Chondropathie — Condropathies

Allgemeinheit

Eine Chondropathie ist eine Erkrankung des Knorpels.

Knorpel oder Knorpelgewebe ist ein Bindegewebe, das als Stütze wirkt und äußerst flexibel und widerstandsfähig ist.
ChondropathieIm menschlichen Körper gibt es drei Arten von Knorpel: den Hyalin-Typ, den elastischen Typ und den faserigen Typ.
Chondropathien können alle drei Arten von Knorpelgewebe betreffen.
Die Art einer Chondropathie kann posttraumatisch, degenerativ oder entzündlich sein.
Die meisten chondropathies Noten, dass die Menschen beeinflussen, sind: Arthrose, Chondrosarkom, polychondritis, Costochondritis, Tietze-Syndrom, die Chondromalazie patellae, die Bandscheibenvorfall, ÖD, l ' Femurepiphysiolyse, Chondrodysplasie und Achondroplasie.

Kurzer Überblick über das knorpelige Gewebe oder den Knorpel

Das knorpelige Gewebe, besser bekannt als Knorpel, ist ein Bindegewebe, das als Stütze wirkt und äußerst flexibel und widerstandsfähig ist.
Cartilage besteht aus speziellen Zellen zusammengesetzt - die sogenannten Chondrozyten - und ist frei von Blutgefäßen.
Im menschlichen Körper kann das vorhandene knorpelige Gewebe unterschiedliche Eigenheiten haben, abhängig von den Funktionen, die es zu erfüllen hat. In diesem Zusammenhang denke zum Beispiel an den Knorpel der Ohrmuschel und dem Knorpel des Knies Menisken: obwohl zur gleichen Kategorie von Gewebe gehören, und trotz der Chondrozyten besteht, knorpeligen Gewebe diese beiden unterscheiden sich stark in ihrer Konsistenz und spezifische Eigenschaften.
Es gibt drei Arten von Knorpel:

  • Hyaliner Knorpel
  • Elastischer Knorpel
  • Der faserige Knorpel

Arten von Knorpel des menschlichen Körpers

Sitz (Beispiele)

Features

Hyaliner Knorpel.

Rippen, Nase, Luftröhre, Bronchien und Kehlkopf

Weiß-bläulich, ist es die häufigste Art von Knorpel im menschlichen Körper.
Es ist nicht in den Gelenken vorhanden.

Elastischer Knorpel.

Ohrhörer, Eustachische Röhren und Epiglottis.

Von opak gelber Farbe, ist es mit bemerkenswerter Elastizität ausgestattet.

Faserknorpel.

Bandscheiben, Kniemeniskus und Schambeinfuge

In der Farbe weißlich, ist es besonders widerstandsfähig gegen mechanische Beanspruchung.
Es ist auf einer gemeinsamen Ebene reich vorhanden.

Was ist Chondropathie?

Chondropathie ist der Begriff, mit dem nicht-spezifischen Ärzte jede Erkrankung des Knorpels zeigen an, unabhängig davon, ob es ist eine Art von hyalinem Knorpel, elastischen oder faserigen Art.
Laut Experten kann eine Chondropathie durch 5 Schweregrade charakterisiert werden:

  • Chondropathie Grad 0: bedeutet, dass der Knorpel ein normales Aussehen hat, trotz eines Symptoms und eine Diagnose von Chondromalazie.
  • Chondropathie Grad 1 bedeutet, dass der Knorpel der Mindest schwache Flecken oder kleine Bereiche vergleichbar Blasen präsentiert.
  • Grad 2 Chondropathie: bedeutet, dass der Knorpel leichte Risse aufweist.
  • Chondropathie Grad 3: Dies bedeutet, dass der Knorpel tiefe Risse zu über 50% der konstituierenden Knorpelschicht besitzt.
  • Grad 4 Chondropathie: bedeutet, dass der Knorpel Risse so tief ist, die sichtbar ist, die darunter liegenden Knochen (wo vorhanden, natürlich).

Ursachen

Die Ursachen für chondromalacia sind zahlreich und haben eine posttraumatische, degenerative oder entzündliche.

Arten

Es gibt zahlreiche Arten von Chondropathie.
Die bekanntesten Typen sind: Osteoarthritis, Chondrosarkom, polychondritis, Costochondritis, Tietze-Syndrom, die Chondromalazie patellae, die Bandscheibenvorfall, ÖD, die Femurepiphyse, Chondrodysplasia und Achondroplasie .

OSTEOARTHRITIS

Osteoarthritis, oder Osteoarthritis ist die häufigste Form von Arthritis in der Welt. Mit dem Begriff "Arthritis" bezeichnen Ärzte jeden Entzündungsprozess, der ein oder mehrere Gelenke betrifft.
Osteoarthritis fällt in der Liste der chondropathies, weil die Entzündungszustand, der es als Ergebnis einer allmählichen Verschlechterung der Knorpelschicht entsteht, kennzeichnet sich der Gelenkfläche zu bedecken.
Die Risikofaktoren für Osteoarthritis sind unterschiedlich; Zu den wichtigsten gehören fortgeschrittenes Alter, das zum weiblichen Geschlecht gehört, Gelenkfläche und Fettleibigkeit.
Arthrose kann jedes Gelenk betreffen; Es hat jedoch eine Vorliebe für die Gelenke der Hand, Knie, Hüften und Gelenke der Wirbelsäule.
Neben Schmerzen, Gelenken, Schwellungen und verminderte Fähigkeit sich zu bewegen, geht es auch um die Bildung von Osteophyten (Knochensporne oder).
In einem fortgeschrittenen Stadium macht es Osteoarthritis sehr schwierig, die am Entzündungszustand beteiligten Gelenke zu benutzen. Zum Beispiel, wenn Sie Ihre Hände schlagen, kann sogar eine einfache Aufgabe wie Schreiben komplex sein.

Chondrosarkom

Das Chondrosarkom ist ein bösartiger Tumor des Skelettes, die sie von den Knorpelzellen stammen und auch die darunter liegenden Knochengewebe beeinflussen kann.
Während von Knorpelgewebe wächst, fällt sie in der Liste der Knochen-Neoplasmen: in dieser Kategorie ist die dritthäufigste Form von Krebs im Menschen, nach Osteosarkom und Ewing-Sarkom.
Der knöcherne Knorpel am stärksten von Chondrosarkom sind der Femur, das Becken, Schulterblatt, Oberarmknochen und Rippen.
Das Chondrosarkom betrifft hauptsächlich Erwachsene über 30 Jahre.
Die Symptome und typischen Folgen des Chondrosarkoms sind:

polychondritis

Die polychondritis ist ein Multisystem durch eine Entzündung und Degeneration von Knorpeln spezifischer gekennzeichnet ist.
Unter den am stärksten betroffenen Knorpel, schließen jene der Nase, Ohr (Ohrmuschel), Larynx, Trachea, Bronchien und Rippen.
Der beste verfügbare Hypothese, polychondritis würde eine autoimmun Ursprung hat. Autoimmunerkrankungen sind pathologische Zustände durch eine übertriebene und unangemessene Reaktion des Immunsystems gekennzeichnet ist.
Symptome von Polychondritis unterscheiden sich je nach dem betroffenen Knorpel.
Zum Beispiel, wenn die Störung auf Ohrhöhe hat seinen Hauptsitz, neigt die Ohrmuschel schwillt an, wund zu sein, rötet sich und wird zu heiß zum Anfassen. Wenn jedoch das Problem in der Larynx basiert, klagt der Patient über Schmerzen knapp oberhalb der Schilddrüse, Dysphonie (oder heisere Stimme) und, in schweren Fällen Schwierigkeiten beim Atmen.

Costochondritis

Die Costochondritis - auch als Syndrom der Brustwand, costosternale Syndrom und chondrite costosternale bekannt - ist eine Reihe von Symptomen und Anzeichen, das Ergebnis einer von den Rippenknorpeln mit den ersten sieben Paare von Rippen verbunden getragen Entzündung.
Sie können Costochondritis verursachen:

Das typische Symptom der Costochondritis sind Schmerzen in der Brust, die auf den Bauch oder Rücken ausstrahlen können.
Die Costochondritis verursacht keine Art von Schwellungen.

Tietze-Syndrom

Die Tietze-Syndrom ist eine entzündliche Erkrankung des Knorpels vorliegenden auf der Ebene costal (kostochondralen Knorpel) und an den Gelenken, die die Rippen mit dem Brustbein (Sternum-Knorpel-Kosten) und das Brustbein zu dem Schlüsselbein (Knorpel Sternoklavikulargelenk) verbinden.
Die klassischen Manifestationen von Tietze-Syndrom sind Schmerzen, Schwellungen und Schmerzen auf der Ebene des Knorpelgewebes betroffen.
Trotz zahlreichen Studien zum Thema, ist die genaue Ursache von Tietze-Syndrom immer noch ein Rätsel. Nach Ansicht einiger Experten könnte eine wichtige ursächliche Rolle spielen:

  • Die Infektionen der oberen Atemwege, wie Sinusitis oder Laryngitis;
  • Der Husten und / oder der Drang zu stark und wiederholten erbrechen, die mit dem Brustkorb stark betonen;
  • Das Trauma an die Brust von hohen Intensität;
  • Die körperlichen Anstrengungen, die starken Druck auf der Brust zu bringen;
  • Die Nachwirkungen der Strahlentherapie auf die Brust.

Es ist eine ziemlich weit verbreitete Tendenz, das Tietze-Syndrom mit Costochondritis zu verwirren.
Doch wie auch aus den Informationen in Bezug auf zwei Bedingungen, diese beiden entzündlichen Erkrankungen sind entschieden anders gesehen werden.

Chondromalazie Patella

Die Chondromalazie Patella oder Kniescheibe oder Patella-Chondromalazie Chondromalazie ist es ein Schmerzen Zustand, durch die Verschlechterung und Erweichung des Knorpels, die auf der Innenseite der Patella (Kniescheibe oder) des Knies gekennzeichnet.
Das Einsetzen von Chondromalazie Patellae hängt von einer falschen Bewegung der Patella, die das Reiben des inneren Teils der Patella gegen den distalen Abschnitt des Femurs (Oberschenkelbereiches bei der Bildung des Kniegelenks beteiligt ist) beinhaltet.
Mögliche Ursachen für falsche Patella Bewegung sind:

  • Angeborene Fehlbildungen, die das Fehlen einer korrekten Ausrichtung zwischen Femur, Patella und Tibia bestimmen.
  • Das Vorhandensein der vorderen und hinteren Muskulatur des Oberschenkels ist sehr schwach.
  • Ein starkes Ungleichgewicht zwischen den Adduktoren des Oberschenkels (Innenseite) und den Abduktoren des Oberschenkels (Außenseite).
  • Eine wiederholte Belastung des Knies, beispielsweise durch Aktivitäten wie Radfahren, Skifahren oder Laufen. Die Praxis auf hohem Niveau dieser Aktivitäten erhöht das Risiko.
  • Ein starkes Patella-Trauma.

Bandscheibenvorfall

Unter dem Begriff „Bandscheibenvorfall“, geben Ärzte die Spill, von seinem natürlichen Ort, der Gallertkern innerhalb der Bandscheibe enthalten ist; Die Bandscheibe ist eine Art des Stoßdämpferlager, zwischen einem Wirbel und einem anderen angeordnet ist.
Eine Ursache des Nucleus pulposus spill ist der Bruch der Faserrings Fasern, Natur knorpelige Struktur, die den gleichen Nucleus pulposus umgibt und Áncora die Bandscheibe zum nächsten Wirbel.
Zur Erleichterung kann das Aussehen der Diskushernie verschiedenen Faktoren ab, einschließlich:

  • Trauma an die Rückseite einer bestimmten Einheit und eine Last von bestimmten Punkten der Wirbelsäule;
  • Die wiederholten Gewichte zu heben;
  • Die Gewohnheit, falsche Positionen;
  • Die übermäßige Schwächung oder Ausdünnung der Muskeln und Bänder des Rückens;
  • Die Alterung, die auf dem Teil der Wirbelsäule einen gewissen Verlust an Flexibilität beinhaltet, insbesondere die Bandscheiben.

Das Vorhandensein einer Diskushernie kann eine Vielzahl von Symptomen führt: Rückenschmerzen, Ischias (oder Ischias), die Beine schmerzt, Kribbeln in den Beinen, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Steifheit in der Rücken- und Nackenmuskulatur usw. .

ÖD

Die osteochondritis dissecans ist articular Affektion, die die Fragmentierung beinhaltet, erste und Nekrose, dann, der Knorpel und die darunter liegende Knochen eines Gelenks.
Die OCD ist eine Form der Osteochondrose. In der Medizin, identifiziert der Begriff Osteochondrose eine Gruppe von degenerativen Erkrankungen der Knochen, die beteiligt Fragmentierung des Endes der Knochenelemente verursachen.
Die typischen OCD Symptome sind Schmerzen, eingeschränkte Beweglichkeit der Gelenke, Gelenkschwellung und ein Gefühl der Schwäche auf der Ebene betroffen.
Die Gelenke an der Gefahr des ÖD sind: Knie, Knöchel und Ellenbogen.
Zu den Hauptfaktoren, die Osteochondrosis dissecans begünstigen, gehören:

  • Gelenkverletzungen (Verstauchungen etc.)
  • Die Ausübung von Hochleistungssportarten für die Gelenke, wie Laufen, Hindernislauf oder Hochsprung.

Osteochondrosis dissecans betrifft hauptsächlich Kinder und Jugendliche.

Femorale Epiphysiolyse

Die Femurepiphyse, der auch als ein Verrutschen des Femurkopfes bekannt, ist eine seltene Erkrankung, durch die Ablösung des Knorpels, die auf dem Hüftkopf, in Bezug auf die Knochen darunter liegenden Abschnitt gekennzeichnet.
Typisch für diejenigen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren führt die Femurepiphyse Schmerzen, Steifheit und Lahmheit.
Derzeit sind die genauen Ursachen der Femurepiphyse unbekannt.

Chondrodysplasia

In der Medizin, identifiziert der Begriff „Chondrodysplasie“, um eine heterogene Gruppe von Erbkrankheiten durch dysplastische Veränderungen der Knorpel charakterisierte (siehe den Artikel auf Dysplasien) und damit aus Skelettdeformitäten, Skelett Disharmonie und Kleinwuchs.

Achondroplasie

Die Achondroplasie ist eine erbliche Skelettkrankheit, die sich durch eine verminderte Knorpelbildung in den langen Knochen auszeichnet.
Diese verminderte Knorpelbildung in den langen Knochen ist für eine unvollständige Entwicklung der oberen und unteren Gliedmaßen verantwortlich.
Daraus folgt, dass betroffene Individuen an Zwergwuchs leiden.
Laut den neuesten statistischen Erhebungen ist Achondroplasie eine der häufigsten Ursachen für Kleinwuchs.

Behandlung

Die Behandlung variiert je nach Art der Chondropathie.
Tatsächlich gibt es: Formen der Chondropathie, für die die vorgesehene Behandlung aus symptomatischen Mitteln besteht (z. B.: entzündungshemmende Medikamente, muskuläre Dehnungsübungen usw.); Chondropathieformen, bei denen die beabsichtigte Behandlung aus einer Knorpelreparaturoperation besteht; Formen der Chondropathie, für die es kein Heilmittel gibt, auch nur symptomatisch.