Übungen, um den Beckenboden gesund zu halten

Die Übungen, um den Beckenboden gesund zu halten: Wir entdecken die Besten.
Beckenboden-Übungen

Der Beckenboden hat die Funktion, Harnröhre, Blase, Darm und Gebärmutter zu enthalten. Daher ist es wichtig, dass er den Tonus und die Elastizität beibehält. Faktoren, die ihre Resistenz beeinträchtigen können, sind vielfältig: von Schwangerschaft bis Fettleibigkeit, von übermäßiger körperlicher Anstrengung bis zum Eintritt in die heikle Phase der Menopause. Zu leiden ist der Körper als Ganzes mit Problemen, beispielsweise der Harninkontinenz, sowie Unbehagen in der sexuellen Sphäre. Einige einfache Übungen verstärken den Beckenboden bereits in den ersten Wochen: Am bekanntesten sind die sogenannten Kegel-Übungen, die vom homonymen Gynäkologen konzipiert wurden. Sie sind einfach überall zu führen und die beste Lösung, um diese Muskeln auf natürliche Weise zu halten. Gute Adjuvantien in dieser Hinsicht sind die Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von Psylliumfasern, die, begünstigt die Darmmotilität, vorteilhaft auf die Beckenmuskulatur wirken.

Wie man Kegel-Übungen übt

Jeder, der die Vorteile von Kegel-Übungen nutzen möchte, muss täglich beginnen, die Beckenbodenmuskulatur mit zunehmend anspruchsvolleren Sitzungen zu trainieren. Am Anfang ist es ratsam, die oben genannten Muskeln für etwa zehn Sekunden zusammenzuziehen und sie langsam für genauso lange zu lösen. Die Serie sollte 2-3 mal täglich etwa zehnmal wiederholt werden. Vor allem in der Anfangszeit kann es schwierig werden, das Training korrekt durchzuführen, in diesem Fall ist es angebracht, die Zeit etwas zu reduzieren. Es sollte beachtet werden, dass die Übungen immer mit einer leeren Blase durchgeführt werden sollten. Sie wirken sowohl auf den Harnröhrenschließmuskel als auch auf die Beckenbodenmuskulatur durch den rhythmischen Wechsel von Kontraktionen und Entspannung.

Wie erkennt man den Pubococcygeus-Muskel?

Bevor Sie diese Übungen machen, müssen Sie offensichtlich den Pubococcygeus-Muskel identifizieren, auf den Sie zielen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, das Urinieren einige Sekunden lang zu unterbrechen, um seine Position zu bestimmen. Alternativ können auf einer gynäkologischen Verschreibung auch Spezialwerkzeuge wie Schuppen und Scheidenkegel verwendet werden, die die Aufgabe wesentlich erleichtern.

Für wen sind sie?

Gymnastik für den Beckenboden ist besonders geeignet für Harninkontinenzschwangere, schwangere Frauen, um diesen Bereich auf den traumatischen Geburtsstress vorzubereiten und störende Hämorrhoiden zu verhindern, aber auch bei bereits Geborenen. In der Tat beinhaltet die natürliche Geburt eine Entspannung der Vaginalmuskeln, die zu Vorfällen der angeschlossenen Organe führen kann.

Inhalt von Werbeinformationen.