Cholesterin in den Wechseljahren: natürliche Heilmittel und Diät, um es zu kontrollieren

Ein hoher Cholesterinspiegel in der Menopause wird durch den abrupten Östrogenabbau während dieser Periode verursacht. Um zu verhindern, dass Cholesterin zu hoch wird und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugt, können wir uns auf einige wirksame natürliche Heilmittel und eine gesunde und ausgewogene Ernährung verlassen, um es zu kontrollieren.

Cholesterin in den Wechseljahren: Was sind die natürlichen Heilmittel und die richtige Diät, um es zu kontrollieren?

Die Menopause, verursacht durch den Rückgang der Östrogenspiegel, bringt verschiedene Störungen wie Hitzewallungen, hormonelle Ungleichgewichte, die Erhöhung der Menge an schlechtem Cholesterin und die Abnahme der guten. Dieser plötzliche Anstieg von LDL (schlechtem) Cholesterin kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen, aber wie kann es reduziert werden? Im folgenden Artikel erfahren Sie, wie Sie den hohen Cholesterinspiegel in den Wechseljahren mit natürlichen Heilmitteln und einer ausgewogenen Ernährung begrenzen können.

Hoher Cholesterinspiegel und Menopause

Was ist die Ursache für einen hohen Cholesterinspiegel in den Wechseljahren? Die Östrogene, Hormone, die im Körper der Frau vorhanden sind, tragen dazu bei, eine gute Beziehung zwischen dem Spiegel von HDL und LDL-Cholesterin aufrechtzuerhalten.

Mit der Ankunft der Menopause und Alterung, die Produktion von Östrogen stark abfällt und dieser Prozess verursacht eine drastische Erhöhung der schlechten Cholesterin, die in den Blutgefäßen, die die Bildung von arteriosklerotischen Plaques und verschiedene Probleme auf das gesamte Herz-Kreislauf-System verursacht Aber was zu tun, um hohe Cholesterinwerte in den Wechseljahren zu kämpfen?

Natürliche Heilmittel

Um den starken Anstieg des schlechten Cholesterins nach dem 50. Lebensjahr und in den Wechseljahren fernzuhalten, können wir neben den klassischen Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels auf einige wirksame natürliche Heilmittel zurückgreifen, wie:

  • Soja und Rotklee: Aktuelle Studien haben gezeigt, dass Sojaproteine ​​das schlechte Cholesterin deutlich reduzieren können, während Rotklee die Produktion von gutem Cholesterin stimuliert. Die Einführung dieser beiden Nahrungsmittel in Ihre tägliche Ernährung wird dazu beitragen, ein gutes Gleichgewicht zwischen LDL und HDL beizubehalten, wodurch das Risiko für Herz-Kreislauf- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen gesenkt wird.
  • Voller Hafer: Hafer ist eine wichtige Nahrung, um den Körper vor Krankheiten zu schützen, die mit dem Herzsystem in Verbindung stehen und den LDL-Cholesterinspiegel senken können. Sie können den Haferbrei mit ganzen Haferflocken zubereiten, die Sie zum Frühstück essen oder wie Reis kochen. Der Hafer wird hervorragend kalt mit Salat serviert oder mit etwas Öl mit Gemüse und Hülsenfrüchten gewürzt.
  • Knoblauch: Knoblauch ist ein ausgezeichnetes Heilmittel für hohe Cholesterinwerte, aber es braucht Zeit, um zu handeln. Allicin, in Knoblauch enthalten, ist eine langsam freisetzende Substanz und hilft, schlechtes Cholesterin und hohen Blutdruck zu senken.
  • Grüntee-Extrakt: grüner Tee kann LDL-Cholesterin erheblich reduzieren, um seine Vorteile zu genießen nehmen Sie einfach 400mg pro Tag, mit Kapseln leicht verfügbar in Apotheken oder Kräuterläden. Darüber hinaus senkt der Grüntee-Extrakt den Blutdruck und ist ein hervorragendes Anti-Aging-Mittel.
  • fermentierter roter Reis-Extrakt: fermentierter roter Reis hilft, den Blutdruck zu regulieren, um das Niveau des schlechten Cholesterins zu senken. Es kann als Tabletten oder Kapseln konsumiert werden.
  • Omega-3: Omega-3-Fettsäuren, auch bekannt als "gute Fette", sind ausgezeichnete Verbündete gegen schlechtes Cholesterin und fördern die Produktion von gutem Cholesterin. Die Omega-3-Fettsäuren schützen auch die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems und senken den Triglyceridspiegel, besonders in der Menopause. Um Vorteile zu erhalten, wird es notwendig sein, mindestens 1 Gramm pro Mahlzeit zu konsumieren. Omega-3 kann in Lebensmitteln wie Lachs, Olivenöl extra vergine, Schalenfrüchte und Avocado gefunden werden, oder nehmen Sie einfach Tabletten oder Flüssigextrakt.
Lesen Sie auch:Menopause und langsamer Stoffwechsel: Wie man es mit natürlichen Mitteln beschleunigt

Diät

Um zu vermeiden, dass der LDL-Cholesterinspiegel zu hoch ansteigt und ihn wieder auf den richtigen Wert bringt, muss man seine Ernährung ändern und eine gesunde und ausgewogene Ernährung bevorzugen, einige Lebensmittel vermeiden und andere bevorzugen.

Hier ist die Diät gegen hohen Cholesterinspiegel in den Wechseljahren:

Essen zu bevorzugen

  • Vollkornprodukte: Hafer, Gerste, Dinkel und Reis
  • Hülsenfrüchte: Bohnen, Kichererbsen, Erbsen und vor allem Soja und Lupinen
  • Fettfisch: Lachs, Kabeljau, Thunfisch, Makrele, Hering und Sardinen
  • Weißes und rotes Fleisch: Huhn, Truthahn, Kaninchen, Rind und Kalb ohne Fett
  • Mager- oder halbtrockener Joghurt ohne raffinierten Zucker
  • Frischer hypolipidischer und Grana Padano oder Parmigiano Reggiano Käse
  • Pflanzenöle: Natives Olivenöl extra, Reisöl, Monosamenöl (Soja, Erdnüsse, Mais, Sonnenblumen)
  • Erhöhen Sie den Verbrauch von gekochtem und rohem Gemüse und verringern Sie den Obstverbrauch

Lebensmittel zu vermeiden

  • Fleisch und Wurst: Wurst, Salami, Salami, Schweinefleisch, Ente und Wild
  • Innenräume: Leber, Nieren, Lunge, Herz, Gehirn
  • Tierische Gewürze: Schmalz, Schmalz
  • Nicht entrahmte Milchprodukte: Vollmilch, Sahne, Butter, Volljoghurt usw.
  • Lebensmittel verpackt und verarbeitet
  • Alkoholische Getränke
  • Junk Food: Chips, verpackte Eiscremes, verpackte Snacks, industrielle Kekse, kohlensäurehaltige und zuckerhaltige Getränke, etc.
Lesen Sie auch:Menopause Fütterung: was zu essen und Essen zu vermeiden, um nicht fett zu werden

Tipps

Um das Niveau des schlechten Cholesterins während der Menopause zu senken, ist es wichtig, eine gesunde und ausgeglichene Diät zu folgen, aber es ist auch wichtig, einen gesunden und korrekten Lebensstil zu haben. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihren Lebensstil ändern können:

  • Reduzieren Sie Körperfett: Um LDL-Cholesterin zu senken, müssen Sie abnehmen, ohne die Muskelmasse zu reduzieren, gefolgt von einer Diät, die von einem ernährungswissenschaftlichen Diätassistenten in Kombination mit einigermaßen körperlicher Aktivität vorgeschrieben wird.
  • Reduzieren oder eliminieren Sie den Konsum von Alkohol und Tabak
  • Üben Sie leichte körperliche Aktivität für mindestens 30 Minuten pro Tag: bevorzugen Sie lange Spaziergänge zu Fuß oder mit dem Fahrrad
  • Hör auf, Junk Food zu konsumieren
  • Ersetzen Sie den Komfort wie Aufzug und Auto und bevorzugen Sie körperliche Bewegung
  • Sorgen Sie für eine gute Nachtruhe und vergessen Sie den täglichen Stress