Ciproxin — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Ciprofloxacin

Ciproxin 250 mg Filmtabletten

Die Ciproxin-Packungsbeilagen sind für die Verpackung erhältlich:

Indikationen Warum wird Ciproxin verwendet? Wofür ist es?

Ciproxin enthält den Wirkstoff Ciprofloxacin. Ciproxin ist ein Antibiotikum aus der Fluorchinolon-Familie. Ciprofloxacin wirkt, indem es Bakterien abtötet, die Infektionen verursachen. Es funktioniert nur mit bestimmten Bakterienstämmen.

Erwachsene

Ciproxin wird bei Erwachsenen zur Behandlung folgender bakterieller Infektionen angewendet:

  • Infektionen der Atemwege
  • lang anhaltende oder wiederkehrende Infektionen des Ohres oder der Nasennebenhöhlen
  • Harnwegsinfektionen
  • Infektionen der Geschlechtsorgane bei Männern und Frauen
  • Magen-Darm- und intra-abdominale Infektionen
  • Infektionen der Haut und Weichteile
  • Infektionen von Knochen und Gelenken
  • um Infektionen zu verhindern, die durch das Bakterium Neisseria meningitidis verursacht werden
  • Exposition gegenüber Inhalation von Milzbrandsporen

Ciprofloxacin kann zur Behandlung von Patienten mit niedrigen Leukozyten (Neutropenie) angewendet werden, bei denen ein Verdacht auf eine bakterielle Infektion besteht.

Wenn Sie eine schwere Infektion haben oder wenn Sie mehr als eine Art von Bakterien haben, können Sie zusätzlich zu Ciproxin eine weitere antibiotische Behandlung erhalten.

Kinder und Jugendliche

Ciproxin wird bei Kindern und Jugendlichen unter fachärztlicher Überwachung zur Behandlung folgender Bakterien Infektionen angewendet:

  • Lungen- und Bronchialinfektionen bei Kindern und Jugendlichen mit Mukoviszidose
  • Komplizierte Harnwegsinfektionen, einschließlich Infektionen, die die Nieren erreicht haben (Pyelonephritis)
  • Exposition gegenüber Inhalation von Milzbrandsporen

Ciproxin kann auch verwendet werden, um andere spezielle schwere Infektionen bei Kindern und Jugendlichen zu behandeln, wenn dies vom Arzt als notwendig erachtet wird.

Gegenanzeigen Wenn Ciproxin nicht verwendet werden sollte

Nehmen Sie Ciproxin nicht ein:

  • Wenn Sie allergisch gegen den Wirkstoff, gegen andere Chinolone oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
  • Wenn Sie Tizanidin nehmen (siehe Abschnitt: Andere Arzneimittel und Ciprofloxacin)

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie vor der Einnahme von Ciproxin wissen?

Vor der Einnahme von Ciproxin Informieren Sie Ihren Arzt, wenn:

  • er hatte Nierenprobleme, da es notwendig sein könnte, die Behandlung anzupassen
  • leidet an Epilepsie oder anderen neurologischen Störungen
  • Es hatte Sehne Probleme bei früheren Behandlung mit Antibiotika wie Ciprofloxacin
  • Er leidet an Myasthenia gravis (eine Art von Muskelschwäche)
  • wenn Sie Herzprobleme haben. Es muss besonders vorsichtig sein, wenn Ciprofloxacin verwenden, wenn Sie geboren wurden oder eine Familiengeschichte von verlängertem QT-Intervall haben (EKG angezeigt, ein Herz elektrische Aufzeichnung), ein Salz Ungleichgewicht im Blut hat (besonders niedrigen Kaliumspiegel oder Magnesium im Blut), hat einen sehr langsamen Herzrhythmus (genannt Bradykardie), hat ein schwaches Herz (Herzversagen), hat eine Geschichte von Herzinfarkt (Myokardinfarkt), wenn es eine Frau oder ein älterer Patient ist oder wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, die abnormalen EKG-Veränderungen führen kann (siehe Abschnitt „andere Medikamente und Ciproxin“ sehen).
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie oder ein Familienmitglied wissen, dass Sie einen Mangel an Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase (G6PD) haben, da bei Ihnen das Risiko einer Anämie mit Ciprofloxacin besteht.

Zur Behandlung einiger Infektionen des Genitaltraktes kann der Arzt neben dem Ciprofloxacin ein weiteres Antibiotikum verschreiben. Wenn es keine Anzeichen für eine Besserung nach 3 Tagen nach der Behandlung ist, fragen Sie Ihren Arzt.

Informieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn während Ciprofloxacin eine der nachfolgend aufgeführten Bedingungen unter. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Sie die Behandlung mit Ciprofloxacin stoppen sollten.

  • Eine schwere, plötzliche Allergische Reaktion (eine Anaphylaktische Reaktion / Schock anaphylaktischen, Angioödem). Es besteht eine geringe Möglichkeit, dass eine schwere und plötzliche allergische Reaktion auch auf die ersten Dosis manifestiert, mit folgenden Symptomen: Beklemmung in der Brust, Schwindel, Übelkeit oder Unwohlsein, Schwindel beim Stehen. In diesem Fall stoppt die Behandlung mit Ciprofloxacin und unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen.
  • Gelegentlich Ciprofloxacin kann zu Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken und Sehnenentzündungen verursachen, besonders wenn Sie älter sind und mit Kortikosteroiden behandelt werden. Die Entzündung und Ruptur der Sehnen kann auch innerhalb von 48 Stunden nach Beginn der Behandlung oder bis zu mehrere Monate nach Ende der Behandlung mit Ciprofloxacin auftreten. Beim ersten Anzeichen von Schmerzen oder Entzündungen stoppen Ciproxin nehmen und halten Sie die schmerzende Stelle in Ruhe. Vermeiden Sie unnötige Bewegung, da es das Risiko von Sehnenruptur erhöhen.
  • Wenn Sie an Epilepsie oder anderen neurologischen Erkrankungen leiden, wie zerebraler Ischämie oder Schlaganfall, können Sie Nebenwirkungen auf das zentrale Nervensystem erfahren. In diesem Fall stoppt die Behandlung mit Ciprofloxacin und unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen.
  • Sie erleben können psychiatrische Reaktionen beim ersten Mal Ciproxin nehmen. Wenn Sie an einer Depression oder Psychose leiden, können Ihre Symptome während der Behandlung mit Ciprofloxacin verschlechtern.In seltenen Fällen kann es zu Selbstmordgedanken entwickeln Depression und Psychose oder Selbstmordversuch oder Selbstmord. In diesem Fall stoppt die Behandlung mit Ciprofloxacin und unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen.
  • Es kann Symptome einer Neuropathie, wie Schmerzen, Brennen, Kribbeln, Taubheit und / oder Schwäche fühlen. In diesem Fall stoppt die Behandlung mit Ciprofloxacin und unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen.
  • L ‚Hypoglykämie wurde berichtet, am häufigsten bei Patienten mit Diabetes, vor allem in der älteren Bevölkerung. Wenn dies sofort aufträte kontaktieren Sie Ihren Arzt.
  • Während der Behandlung mit Antibiotika, einschließlich Ciproxin, oder auch nach mehreren Wochen kann es Durchfall entwickeln. Wenn eine schwere oder persistent, oder wenn Sie Blut oder Schleim im Stuhl bemerken, sollten sie sofort aufhören Ciprofloxacin einnehmen, weil es sich um eine gefährliche Form des Überlebens sein kann. Nicht Arzneimittel einnehmen, die Darmbewegungen stoppen oder verlangsamen und Ihren Arzt.
  • Informieren Sie Ihren Arzt oder das Laborpersonal, die Sie Ciproxin einnehmen, wenn Sie Blutproben oder Urintests zu tun haben.
  • Wenn Sie an Nierenproblemen leiden, informieren Sie bitte Ihren Arzt, da eine Dosisanpassung benötigen.
  • Ciproxin kann Leberschäden verursachen. Wenn Sie Symptome wie Appetitlosigkeit, Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut), dunkler Urin, Juckreiz oder Schmerzen im Unterleib erfahren, stoppt Ciproxin ab und benachrichtigen Sie sofort einen Arzt.
  • Ciproxin kann eine Verringerung der Anzahl der weißen Blutkörperchen führen, die in einem geringeren Widerstand gegen Infektionen führen können. Wenn Sie eine Infektion mit Symptomen wie Fieber und deutliche Verschlechterung des Allgemeinzustands auftreten, oder Fieber mit lokalen Infektion Symptome wie Halsschmerzen oder Halsschmerzen oder Mund oder urologische Probleme sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen. Die Tatsache wird ein Bluttest zu prüfen, mögliche Verringerung der weißen Blutkörperchen (Agranulozytose) sein. Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt über Ihre Medizin zu erzählen.
  • Während der Einnahme Ciproxin die Haut empfindlicher gegenüber Sonnenlicht oder ultraviolettes (UV) Licht wird. Vermeiden Sie intensive Sonneneinstrahlung und künstliches UV-Licht, wie es bei Sonnenliegen der Fall ist.

Wechselwirkungen Welche Medikamente oder Nahrungsmittel können die Wirkung von Ciproxin verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Nicht mit Tizanidin nehmen Ciproxin zusammen, weil sie Nebenwirkungen wie niedriger Blutdruck und Schläfrigkeit verursachen können (siehe Abschnitt:. Nicht Ciprofloxacin nehmen Die folgenden Arzneimittel mit Ciproxin in Ihrem Körper in Wechselwirkung treten.

Die Einnahme von Ciproxin zusammen mit diesen Arzneimitteln kann deren therapeutische Wirkung beeinflussen und die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erhöhen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes einnehmen:

Ciproxin können die Pegel der folgenden Arzneimittel in Ihrem Blut erhöhen:

Einige Medikamente verringern die Wirkung von Ciprofloxacin. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie einnehmen oder vorhaben zu nehmen:

  • Antazida
  • Omeprazol
  • Mineralergänzungen
  • Sucralfat
  • eine polymere Phosphatbinder (z. Sevelamer oder Lanthancarbonat)
  • Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, das Calcium, Magnesium, Aluminium oder Eisen.

Wenn diese Präparate wesentlich sind, nehmen Ciproxin etwa zwei Stunden vor der Einstellung sich, oder nicht erst vier Stunden später.

Ciproxin mit Nahrungsmitteln und Getränken.

Es sei denn, Sie Ciproxin während der Mahlzeiten nehmen, nicht essen oder trinken Milchprodukte (wie Milch oder Joghurt) oder Getränke mit Zusatz von Calcium, wenn die Tabletten zu nehmen, weil sie mit der Absorption des Wirkstoffs beeinträchtigen können.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit.

Fragen Sie vor der Einnahme eines Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Ciproxin wird nicht zur Anwendung während der Schwangerschaft empfohlen.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder planen, schwanger zu werden. Ciproxin wird nicht zur Anwendung während der Stillzeit empfohlen, da Ciprofloxacin in die Muttermilch übergeht und für Ihr Baby schädlich sein kann.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Ciprofloxacin kann mit seinem Zustand der Aufmerksamkeit stören. Da es nervöse Nebenwirkungen sein kann, überprüft ihre Reaktionen auf Ciproxin, bevor ein Fahrzeug oder beim Bedienen von Maschinen, vor allem, wenn Sie Alkohol genommen hat. Im Zweifelsfall sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Ciproxin verwendet: Dosierung

Ihr Arzt wird Ihnen genau erklären, wie viel Ciproxin wie oft und wie lange einnehmen soll. Dies hängt von der Art der Infektion und der Schwere der Infektion ab.

  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie an Nierenproblemen leiden, da eine Dosisanpassung erforderlich sein kann.
  • Die Behandlung dauert in der Regel 5 bis 21 Tage, kann aber bei schweren Infektionen länger dauern. Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Anweisung des Arztes ein.Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viele Tabletten Sie einnehmen sollen und wie Sie Ciproxin einnehmen sollen.
  • Nehmen Sie die Tabletten mit reichlich Flüssigkeit ein. Kauen Sie die Tabletten nicht, weil sie einen unangenehmen Geschmack haben.
  • Versuchen Sie, die Tabletten ungefähr zur gleichen Zeit jeden Tag einzunehmen.
  • Sie können die Tabletten zu den Mahlzeiten oder in der Zwischenzeit zwischen ihnen einnehmen. Während der Mahlzeiten eingenommenes Calcium beeinflusst die Absorption nicht signifikant. Nehmen Sie Ciproxin-Tabletten jedoch nicht mit Milchprodukten wie Milch oder Joghurt oder Fruchtsäften mit zusätzlichen Mineralstoffen (z. B. mit Kalzium angereicherter Orangensaft).

Denken Sie daran, während der Behandlung mit diesem Arzneimittel reichlich zu trinken.

Überdosis Was ist zu tun, wenn Sie eine Überdosis Ciproxin eingenommen haben?

Wenn Sie mehr Ciproxin eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie mehr als die verordnete Dosis eingenommen haben, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf. Wenn möglich, nehmen Sie die Tabletten oder die Schachtel mit zum Arzt.

Wenn Sie die Einnahme von Ciproxin vergessen haben

Nehmen Sie die normale Dosis so schnell wie möglich und fahren Sie dann wie vorgeschrieben fort. Wenn es jedoch fast Zeit für die nächste Dosis ist, nehmen Sie die vergessene Dosis nicht und fahren Sie wie gewohnt fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Dosis nachzuholen. Stellen Sie sicher, dass der Behandlungszyklus abgeschlossen ist.

Wenn Sie die Einnahme von Ciproxin abbrechen

Es ist wichtig, dass Sie den Behandlungszyklus abschließen, auch wenn Sie sich nach einigen Tagen besser fühlen. Wenn Sie dieses Arzneimittel zu früh absetzen, kann Ihre Infektion möglicherweise nicht vollständig geheilt werden und die Symptome der Infektion können erneut auftreten oder sich verschlimmern. Es könnte auch Resistenz gegen das Antibiotikum entwickeln.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Ciproxin?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Häufig:

(kann bis zu 1 von 10 Personen betreffen):

Gelegentlich:

(kann bis zu 1 von 100 Personen betreffen):

selten:

(kann bis zu 1 von 1000 Personen betreffen):

Sehr selten:

(kann bis zu 1 von 10.000 Menschen betreffen):

  • eine bestimmte Art der Abnahme der roten blutverdünnende (hämolytische Anämie); eine gefährliche Abnahme einer Art von weißen Blutkörperchen (Agranulozytose); eine Abnahme der roten Blutkörperchen, weißen Blutgefäße und Plättchen (Panzytopenie), die tödlich sein können; Knochenmarksdepression, die auch tödlich sein kann (siehe Abschnitt: Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen)
  • schwere Allergische Reaktion (anaphylaktische Reaktion oder anaphylaktischer Schock, die tödlich sein kann - Serumkrankheit) (siehe Abschnitt: Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen)
  • psychische Störungen (psychotische Reaktionen, die sich in seltenen Fällen zu Selbstmordgedanken oder Suizidversuchen oder zum Suizid entwickeln können) (siehe Abschnitt: Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen)
  • Migräne, gestört Koordination, unsicherer Gang (Gangstörung), Störung der Geruch (Geruchsstörungen), Druck auf das Gehirn (intrakranielle Hypertension einschließlich Pseudotumor Certosa)
  • Verzerrungen in der Farbwahrnehmung
  • Entzündung der Wände der Blutgefäße (Vaskulitis)
  • Pankreatitis
  • Tod von Leberzellen (Lebernekrose), die sehr selten zu lebensgefährlichem Leberversagen führen kann
  • Punktblutungen unter die Haut (Petechien); verschiedene Arten von Hautausschlägen (z. B. Stevens-Johnson-Syndrom oder potenziell tödliche epidermale Nekrolyse)
  • Muskelschwäche, Sehnenentzündung, Sehnenruptur
  • insbesondere die große Sehne an der Rückseite des Knöchels (Achillessehne) (siehe Abschnitt: Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen); Verschlechterung der Myasthenia gravis-Symptome (siehe Abschnitt: Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen)

Nicht bekannt:

(Häufigkeit kann nicht basierend auf verfügbaren Daten definiert werden)

  • Erkrankungen des Nervensystems wie Schmerzen, Brennen, Kribbeln, Taubheit und / oder Schwere der Extremitäten (periphere Neuropathie und Polyneuropathie)
  • Herzrhythmusstörungen beschleunigt, gefährlich unregelmäßigen Herzrhythmus für das Leben, Herzrhythmusstörungen ( „QT-Verlängerung“ genannt, angezeigt auf EKG, elektrische Aktivität des Herzens)
  • pustulöse Ausschläge
  • Einfluss auf die Blutgerinnung (bei Patienten, die mit Vitamin-K-Antagonisten behandelt werden)

Meldung von unerwünschten Wirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.gov.it melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels Bereich.

Ablauf und Konservierung

Es ist keine besondere Erhaltungsbedingung erforderlich.

Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Verwenden Sie Ciproxin nicht nach dem Verfalldatum, das auf dem Blister oder Karton nach "EXP" angegeben ist. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Hausmüll entsorgt werden. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Was Ciproxin enthält

Der Wirkstoff ist Ciprofloxacin.

Jede Filmtablette enthält 250 mg Ciprofloxacin (als Hydrochlorid). Die sonstigen Bestandteile sind: Tablettenkern: mikrokristalline Cellulose, Crospovidon, Magnesiumstearat, Maisstärke, hochdisperses Siliciumdioxid. Filmüberzug: Hypromellose, Macrogol 4000, Titandioxid (E 171).

Wie Ciproxin aussieht und Inhalt der Packung

Ciprofloxacin 250 mg Tabletten: Filmtabletten, rund, fast weiße bis leicht gelbliche, gekennzeichnet mit „CIP Falzlinie 250“ auf der einen Seite und dem Bayer-Kreuz auf der anderen Seite.

Die Tabletten können in zwei gleiche Dosen aufgeteilt werden.

Packungen mit 6, 8, 10, 12, 14, 16, 20, 28, 50, 100, 160 oder 500 Filmtabletten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Ciproxin sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.