Bronchoskopie: Was ist das und wie wird es durchgeführt?

die Bronchoskopie ist die Analyse der Bronchien durch Visualisierung des Bronchialbaums: erlaubt direkt beobachten der Kehlkopf, die Luftröhre und die Bronchien, durch die die Luft i Lunge.

Bronchoskopie ermöglicht die Erkennung obstruktive Phänomene oder Entzündungen in den Bronchien. Traditionell wird es für die Diagnose von Lungentumoren entzündliche Krankheiten, Lungenfibrose. Sarkoidose und obstruktive Bronchialerkrankungen (wie z Bronchialasthma und die COPD).

Bronchoskopie wird in Fällen durchgeführt, in denen Röntgenbilder festgelegt werden müssen, bei Patienten mit Blutphänomenen in der Sputum (Hämoptyse) oder anhaltender Husten und nach Inhalation von Fremdkörper. Es erlaubt Ihnen auch Sekrete und Fragmente von Bronchialschleimhaut analysiert werden.

Die Prüfung wird von einem Instrument durchgeführt, das als bekannt ist Bronchoskop(oder Fibrobroncoscopio), ein dünner Glasfaserrohr welches durch den Mund oder die Nase eingeführt wird.

Um Probleme wie z. B. instationäre Herzerkrankungen zu erkennen, die zu Komplikationen führen können, muss der Bronchoskopie ein Elektrokardiogramm und von einigen Bluttests. Der Patient muss mindestens 12 Stunden lang fasten.

Die Prüfung wird in durchgeführt lokale Anästhesie durch Inhalation von pulverisiertem Anästhetikum. Das Bronchoskop führt nicht zur völligen Obstruktion des Atemwege und deshalb die Atmung nicht beeinträchtigt, auch wenn die Einführung des Instruments nicht möglich ist Husten verursachen oder würgen. In jedem Fall wird die Atmung mit Hilfe eines Pulsoximeters unter Kontrolle gehalten, was es ermöglicht, die Notwendigkeit zu beurteilen verabreiche Sauerstoff zusätzlich.

Eine Bronchoskopie dauert ca. 30 Minuten und die Ergebnisse können sofort nach Abschluss der Untersuchung mitgeteilt werden. Am Ende der Prüfung, nach einer Zeit von variable Beobachtung basierend auf der Leistung der Prüfung selbst, können wir wieder auf die Domizil, aber es ist ratsam, nicht zu fahren, für weitere 2 Stunden zu fasten e bleib in Ruhe für 24 Stunden.

Ein paar Minuten können nach ein paar Stunden erscheinen Brennen im Hals, die normalerweise in ein oder zwei Tagen vergeht. die Komplikationen sind selten, aber wenn Sie Schwierigkeiten beim Atmen, hohes Fieber, Dysphonie und Sputum-Blut-Episoden haben, sollten Sie einen Arzt kontaktieren.

die starre Bronchoskopie stattdessen wird es in durchgeführt Vollnarkose und ist hauptsächlich in der pädiatrischen Bronchoskopie oder operativen Bronchoskopie indiziert. Die beiden Methoden (starre Bronchoskopie e Fibro-Bronchoskopie) kann auch in Kombination durchgeführt werden.

Lesen Sie auch: Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist eine Atemwegserkrankung, die durch eine langsame Obstruktion der Atemwege gekennzeichnet ist. ">