Home »

Cholesterin: der Pecorino Cla und alle Lebensmittel, die es bekämpfen

Bild

Der sardische Pecorino Cla macht Cholesterin niedriger. Cla steht für konjugierte Linolsäure und ist die Säure, die laut einer Studie der Abteilung für Biomedizinische Wissenschaften der Universität von Cagliari, mit der ASL 8, dem Brotzu und der Universität von Pisa und im British Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, in der Lage, den Cholesterinspiegel um 7% zu senken.

Eine Qualität, die 2011 an 40 Patienten mit Übergewicht und Hypercholesterinämie getestet wurde, die 21 Tage lang 90 Gramm Pecorino-Cla zu sich nehmen mussten, ohne jemals die Ernährung und Lebensweise zu ändern. Die Ergebnisse zeigten somit eine deutliche Senkung des Cholesterins. "Aus den Studien haben wir das gefunden - erklärt Sebastiano Banni -Mit der Zugabe von Pecorino 'Clà (konjugierte Linolsäure) hat sich die metabolische Wirkung bei Patienten mit Hypercholesterinämie verbessert, und sogar eine Verringerung des "schlechten" Cholesterins wurde verzeichnet“.

Der Pecorino Cla wird mit besonderen Vorsichtsmaßnahmen bei der Fütterung der Schafe von einer Milchfarm in Cagliari hergestellt, aber es ist nicht das einzige Lebensmittel, das Wunder wirken kann, wenn es um die Senkung des Cholesterinspiegels am Tisch geht.

Helfen Sie mit, die Arterien gesünder und frei von Plaques zu halten, auch den kalabrischen Bergamot-Saft und die erste genetisch veränderte Tomate, die in der Lage ist, ein Peptid zu produzieren, das die Wirkung von gutem Cholesterin nachahmt, sobald es im Körper ist. Sardinen und Schwertfische sind leicht und voller guter Fette und grünes Licht auch für Eier, die sich laut einer Studie des britischen Gesundheitsministeriums am Institut für Lebensmittelforschung im Vergleich zu vor 30 Jahren verbessert hätten (im Durchschnitt 25 % weniger, 177 Mikrogramm Cholesterin im Vergleich zu den zuvor gefundenen 202, weniger Kalorien und Vitamin D).

Schließlich, vergessen Sie nicht die Probiotika! Die Experten, geleitet von Dr. Mitchell L. Jones, untersuchten die Wirkung gegen LDL-Cholesterin eines probiotischen Bakteriums namens Lactobacillus reuteri NCIMB 30242. Hier alle Details.

Tags: