Branca-Block

Allgemeinheit

Der Schenkelblock ist ein Herzzustand, der aus einer Läsion oder einer Störung des elektrischen Leitungssystems des Herzens resultiert.
Es gibt verschiedene Arten von Verzweigungsblocks: den rechten Schenkelblock, den linken Schenkelblock, den linken vorderen Hemiblock, den linken hinteren Hemiblock, den bifaskulären Block und den Triplexblock.
Eine asymptomatische Astblockade kann häufig auftreten aufgrund von Hypertonie, Myokardinfarkt, Myokarditis, dilatativer Kardiomyopathie usw.
Das Elektrokardiogramm ist wichtig für die richtige Diagnose.
Die Behandlung hängt von den auslösenden Ursachen ab.

Kurze anatomische und funktionelle Erinnerung des Herzens

Das Herz ist ein ungleiches Organ, das in vier Hohlräume (den rechten Vorhof, den linken Vorhof, den rechten Ventrikel und den linken Ventrikel) unterteilt ist und aus einem ganz bestimmten Muskelgewebe besteht: dem Myokard.
Die Besonderheit des Myokards liegt in der Fähigkeit, sich selbst zu erzeugen und zu Nervenimpulse für die Kontraktion der Vorhöfe und Kammern führen.
Die Quelle dieser Impulse, die mit elektrischen Signalen vergleichbar sind, liegt auf der Höhe des rechten Vorhofs des Herzens und nimmt den Namen eines Sinusknoten.
Der atriale Sinusknoten hat die Aufgabe, die richtige Kontraktionsfrequenz des Herzens (Herzfrequenz) abzutasten, um einen normalen Herzrhythmus sicherzustellen.
Normaler Herzrhythmus wird auch Sinusrhythmus genannt.
Um in seiner kontraktilen Aktion erfolgreich zu sein, verwendet der atriale Sinusknoten einige Zentren zum Sortieren von elektrischen Impulsen. Diese Zentren sind der atrioventrikuläre Knoten, das His-Bündel und die Fasern von Purkinje, die zusammen mit dem atrialen Sinusknoten das sogenannte elektrische Leitungssystem des Herzens bilden.


Herz - elektrische Impulse

Abbildung: Im elektrischen Leitungssystem des Herzens ist der atriale Sinusknoten das Hauptmittelstück (eine Wegmarkierung, da er die Herzfrequenz markiert); der atrioventrikuläre Knoten, das His-Bündel und die Purkinje-Fasern hingegen stellen die sekundären Fußpfaden-Zentren dar, da sie vom atrialen Sinusknoten abhängen.

Was ist der Verzweigungsblock?

Der Schenkelblock ist ein Herzzustand, der durch einen Defekt des elektrischen Signalleitungssystems gekennzeichnet ist.
Um genau zu sein, befindet sich der Ort des Fehlers an einem Punkt in seinem Strahl (siehe das Kapitel über Ursachen).
Aus offensichtlichen Gründen verändert ein Problem, das das elektrische Signalleitungssystem beeinträchtigt, die Aktivität des Herzens, wodurch seine kontraktile Kapazität gefährdet wird.

Ursachen

Unmittelbar nach dem Atrioventrikularknoten - der sich in einem Bereich zwischen Vorhöfen und Herzkammern befindet - beginnt Sein Strahl.

Anfangs ist sein Strahl eine einheitliche Struktur; in der Folge ist es jedoch in zwei Zweige unterteilt, den rechten Zweig und den linken Zweig.
Der rechte Zweig spreizt die vom atrialen Sinusknoten stammenden elektrischen Signale zum rechten Ventrikel; der linke Zweig hingegen spreizt elektrische Signale zum linken Ventrikel.
Die zwei Zweige zeigen auch Unterschiede in Bezug auf die konstituierenden Nervenfasern: der rechte Zweig hat ein einzelnes Bündel von Fasern; auf der anderen Seite hat der linke Zweig zwei, nämlich der linke vordere Faszikel und der linke hintere Faszikel.
Mit dem Begriff generischer Verzweigungsblock beziehen sich Kardiologen auf einen Zustand, der aufgrund einer Läsion oder einer Störung auftritt, die in der Lage ist, das elektrische Signal entlang eines der beiden Zweige zu blockieren.
Im Fall des linken Zweigs kann das Element, das das elektrische Signal blockiert, entweder den gesamten Zweig oder nur eine der beiden Dateien betreffen.
Durch die Unterscheidung der möglichen Verzweigungsblöcke nach der Stelle der Läsion / Störung schwierig es also, dass es.

  • Der rechte Schenkelblock: Die Läsion betrifft nur den Faszikulus des rechten Asts.
  • Der linke Schenkelblock: Die Läsion / Störung betrifft den gesamten linken Ast.
  • Der linke vordere Emiblock: Die Läsion / Störung betrifft den vorderen Faszikel des linken Zweiges
  • Der linke posteriore Hemiblock: Die Läsion / Störung betrifft den hinteren Faszikel des linken Asts.
  • Der bifaskuläre Block: Die Läsion / Störung betrifft den Faszikel des rechten Zweiges und eines der beiden Faszikel des linken Zweiges.
  • Der Triplexblock: Die Läsion / Störung betrifft den Faszikulus des rechten Zweiges und die beiden Faszikel des linken Zweiges.

URSPRÜNGE EINES BLOCKS VON BRANCA RECHTS

Mögliche Ursachen für einen Rechtsschenkelblock sind:

  • Myokardinfarkt (oder Herzinfarkt). Es ist der pathologische Prozess, durch den der Blutstrom, der zum Myokard bestimmt ist, den Anforderungen nicht genügt.
    Häufig durch Atherosklerose verursacht, fällt der Herzinfarkt mit der Nekrose (dh dem Tod) des Myokardgewebes zusammen und bewirkt eine Verringerung der kontraktilen Kapazität des Herzens.
  • Arterielle Hypertension. Es ist ein konstanter (daher nicht gelegentlicher) Zustand mit hohem arteriellen Druck, verglichen mit physiologischen Standards, die Normalität anzeigen.
  • Einige angeborene Herzanomalien. Eine der bekanntesten angeborenen Herzanomalien, die einen Rechtsschenkelblock verursachen, ist der sogenannte Vorhofseptumdefekt (oder einfacher gesagt, der Interatrialdefekt). Der Defekt des interatrialen Septums ist ein reales Loch, das sich in dem Teil des Gewebes befindet, der das rechte Atrium vom linken Atrium des Herzens trennt.
    Um mehr über den interatrialen Defekt zu erfahren, empfehlen wir den Artikel hier.
  • Eine virale Myokarditis oder eine bakterielle Myokarditis. Der Begriff "Myokarditis" bedeutet eine Entzündung des Myokards. Eine Myokarditis ist viral, wenn der auslösende Faktor ein Virus ist; während es bakteriell ist, wenn das Mittel, das es verursacht, ein Bakterium ist.
  • Ein Zustand der Lungenembolie. Im medizinischen Bereich bezeichnet der Begriff Lungenembolie die Obstruktion eines Blutgefäßes, das Blut vom Herzen zu den Lungen führt, um es mit Sauerstoff zu versorgen.
  • Das Vorhandensein von rechtsventrikulären Hypertrophie. Es ist eine Herzerkrankung, die durch eine Verdickung des Myokards gekennzeichnet ist, die den rechten Ventrikel bildet. Wenn der rechte Ventrikel hypertrophisch ist, hat das Herz Mühe, Blut in die Lungen zu pumpen, wo es zur Sauerstoffversorgung fließen muss. Unbehandelt kann eine rechtsventrikuläre Hypertrophie zu einem noch schwereren Zustand führen, der als pulmonales Herz bekannt ist (eine weitere Ursache für den rechten Schenkelblock).
  • Das Vorhandensein einer degenerativen Erkrankung des Reizleitungssystems des Herzens.

URSPRÜNGE EINES BLOCKS VON BRANCA LINKS

Die möglichen Ursachen für einen Linksschenkelblock, einen linken vorderen Hemiblock oder einen linken hinteren Hemiblock sind:

  • Das Vorhandensein von Aortenstenose. Eine Aortenstenose weist auf das Vorhandensein einer Verengung oder eines Hindernisses auf der Ebene der Aortenklappe des Herzens hin. Die Aortenklappe ist das Element, das den Blutfluss vom linken Ventrikel des Herzens zur Aorta reguliert.
  • Arterielle Hypertension.
  • Myokardinfarkt.
  • dilatative Kardiomyopathie (oder dilatative Kardiomyopathie). Es ist eine Pathologie des Herzmuskels, gekennzeichnet durch eine Erweiterung des linken Ventrikels des Herzens, mit anschließender Dehnung seiner Muskelwand. Ein Herz in solchen Zuständen zieht sich mit größeren Schwierigkeiten zusammen und ist in seiner Wirkung der Sauerstoffversorgung der Organe und Gewebe des Organismus weniger wirksam.
  • Lenegre-Krankheit (oder Lev-Krankheit). Es ist ein krankhafter degenerativer Zustand, gekennzeichnet durch Fibrose und Verkalkung der Elemente des elektrischen Erregungssystems des Herzens.
  • Ein Zustand der Hyperkaliämie. Hyperkaliämie deutet auf einen Überschuß an Kalium im Blut des Organismus hin.
  • Digoxin-Intoxikation. Digoxin ist ein Digitalisglykosid, das auf dem therapeutischen Gebiet als Medikament verwendet wird, um die Kontraktionskraft von sowohl atrialen als auch ventrikulären Myokardfasern zu erhöhen.

Risikofaktoren

Die Faktoren, die das Auftreten eines Verzweigungsblocks begünstigen, sind:

  • fortgeschrittenes Alter. Viele Ursachen von Schenkelblock sind häufiger bei älteren Menschen als bei jungen Erwachsenen.
  • Das Vorhandensein von krankhaften Zuständen, unter denen die Folgen sind, ist der Astblock (zum Beispiel Bluthochdruck, Herzkrankheiten usw.).

symptomatisch und Komplikationen

In den meisten Fällen ist der Schenkelblock asymptomatisch, dh ohne offensichtliche Symptome und Zeichen.
In jenen seltenen Momenten, in denen es symptomatisch ist, verursacht es Synkope (gleichbedeutend mit Ohnmacht oder Bewusstseinsverlust) oder Präsynkopen (es ist eine Störung, die der Synkope um einen Grad unterlegen ist, die aber in ähnlicher Weise festgestellt wird).
Synkope und Präsynkope sind auf eine Verlangsamung des Herzrhythmus zurückzuführen, die die Blutversorgung der verschiedenen Organe und Gewebe des menschlichen Körpers, des Gehirns, in erster Linie beeinträchtigt.

Wann kontaktiere ich den Arzt?

Die Umstände, die eine medizinische Konsultation erforderlich machen, sind aus offensichtlichen Gründen alle Episoden von Synkopen und Präsynkopen.
Solange der Verzweigungsblock asymptomatisch bleibt, bleibt er unglücklicherweise ein Zustand, der nur zufällig während eines routinemäßigen kardiologischen Tests identifiziert werden kann.

KOMPLIKATIONEN

Die Anwesenheit eines Verzweigungsblocks kann eine Ursache für einen plötzlichen Herztod sein, eine Komplikation, die - wie Sie anhand des Namens erraten können - tödliche Folgen hat.
Darüber hinaus haben einige Verzweigungsblöcke eine so komplexe Pathophysiologie, dass es schwierig ist, die auslösenden Ursachen zu interpretieren.
Wenn die Ursachen eines Verzweigungsblocks nicht erkannt werden, ist es schwierig, eine geeignete Behandlung zu planen.

Diagnose

Ärzte erkennen das Vorhandensein eines Astblocks nur durch ein Elektrokardiogramm (EKG).
Um die Ursachen aufzuspüren, müssen sie stattdessen eine sorgfältige objektive Untersuchung, eine genaue Anamnese, ein Echokardiogramm und einige Labortests am Blut des Patienten vornehmen.

EKG EINES PATIENTEN MIT BRANCA BLOCK

Das Elektrokardiogramm einer Person mit einem Astblock hat einige besondere Eigenschaften, einschließlich:

  • Erweiterter QRS-Komplex (länger als 0,12 Sekunden)
  • Anomalien für die T-Welle, die entgegengesetzte Orientierung zum QRS-Komplex hat

Um herauszufinden, was der QRS-Komplex ist, die T-Welle und die anderen Elemente einer elektrokardiographischen Spur, wird den Lesern empfohlen, den Artikel zu lesen, der dem EKG gewidmet ist.

normal
Rechter Zweigblock

Abbildung: EKG eines Patienten mit Rechtsschenkelblock. Von der Website:
lifeinthefastlane.com.


Linker AbzweigblockAbbildung: EKG eines Patienten mit Linksschenkelblock. Von der Website:
lifeinthefastlane.com.

Behandlung

Die Behandlung eines Astblocks hängt hauptsächlich von den auslösenden Ursachen, deren Schwere und der Möglichkeit ihrer Behandlung ab.
Dies bedeutet, dass zum Beispiel ein Patient mit einem Hypertonie-Zweigblock Therapien zur Verringerung von zu hohem Blutdruck erfahren muss; ein Patient mit einer Koronararterieninfarktblockade muss sich einer Angioplastie unterziehen, um die Koronararterien von der Obstruktion zu befreien; usw.


Ärzte finden es möglicherweise unnötig, einen Astblock zu behandeln, wenn er asymptomatisch ist und mit Zuständen verbunden ist, die keine sofortige Behandlung erfordern.

Wann benötigen Sie einen Pacemaker?

Unabhängig von der Ursache der Blockierung des Bündels verzweigen Kardiologen manchmal auf die Installation eines Schrittmachers, um den Herzrhythmus zu normalisieren.
Insbesondere geben sie allen Patienten mit einem Astblock, der Synkopenepisoden verursacht hat, einen Herzschrittmacher.