Cholesterin und Ergänzungen

«Ergänzungen und Cholesterin

Omega-3 und Cholesterin Ergänzungen

Omega-3 sind essentielle Fettsäuren, die hauptsächlich in Fisch, Leinsamen und verwandten Ölen vorkommen. Makrele, Lachs, Blaufisch im Allgemeinen und Lebertran sind besonders reichhaltig.Ergänzungen und CholesterinObwohl Omega-3-Regel positiv nicht den Cholesterinspiegel beeinflussen, können sie zur Verringerung des kardiovaskulären Risikos, Blutdruck und Triglyceride im Blut nützlich sein.

Daily DOSAGE normalerweise empfohlen: 1-3 Gramm pro Tag.

Vitamin C, Vitamin E und Coenzym Q10

Die starke antioxidative Wirkung dieser Substanzen kann den Körper vor den schädlichen Auswirkungen von freien Radikalen und Hypercholesterinämie schützen und die Oxidation von LDL verhindern.

Die tägliche Dosis in der Regel empfohlen: 100-1500 mg (Vitamin C), 200-400 IU (Vitamin E), 20-100 mg (Coenzym Q10).

Beta-Sitosterol

Es ist ein Pflanzensterol, das die Absorption von Cholesterin im Darm verringern kann.

Tägliche Dosierung normalerweise empfohlen: 0,8 - 6 Gramm pro Tag, aufgeteilt in kleine Mengen 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Policosanole und Cholesterin

Die Policosanoli sind natürliche Substanzen, die in verschiedenen pflanzlichen Wachsen und insbesondere im Zuckerrohr vorkommen. Diese Substanzen, richtig extrahiert und gereinigt, tragen dazu bei, das schlechte LDL-Cholesterin zu senken und das Gute zu erhöhen. Ergänzungen auf der Basis von Policosanol sollten nicht von Personen eingenommen werden, die Antikoagulanzien einnehmen.

Tägliche Dosierung empfohlen: 5-10 mg zweimal täglich.

Resveratrol und Cholesterin

Resveratrol ist eine Substanz, die in Traubenhaut und in sehr kleinen Mengen in Rotwein enthalten ist. Da es unmöglich ist, die notwendigen Mengen durch Trinken von Wein sicherzustellen (es würden mehrere Liter pro Tag benötigt), wird es als Ergänzung vermarktet.

Tägliche Dosierung normalerweise empfohlen:> 25 mg / Tag.

Polyphenole und Cholesterin

Polyphenole sind eine breite Kategorie von Antioxidantien in Pflanzen. Unter diesen erwähnen wir die Tee Catechine, das oben erwähnte Resveratrol und das Quercetin von Zwiebeln. Der Schutz vor LDL-Oxidation macht sie möglicherweise nützlich, um die schädliche Wirkung von hohem Cholesterin zu reduzieren.

Knoblauch

Zusammen hypotriglyceridämische und Cholesterin-senkende Aktivität, Knoblauch führt eine wichtige Maßnahme eine gerinnungshemmende, antithrombotische und Normalisierung des Blutdrucks. Knoblauch Ergänzungen sollten nicht von denen auf gerinnungshemmende Medikamente eingenommen werden.

Tägliche Dosierung empfohlen: 900 mg Knoblauchpulver standardisiert auf 0,6% Allicin.

Guggul

Unter den Liebhabern der alternativen Medizin wird Guggul-Kaugummi als ausgezeichnetes Mittel zur Wiederherstellung der Plasmalipidwerte und insbesondere des LDL-Cholesterins angesehen.

Tägliche Dosierung empfohlen normalerweise: 3-6 Gramm pro Tag.

Roter fermentierter Reis

Der fermentierte rote Reis wird aus der Fermentation des gemeinsamen Kochreises (Oryza sativa), von einer bestimmten Hefe namens Monascus purpureus oder roter Hefe gewonnen. Dank eines Wirkmechanismus ähnlich dem von Statinen, die Integration mit roten Hefe-Reis wirksam war das Niveau der Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin und Triglyceride zu normalisieren.

Daily DOSAGE normalerweise empfohlen, um den Cholesterinspiegel zu senken: 1200 mg, zweimal täglich zu den Mahlzeiten.