbar und, mit denen Sie die Sonne und das Leben im Freien genießen, den Schaden zu vermeiden, die sie verursachen können (Erythem, Hautflecken, Lichtalterung, Tumoren der Haut usw.).

Sonnenfilter

Was sind sie?

Sonnenschutzes sind kosmetische Produkte, die die Haut vor ultravioletter Strahlung schützen. Diese Filter können zwei Arten sein:

  • Physik (Stoßstangen);
  • Chemisch (absorbierend).

Physikalische Sonnenschutzmittel reflektieren ultraviolette Strahlung als reale Spiegel (Sonnenschirme); während die chemischen Filter die chemischen Struktur der Strahlung modifizieren und die absorbierte Energie in Form von Wärme zurückführen.
Die Sonnenschutzmittel sind vielfältig und spezifisch für bestimmte Wellenlängen: Je größer die Anzahl der Filter und je höher die Gesamtschutzwirkung des Kosmetik-Produkts in seiner Gesamtheit.
Der Schutzfaktor wird auf diesen Produkten mit einer variablen Nummer entsprechend der gewählten Skala angezeigt. Diese Zahl gibt die Anzahl der Stunden der Exposition gegenüber der Sonne, in dem das Produkt bei der Vermeidung von Sonnenbrand (Erythem) wirksam ist.
Wenn die maximale „Beständigkeit gegenüber Sonnenlicht“ 10 Minuten sind beispielsweise unter Verwendung eines Filterfaktors 5 wird bis fünfzig Minuten Schutz bestanden (5 x 10).

Wahl des Solarfilters

Die Zeit des Widerstands gegen die Sonne variiert je nach individueller Empfindlichkeit und aus diesem Grunde der Wahl des Sonnenschutzes soll nach seinem Lichtdruck gemacht werden. Neben der fotolithografischen, für die Wahl des am besten geeigneten Sonnenfilter ist es notwendig, unter Berücksichtigung anderer Faktoren, wie zum Beispiel zu nehmen, die Dauer der Exposition gegenüber der Sonne, in dem sich der Ort dort befindet (Höhe und Breite) und das Alter ( an dem gleichen Hauttyp, in der Tat, Kinder und ältere Menschen benötigen höheren sunscreens im Vergleich zu jüngeren Patienten wegen der Empfindlichkeit ihrer Haut).
Es ist ratsam, hypoallergene Produkte zu verwenden, um unangenehme Hautirritationen zu vermeiden.
Schließlich kann sogar die Art der Formulierung ein diskriminierender Faktor bei der Auswahl des am besten geeigneten Solarprodukts sein. In der Tat haben Cremeprodukte die größte Schutzwirkung, flüssige oder gelförmige Produkte garantieren nicht immer ausreichenden Schutz.


Für weitere Informationen: Sonnenschutz - Wie wählt man es?

Anwendung des Sonnenfilters

Die Anwendung der Sonnencreme ist genauso wichtig wie der Schutzindex.
Insbesondere ist die aufgetragene Produktmenge wichtig, um vor den negativen Auswirkungen der Sonne zu schützen. Es wird geschätzt, dass eine mittlere Statur Erwachsene dauern etwa 30 Gramm des Produkts zu schützen, die erneut angewandt alle zwei Stunden oder bei Bädern werden sollen. Die Dosis sollte in den ersten Tagen der Bräunung erhöht und in den folgenden Tagen verringert werden.
Die wasserfesten Produkte (wasserdicht auf dem Etikett angegeben ist) können ungefähr 30-40 Minuten des Eintauchens widerstehen, während die wasserabweisend (wasserdicht) können die Zeit des Schutzes erreichen und überschreiten. In jedem Fall ist es immer ratsam, das Produkt sofort wieder aufzutragen, sobald es aus dem Wasser kommt.

Verwenden Sie bei Kindern

Bräunen für KinderKinder unter drei Jahren sollten vor dem Ende der Pubertät so lange wie möglich vor Sonneneinstrahlung geschützt werden. In diesen Fällen ist es nicht nur das richtige Produkt anzuwenden, die einen sehr hohen Lichtschutzfaktor (SPF 50 oder 50+), sondern zu begrenzen, so viel wie möglich die Bestrahlung mit Licht, auch spezielle Schutzkleidung mit (Hut, Hemd, Brille haben sollten, etc.).

Anti-UV-Kleidung

Die Anti-UV-Kleidung ist eine Kleidung, die speziell entwickelt wurde, um die Haut vor der UV-Strahlung der Sonne zu schützen.
Diese Kleidungsstücke werden hergestellt mit speziellen Materialien und Substanzen, um ihnen zu ermöglichen, in einer Weise analog zu der normalen Sonnenschutz die UV-Strahlung zu schützen.
Für weitere Informationen: Anti-UV-Kleidung zum Schutz vor der Sonne

Nützlicher Rat

Im Folgenden sind einige hilfreiche Tipps, die Sie sich vor dall'abbronzatura Schäden schützen halten werden sollte, um so viel wie möglich, das Auftreten von schweren Nebenwirkungen zu begrenzen.

  • Stellen Sie sich allmählich der Sonne aus. Die ersten paar Tage in der Tat, sind die auf dem höchsten Risiko, weil die Haut nicht für die Sonnenexposition intensive und längere Zeit vorbereitet wird.
  • Vorsicht vor reflektierenden Oberflächen wie Wasser, Schnee oder Sand. Das Sonnenbrandrisiko steigt in der Nähe dieser Oberflächen: der Schnee in der Lage, etwa 80% der UV-Strahlen, um den Sand mehr als 25% zu reflektieren.
  • Ultraviolette Strahlen werden auch im Schatten absorbiert. Es wird geschätzt, in der Tat, dass mehr als 50% der gesamten UV-Strahlen auch im Schatten absorbiert wird. Dieser Prozentsatz erhöht sich dann noch mehr in Anwesenheit von reflektierenden Oberflächen.
  • Aufmerksamkeit auf die Bräunung in der Höhe. Die Intensität der Strahlung erhöht sich um 12% pro 1000 m Höhe: es ist also der gefährlichste in den Bergen, dass die Exposition auf das Meer und es ist aus diesem Grund, dass in diesen Fällen eine gute Regel ist Sonnenschutzmittel zu verwenden, um mit sehr hohen Index der Schutz und möglicherweise Tragen Sie Anti-UV-Kleidung.
  • Aufmerksamkeit auf Wasser; In der Tat, im Gegensatz zu dem, was man denken könnte, ist die UV-Strahlung auch in der Lage, das Wasser in einem Prozentsatz zu durchdringen, die 95% übersteigt.
  • Wie die Haut können auch die Augen durch Sonneneinstrahlung geschädigt werden. Daraus ergibt sich die Bedeutung der mehr und wraparound Sonnenbrillen Sonnenschein und dunklen Linsen (Gläser mit farbigen oder getönten Linsen sind in der Regel einen geringeren Ausmaß die Augen vor UV-Strahlen zu schützen).
  • Setzen Sie sich während der heißesten Stunden der Sonne nicht aus. Es wird geschätzt, dass etwa 50% der UV-Strahlen auf die Erde zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr Stunden erreicht.

Schließlich, um der Haut zu helfen, Stress durch Sonneneinstrahlung zu überwinden, ist es am Abend, nach dem Duschen, eine gute Angewohnheit, ein feuchtigkeitsspendendes Produkt darauf aufzutragen (nach der Sonne).