Home »

Cannabis, und die Schmerzen gehen vorbei!

Bild

Es wird in Italien auch als illegal gelten, aber Cannabis scheint besondere Qualitäten zu haben. Vor allem hilft es, den Schmerz zu lindern.

Dies geht aus einer Studie hervor, die derzeit von einem amerikanischen Team von Rehabilitanden des Zentrums für medizinische Cannabisforschung unter der Leitung von Igor Grant durchgeführt wird. Momentan wurden fünf klinische Studien abgeschlossen, andere sind noch nicht abgeschlossen, aber aus den ersten Ergebnissen sind bereits einige wichtige Daten hervorgegangen.

Bei einem von ihnen erhielten einige Freiwillige Placebo und andere kleine Mengen Cannabis. Die Ergebnisse waren offensichtlich. Cannabis hat sich als wirksam gegen die Schmerzen erwiesen, die durch einige Erkrankungen des Nervensystems verursacht werden, bis hin zu Multipler Sklerose.

Zu den verblüffendsten Ergebnissen zählen jedoch diejenigen, die diese Substanz bei Krankheiten wie AIDS oder Krebs haben könnte. Vor der Aussprache müssen die Ärzte jedoch weiter lernen.

Dr. Igor Grant erklärte: "Wir haben uns auf Krankheiten konzentriert, bei denen das aktuelle medizinische Wissen keine nützlichen Heilmittel bietet und Cannabis sich in einigen von diesen als sehr nützlich erwiesen hat". Und er fügt die erzielten Ergebnisse hinzu: "Cannabis kann nützlich sein, um die Schmerzen, die durch ausgewählte Syndrome, Verletzungen, Erkrankungen des Nervensystems und Krämpfe verursacht werden, die durch Krankheiten wie Multiple Sklerose verursacht werden, wirksam zu lindern".

Natürlich ist es immer noch nicht genug zu sagen, dass Cannabis sicherlich Platz in unserem Medikamentenschrank haben wird, vielleicht um die Kopfschmerzen zu lindern, aber wir erwarten die Ergebnisse der anderen CMCR-Studien, die Sie nie wissen.

Tags: