Brust-Aufzug

Allgemeinheit

Mastopexie ist kosmetische Chirurgie, durchgeführt, um Brust Ptosis bei Frauen zu korrigieren. Brust-Ptosis ist die sogenannte schlaffe Brust.
Brust-AufzugDie Mastopexie erfordert eine spezielle Vorbereitung, die eine fachärztliche Konsultation, präoperative klinische Untersuchungen und eine Reihe von Empfehlungen umfasst, die vor der Operation in die Praxis umzusetzen sind.
Es gibt verschiedene chirurgische Techniken, um eine Mastopexie durchzuführen. Abhängig von der verwendeten Technik wird der Operateur die Brust unterschiedlich beeinflussen.
Nach einer Mastopexie ist eine stationäre Behandlung für einige Tage vorgesehen.
Während dieser Zeit überwacht das medizinische Personal in regelmäßigen Abständen den Zustand des Patienten und stellt sicher, dass alles reibungslos verläuft.
Die Mastopexie ist eine große Operation, daher ist sie nicht frei von Risiken und Komplikationen.

Was ist Mastopexie?

Die Mastopexie, allgemein als Brustlifting bezeichnet, ist die kosmetische Operation, die in erster Linie auf die Korrektur der Brustptosis abzielt, dh die Absenkung der weiblichen Brust mit anschließender Abwärtsbewegung.

ÜBERBLICK DER MAMMARY-PTOSIS?

Mammaptose ist eine natürliche Folge des Alterns, zu der eine Reihe von Faktoren beitragen können, darunter:

Die Brüste von Frauen, die Brust Ptosis entwickeln ändern sich mindestens von drei Sichtweisen: in Position, Volumen und Größe.
Brust-Ptosis verursacht keine Symptome und ist nicht lebensbedrohlich. Es ist jedoch immer noch eine Bedingung von beträchtlichem medizinischem Interesse, da sein Aussehen bei verschiedenen Frauen ein gewisses ästhetisches Unbehagen mit sich bringt.
Ästhetische Chirurgen messen die Schwere der Brust Ptosis in 4 Grad: Grad I, Grad II, Grad III und Grad IV. Grad I entspricht Episoden einer leichten Brustdrüsen-Ptose; Grade II bis Episoden moderater Brust Ptosis; Grade III bis Episoden fortgeschrittener Brust Ptosis; schließlich Grad IV zu Episoden schwerer Brust Ptosis.

Indikationen

Da die Mastopexie ein kompliziertes und risikofreies Verfahren ist, empfehlen Schönheitschirurgen nur Frauen mit mäßiger bis mäßiger (Grad II) oder höhergradiger Ptosis. Bei einer leichten Brustdrüsen-Ptose (Grad I) ist es nicht sinnvoll, eine Person einem potenziell gefährlichen Eingriff zu unterziehen.

Vorbereitung

Die Mastopexie ist eine große Operation und erfordert daher eine spezielle Vorbereitung.
Im Allgemeinen umfasst diese Vorbereitung eine fachärztliche Konsultation, eine Reihe klinischer Untersuchungen zur Beurteilung des Gesundheitszustands des Patienten und, nach Feststellung der Eignung für die Intervention, eine Reihe wichtiger Empfehlungen.

PRE-OPERATIVE SPEZIALIST-BERATUNG

Die präoperative Fachberatung ist ein sehr wichtiger Moment der Vorbereitungsphase, weil der Schönheitschirurg in diesem Fall:

  • Es analysiert die Merkmale der Brust des hypothetischen Patienten und schreibt auch ein Mammogramm vor;
  • Bewertet das Ausmaß der Brust Ptosis, Feststellung, ob es wirklich die Bedingungen für Mastopexie gibt;
  • Es zeigt dem hypothetischen Patienten die Interventionsmethode (von der Operationstechnik bis zu möglichen Komplikationen usw.).

Die in Frage stehende Fachberatung ist auch eine sinnvolle Zeit für den Patienten, da der Patient Zweifel über unklare Aspekte des Verfahrens beseitigen kann.
Aus der Fachberatung versteht der Schönheitschirurg, ob es die Grundlagen für die Durchführung der Mastopexie gibt.

KLINISCHE PRÜFVORAUSSETZER

Wenn die Bedingungen für eine Mastopexie vorliegen, etwa eine Woche nach der Operation, muss sich der Patient in der Klinik, in der die Operation stattfindet, einer Reihe von klinischen Untersuchungstests unterziehen.
Diese klinischen Beurteilungstests - auch als präoperative Untersuchungen bekannt - dienen dem Operateur, um sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen für einen chirurgischen Eingriff bestehen. Zu den klassischen präoperativen Untersuchungen gehören: Bluttest, Urinanalyse, Elektrokardiogramm und Blutdruckmessung.

PRE-OPERATIVE EMPFEHLUNGEN

Zuallererst muss der zukünftige Patient:

  • Hör auf zu rauchen, wenn es ein Raucher ist. Zigarettenrauchen fördert das Auftreten von Infektionen, bei denen chirurgische Wunden vorhanden sind. Es verändert auch die Durchblutung der Haut und dies verlangsamt den Heilungsprozess.
    Im Allgemeinen raten Ärzte dazu, mindestens zwei Wochen vor der Operation mit dem Rauchen aufzuhören und, falls der Patient erneut beginnen möchte, die Operation erst nach zwei Wochen nach der Operation fortzusetzen;
  • Beenden Sie die Rekrutierung von Thrombozytenaggregationshemmern (Aspirin) und Antikoagulanzien (Warfarin). Diese präoperative Indikation erklärt sich durch die Tatsache, dass die oben genannten Medikamente "das Blut verdünnen" und daher einen Blutungsvorteil darstellen.
    Von den Wunden der Mastopexie wird ein Blutverlust erwartet, der, wenn Sie die oben genannten Medikamente nehmen, auffällig und gefährlich für die Gesundheit des Patienten sein kann;
  • Informieren Sie das medizinische Personal über Allergien gegen diese Medikamente (Schmerzmittel, Sedativa, Anästhetika usw.), die während einer Mastopexie-Operation verwendet werden könnten.

Die Mastopexie ist eine Operation, die eine Vollnarkose erfordert. Damit eine Vollnarkose keine Komplikationen mit sich bringt, ist es wichtig, dass der Patient am Operationstag mindestens am Vorabend in voller Geschwindigkeit anwesend ist.vollständiges Fasten bedeutet die Enthaltung von anderen Nahrungsmitteln und Getränken als Wasser; Letzteres ist bis zu einigen Stunden vom Verfahren erlaubt.


Was sind die wichtigsten Auswirkungen der Vollnarkose?

Die Aufgabe eines Anästhesisten, die Praxis der Allgemeinanästhesie beinhaltet:

In der Regel wird das Anästhetikum für das Einschlafen innerhalb von 10-15 Minuten wirksam; seine Wirkung hält solange an, wie der Anästhesist die Verabreichung nicht beendet. Nach einigen Minuten nach dem Ende der Anästhesie-Verabreichung erwacht der Patient.

Verfahren

Der Mastopexie-Eingriff beginnt, sobald die Vollnarkose wirksam geworden ist und sich der Patient als völlig bewusstlos erweist.
Um die schlaffe Brüste zu modifizieren, muss der Schönheitschirurg eine Reihe von Einschnitten an den Brüsten vornehmen, eine Inzision, die im Allgemeinen auch die Brustwarze umfasst.
Sobald die Schnitte gemacht sind, arbeitet der Chirurg an der Form der einzelnen Brüste und an der Größe der Brustwarzen, um zu erhalten, was zu Beginn der Operation geplant war.
Er schloss die Veränderungen ab, schloss die Einschnitte, legte Nähte auf sie und verband die Brüste zu schützenden Zwecken.

INTERVENTIONSTECHNIKEN

Es gibt verschiedene chirurgische Techniken, um eine Mastopexie durchzuführen.
Jede Technik hat einen charakteristischen Brustschnitt.
Unter den möglichen chirurgischen Techniken, die eine Mastopexie durchführen können, sind die am meisten praktizierten:

  • Die Technik umfasst periareoläre, vertikale und horizontale Inzision;
  • Die Technik, die den periareolaren und vertikalen Schnitt beinhaltet;
  • Die Technik, die den periareolaren Schnitt beinhaltet.

Die verschiedenen chirurgischen Techniken für die Mastopexie erlauben, auch Operationen der Brustvergrößerung (Brustvergrößerung) oder Reduktionsmammoplastik (Brustverkleinerung) durchzuführen.

CANONIC DAUER EINES MASTOPUSTS

Im Allgemeinen dauert Mastopexie Chirurgie zwischen 2 und 3 Stunden. Die Art der Operationstechnik ist wichtig für die Dauer.

Postoperative Phase und Erholung

Nach einer Mastopexie wird in der Regel ein Krankenhausaufenthalt von wenigen Tagen erwartet. Während dieser Zeit unterstützt das medizinische Personal den Patienten bei allen Bedürfnissen und überwacht regelmäßig seine Vitalparameter, um sicherzustellen, dass von Zeit zu Zeit alles optimal abläuft.

Erste Gefühle

Nach dem Erwachen aus der Narkose und für mindestens die nächsten 24 Stunden, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Patient verwendeten fühlen, schwindlig und ein wenig empfänglich für Reize: Dies sind normale Folgen der Narkose.
Sobald die Wirkungen der Anästhetika vollständig beendet sind, könnte die operierte Person über Brustschmerzen klagen. Solange das Gefühl mild oder anderweitig erträglich ist, gibt es keinen Grund zur Sorge.
Um mit Schmerzen fertig zu werden, empfehlen Ärzte oft die Einnahme eines Schmerzmittels wie Paracetamol oder Ibuprofen.

Zurück nach Hause

Für die Rückkehr nach Hause ist die Unterstützung eines Familienmitglieds oder eines vertrauten Freundes sehr empfehlenswert.
In den frühen Tagen sind die Reflexionen einer Person unter Vollnarkose nicht optimal ist, dann führen Sie Aktivitäten, wie zum Beispiel ein Fahrzeug fahren, könnte es sehr gefährlich sein.

Genesung und Heilung

In der Regel entfernen kosmetische Chirurgen die Nähte, die während einer Mastopexie nach 10-14 Tagen durchgeführt werden (N.B: wenn die Nähte resorbierbar sind, ändern sich die Zeiten nicht viel). In dieser Zeit sollte die Heilung von Operationswunden gut beginnen.
Für eine optimale Erholung und Genesung ist es wichtig, dass der Patient:

  • Passen Sie auf Ihre persönliche Hygiene auf. Sonst könnten sich die Operationswunden anstecken;
  • Bleiben Sie für mindestens ein paar Wochen von der Arbeit in Ruhe. In diesem Fall ist die Art der geleisteten Arbeit sehr wichtig, da eine schwere Arbeit eine längere Ruhezeit erfordert;
  • Bitte verzichten Sie mindestens einen Monat lang auf sportliche Aktivitäten;
  • Tragen Sie für einige Wochen einen BH, der speziell für Frauen mit Mastopexie entwickelt wurde.

Risiken und Komplikationen

Wie jede größere Operation hat die Mastopexie verschiedene Risiken und kann zu Komplikationen führen, die manchmal sehr schwerwiegend sind.

NEBENWIRKUNGEN

Für negative Auswirkungen haben die Ärzte kleinere Probleme.
Im Falle einer Mastopexie bestehen die hauptsächlichen Nebenwirkungen aus:

  • Akute Schmerzen und länger andauernd als normal;
  • Auftreten von Schwellungen, Blutergüssen und / oder Schmerzen in Höhe des operierten BERATUNG;
  • Vorhandensein einer sehr deutlichen Narbe;
  • Reduzierte Hautempfindlichkeit auf der Ebene einer oder beider Brüste.

KOMPLIKATIONEN

Aufgrund von Komplikationen beabsichtigen Ärzte, Probleme von bestimmter klinischer Bedeutung zu haben.
Zu den Komplikationen einer Mastopexie gehören:

  • Episoden der Infektion. Die Behandlung besteht aus einer Antibiotikabehandlung;
  • Episoden von subkutanen Blutungen. Die Behandlung besteht aus einer chirurgischen Operation, die darauf abzielt, das angesammelte Blut abzuleiten und den Blutverlust zu stoppen;
  • Permanentes Taubheitsgefühl in der Brust;
  • Offensichtliche Rötung der Operationsnarbe. Es könnte eine ständige Komplikation sein;
  • Unerwünschte Veränderungen in Form und Größe der Brüste;
  • Langsame Heilung von chirurgischen Inzisionen;
  • Nekrose von einem oder beiden Brustwarzen, nach einer Änderung der Blutversorgung;
  • Unfähigkeit, für den Rest des Lebens zu Stillen. Im Allgemeinen ist dies für die Kategorie der Frauen, die eine Mastopexie benötigen, eine geringfügige Komplikation;
  • Rezidiv der Brustdrüsen-Ptose.

Gegenanzeigen

Es gibt keine absoluten Kontraindikationen für eine Mastopexie.
Es ist jedoch gut darauf hinzuweisen, dass.

  • Ärzte empfehlen Frauen mit gebärfähigem Alter, die immer noch ein oder mehrere Kinder haben wollen, keine Mastopexie, weil die fragliche Intervention das Stillen unmöglich macht.
  • Die Mastopexie ist bei Frauen, die sich einer Brustvergrößerung mit einer Prothese unterzogen haben, vorübergehend Kontraindikation und hat eine Komplikation entwickelt, die als Kapselkontraktur bekannt ist. Die Kontraindikation endet, wenn die Frauen mit dem oben genannten Problem operiert werden, um die Brustprothese zu entfernen.
  • Ärzte glauben, dass Mastopexie für alle Frauen mit einer familiären Prädisposition für Brustkrebs gefährlich ist. Die Operation der Mastopexie kann tatsächlich die Architektur der Brustdrüsen drastisch verändern, wodurch die neoplastischen Veränderungen weiter gefördert werden.
  • Ärzte haben bei allen Frauen, die regelmäßig Aspirin konsumieren, rauchen, an Diabetes leiden und / oder übergewichtig sind, ein erhöhtes Risiko für Brustwarzennekrosen.

Ergebnisse

Gegenwärtig liefern Mastopexie-Operationen ausgezeichnete Ergebnisse; Ihre Auswirkungen dauern jedoch nicht ewig. Die Anzahl und die Position der Narben, die von den Einschnitten herrühren, variieren in Abhängigkeit von der Technik, die verwendet wird, um die Operation durchzuführen. Im Allgemeinen sind diese Narben jedoch sehr dünn. Aus diesem Grund sind sie nicht sehr sichtbar und normalerweise ist das Endergebnis den Patienten zufrieden.