BRCA1 und BRCA2 Gene und Karzinogenese

BRCA1 und BRCA2 Gene und Karzinogenese

Wenn Ärzte und Experten über Brustkrebs, Eierstockkrebs oder Prostatakrebs sprechen, nennen sie oft auch die Gene BRCA1 und BRCA2 und deren möglichen Einfluss auf den Karzinogenese-Prozess.

Aber was genau sind BRCA1 und BRCA2?

BRCA1 und BRCA2 sind zwei Tumorsuppressorgene. Tumorsuppressorgene (oder Tumorsuppressoren) spielen eine fundamentale Rolle in der Zelle und im gesamten Organismus: Sie produzieren Proteine, die in der Lage sind, beschädigte DNA zu reparieren und die für Krebszellen typische unkontrollierte Zellproliferation zu unterdrücken. Mit anderen Worten, sie sind Kontrollsysteme, die aktiviert werden, wenn sie eine Anomalie in der zellulären DNA aufdecken.

Eine Mutation, die ein Tumorsuppressor-Gen betrifft, ist für die betroffene (n) Zelle (n) schädlich: tatsächlich erhöht eine solche Situation die Wahrscheinlichkeit bösartiger neoplastischer Prozesse.

Mutationen in BRCA1- und BRCA2-Genen können von einem der Elternteile vererbt oder als Folge des Falles lebenslang entwickelt werden.

Nach verschiedenen Studien sind diejenigen, die es erben, wahrscheinlicher - verglichen mit der normalen Bevölkerung oder den gleichen Mutationen im Laufe des Lebens entwickelnd - vorzeitig von einer bösartigen Geschwulst der Brust, Ovarien, Prostata oder Pankreas zu bekommen.

Krebs.

Mandeln Liebe gegen Krebs: Ist es möglich? BRCA1 und BRCA2 Gene und Brustkrebs: einige Prozentsätze .... Die BRCA1 und BRCA2 Gene, Krebs der Eierstöcke und Prostatakrebs Granatapfel und Krebs

Brustkrebs

Die BRCA1 und BRCA2 Gene, Krebs der Eierstöcke und Prostatakrebs

Prostatakrebs

Nüsse, Prostata, Phytosterine und Cholesterin Prostatakrebs und andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen Prostatakrebszahlen in Italien und anderen Ländern.... Prostatakrebs: Einige Mythen, um über Ursachen zu zerstreuen und.... Einige Mythen entlarven auf Prostatakrebs

Ähnliche Bilder