Claudicatio intermittens

Was ist das?

Claudicatio intermittens ist der Begriff, dass die Ärzte auf einen Schmerz zugeschrieben, in der Regel als Muskelkrampf beschrieben, die in der Regel das Kalb wirkt, mit der Übung immer schlimmer und alleviandosi mit Ruhe.Claudicatio intermittensDer Patient nimmt daher eine intermittierende Entmuellung vor, mit erzwungenen Pausen, um den Schmerz zu lindern.

Ursachen

In den meisten Fällen ist Claudiacatio intermittens die typische Manifestation der peripheren arteriellen Verschlußkrankheit. Es ist ein Krankheitsprozeß, der sich langsam, was zu Atherombildung in den Wänden der großen Arterien [Atherom sind Anhäufungen Lipid (Cholesterin und Fettsäuren), Zelldebris (insbesondere Makrophagen), Salze von Calcium und Binde-] Gewebe entwickelt. Diese Bedingung, die so genannte Arteriosklerose, wird periphere arterielle Verschlusskrankheit, wenn atheroma beeinträchtigt die normale Blutfluss in den Gliedern, die gravierenden Folgen für die Funktionsfähigkeit und Lebensqualität der Patienten genannt. Obwohl diese Lahmheit kann durch andere Ursachen, wie Spinalkanalstenose ausgelöst werden, in diesem Artikel werden wir mit seiner Verbindung mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit behandeln.

Symptome

Zu vertiefen: Symptome Claudicatio intermittens


Die typische Manifestation der Claudicatio intermittens liegt in der Bedeutung des Begriffs, den wir in intermittierender Lahmheit italienisch machen konnten. Der Patient klagt Schmerzen beim Gehen von Krämpfen in den Waden lokalisierte, wenn es die Oberschenkel-Arteria poplitea betroffen ist, oder auf der Ebene der Hüfte oder Pobacke, wenn sie die Beckenarterie betroffen. In der Regel wird der Schmerz durch den Rest abgeklungen, während er, selbst wenn er am Ende der körperlichen Betätigung lange anhält, besonders stark vaskulär ist. Die schmerzhaften Symptome, ist es leicht zu verstehen, hängen nicht genügend Blutfluss während des Trainings, so dass der Muskel beginnt unter anaeroben Bedingungen mit dem Auftreten von Schmerzen und Milchsäure zu arbeiten; wenn wir wollen, ist es das gleiche Phänomen, das die sportliche Leistung bei vollkommen gesunden Probanden begrenzt. So wie diese Sportarten ihre Leistung durch regelmäßige Bewegung erhöhen können, auch Menschen, die von Claudicatio intermittens leiden können stark ihre körperliche Verfassung tun, um die am besten geeigneten Maßnahmen, um ihre Gesundheit zu verbessern.

Die okklusive periphere arterielle Verschlusskrankheit kann in vier Stadien unterteilt werden:

  • Stadium: Abwesenheit von Claudicatio;
  • Stadium II: Vorhandensein von Claudicatio intermittens:
    • IIa: zurückgelegte Entfernung bei Abwesenheit von Schmerzen von weniger als mindestens 150 Metern;
    • IIb: zurückgelegte Entfernung bei Abwesenheit von Schmerzen von weniger als 150 Metern;
  • Stadium III: Claudicatio intermittens mit peripheren Schmerzen in Ruhe;
  • Stadium IV: Claudicatio intermittens mit peripheren Gewebsläsionen (Nekrose, Gangrän).

Andere Symptome, die die intermittierende Claudicatio begleiten können, sind sexuelle Impotenz, die Abnahme oder Abwesenheit von distalen Impulsen, Blässe, Zyanose und Kälte der Extremitäten, die reduzierte Toleranz gegenüber körperlicher Anstrengung, die periphere Parästhesie (Kribbeln), das Haarausfall, Ausdünnung der Haut und Verdickung der Nägel.

Risikofaktoren

Diagnose

Die Diagnose beruht auf Forschung der Symptome und Anzeichen von dem oben berichtet, diagnose Bestätigung über den systolischen Druckindex in Ruhe und unter Belastung (Verhältnis von Blutdruck an den Knöchel und in dem Arm gemessen wird), Echofarbdoppler, Angiographie oder Angio RM.

Nützlich, um eine angemessene Behandlung, die Dosierung der Plasma-HDL-Cholesterin, LDL und Gesamtcholesterin, Triglyceride, Fibrinogen und Blutzucker zu etablieren.

Behandlung

Siehe auch: Medikamente zur Behandlung von Claudicatio intermittens.


Die Behandlung von Claudicatio intermittens hängt von der Schwere der Lahmheit ab. Einige allgemeine Maßnahmen, wie z. B. diätetisch-verhaltenstherapeutisch, gelten für alle klinisch-evolutionären Stadien, während andere spezifisch sind. Zu den allgemeinen Maßnahmen gehören die Abschaffung von Rauchen, Alkohol Mäßigung und Nahrungs Korrektur von Dyslipidämie, Hyperglykämie, Bluthochdruck und Übergewicht (siehe: Ernährung und Diabetes, Ernährung und Atherosklerose, Ernährung und Hypertonie) . Körperliche Aktivität ist vielleicht die beste Medizin, auch wegen der wenigen Nebenwirkungen; Man sollte daher vermeiden, in diesen Teufelskreis zu geraten, bei dem das körperliche Training aufgrund der damit einhergehenden Lahmheit schrittweise abnimmt. Nichts ist mehr falsch; Wenn der Spaziergang besonders behindernde Probleme verursacht, können Sie das Fahrrad (vielleicht den Liegeraum) versuchen, oder umgekehrt; alternativ können Wasseraktivitäten nützlich sein. All dies, natürlich, auf dem Rat einen Experten zu diesem Thema (körperlichen Aktivität, wobei die gleiche Art und Weise wie ein echtes Medikament, zum Beispiel, kann eine Dosisreduktion der gleichzeitig eingenommener Medikamente benötigen).

Die medikamentöse Therapie kann Thrombozytenaggregationshemmer, hypocholesterinämische, vasodilatatorische, blutdrucksenkende und hypotriglyceridämische Mittel verwenden. Im phytotherapeutischen Bereich stellt Ginkgo Biloba das Medikament schlechthin bei der Behandlung von Claudicatio intermittens dar; Knoblauch kann auch helfen. In beiden Fällen gilt die für körperliche Aktivität abgegebene Rede: Der spontane Appell an diese Präparate muss daher verurteilt und die präventive medizinische Beratung gefördert werden.

In schweren Fällen kann Claudicatio intermittens Bypass-Operation oder Angioplastie-Techniken erfordern.