Cholesterin: Ein neues Molekül hilft, es zu senken

Wir wissen immer noch sehr wenig über Cholesterin und die damit verbundenen Risiken, eine aktuelle Umfrage zeigt, aber es wird nützlich sein zu wissen, dass ein neues Medikament hilft, diese ernsthafte Verbindung besser zu kontrollieren.

Dachten wir, wir wüssten alles über Cholesterin und seine Risiken? Fleck...... Geht man von einer Umfrage wollte von SITeCS oder der italienischen Gesellschaft für Klinische und Experimentelle Therapie gibt viele Menschen, die nicht nur nicht wissen, was Cholesterin, aber nicht wissen, die von denen, laufen Risiken, die Konzentrationen im Bluthoch dieses haben Verbindung und wissen nicht, dass eine Ansammlung von Cholesterin in den arteriellen Gefäßen Patienten Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall setzt.

In der Tat zeigte die Umfrage, dass von 100 Befragten 63 kein Cholesterin kennen und 71 nicht wussten, dass Sie aufgrund der Akkumulation dieser Verbindung einen Gefäßunfall haben können. Es sollte für diejenigen besser sein, wer diese Leute alle werden setzen die Mittel denkt, als auch von Cholesterin in der Bildung zumindest befestigen, eine Rolle bei Diabetes und Fettleibigkeit spielen und hoffentlich Gewicht, das sie nicht gewinnen pathologisch.

Doch nach Meinung von Experten, würde es ausreicht, um 10% zu verringern, um die Konzentration von Cholesterin einer gleiche Reduktion der kardiovaskulären Risiken zu besuchen, mit anderen Worten mehr senkt den Cholesterinspiegel in der gleichen Art und Weise senkt das Risiko. Doch dass einiger Alarm in Italienisch besteht kein Zweifel daran besteht, wenn man bedenkt, dass mehr als 50 von 100 Menschen haben Cholesterinspiegel über 200 mg / dl und die gleiche Situation gilt auch für Frauen, wie das weibliche Geschlecht betroffen ist in ein Maß, das sogar höher ist als das von starkem Sex.

Frauen wissen, dass nur die gebärfähigen Jahren durch Schutzschirm gegen vaskuläre Ereignisse, aber mit der Menopause das Risiko diese Menschen naht und manchmal überschreitet, das gleiche Risiko durch den Menschen gegenüber.

Aber heute in Apotheken könnte einen neuen Verbündeten gegen Cholesterin finden, genannt Ezetimib, eine andere Wirkstoffsubstanz aus den bekannten Statine, die von Cholesterin im Darm Hemmung wirkt, während Statine in der Leber zu interagieren, sind die Synthese dieser Verbindung zu verhindern. Dies soll nicht heißen, dass das neue Arzneimittelmolekül die Statine ersetzt, tatsächlich, indem es es verbindet, verstärkt es die Wirkung, indem es Hypercholesterinämie leichter reduziert.