Clopidogrel / Acetylsalicylsäure Teva

Informationen zu Clopidogrel / Acetylsalicylsäure Teva, bereitgestellt von EMEA

Was ist und was ist Clopidogrel / ASS Teva?

Clopidogrel / Acetylsalicylsäure Teva ist ein Blutverdünnungsmittel, das zwei Wirkstoffe enthält: Clopidogrel und Acetylsalicylsäure. Es ist in der Prävention von Problemen durch Blutgerinnsel, wie Myokardinfarkt, bei erwachsenen Patienten, die bereits Einnahme sowohl Clopidogrel ist Acetylsalicylsäure (besser bekannt als Aspirin) in getrennten Tabletten verursacht werden. Es kann in den folgenden Gruppen von Patienten verwendet wird, von einem Zustand als ‚akutes Koronarsyndrom‘ bezeichnet leiden:

  • Patienten mit instabiler Angina pectoris (eine schwere Art von Schmerzen in der Brust) oder wer einen Myokardinfarkt ohne „ST-Hebung“ Segment (eine EKG-Kurve oder EKG, abnormal), einschließlich Patienten, die sich einer Stentimplantation (small hatte Rohr) in eine Arterie, um ein Schrumpfen zu verhindern;
  • Patienten für Myokardinfarkt mit ST-Strecken-Hebung behandelt, wenn der Arzt, dass von gerinnungshemmenden Therapie profitieren würden denkt.

Wie ist Clopidogrel / ASS Teva?

Clopidogrel / Acetylsalicylsäure Teva ist in Form von Tabletten, enthaltend 75 mg Clopidogrel und 75 mg oder 100 mg Acetylsalicylsäure. Das Medikament ist als Tablette anstelle der einzelnen Clopidogrel-Tabletten von Acetylsalicylsäure, die Patienten bereits separat nehmen. Clopidogrel / ASS Teva kann nur mit einer ärztlichen Verschreibung.

Wie funktioniert Clopidogrel / ASS Teva?

Beide Wirkstoffe Clopidogrel / ASS Teva, Clopidogrel und Acetylsalicylsäure, sind gerinnungshemmende Medikamente. Dies bedeutet, dass Hilfe die Aggregation von Blutzellen als „Plättchen“ und die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern und hilft so, einen weiteren Herzinfarkt zu verhindern. Clopidogrel hemmt die Aggregation von Blutplättchen durch eine Substanz blockiert genannte ADP aus der Bindung an einen bestimmten Rezeptor, der auf ihrer Oberfläche. Auf diese Weise Blutplättchen weniger „klebrig“, was das Risiko der Gerinnselbildung reduziert. Azetylsalizylsäure stoppt die Plättchen aggregieren ein Enzym Prostaglandin Cyclooxygenase genannt blockiert. Es verringert dadurch die Herstellung eines Thromboxan genannt Substanz, die normalerweise die Aggregation von Blutplättchen in Klumpen begünstigt. Die Kombination der beiden Wirkstoffe hat die Wirkung, das Risiko der Gerinnselbildung in einem größeren Ausmaß als jede Medizin allein reduzieren. Beide Wirkstoffe sind in der Europäischen Union (EU) seit vielen Jahren zur Verfügung. Clopidogrel ist seit 1998 für die Reduzierung der Thrombozytenaggregation zugelassen und wird häufig in Kombination mit Acetylsalicylsäure. Acetylsalicylsäure ist seit über 100 Jahren verfügbar.

Welchen Nutzen hat Clopidogrel / ASS Teva während des Studiums?

Da die beiden Wirkstoffe schon seit einigen Jahren in der therapeutischen Kombination verwendet werden, die von der Firma vorgelegten Studien zeigen, dass die Wirkstoffe Clopidogrel / Acetylsalicylsäure in einer einzigen Tablette eingenommen Teva vom Körper auf die gleiche Weise wie die beiden Medikamente getrennt verabreicht absorbiert werden. Das Unternehmen legte auch die Ergebnisse der letzten drei auf insgesamt durchgeführten Studien von mehr als 61 000 Patienten mit instabiler Angina pectoris oder den einen Herzinfarkt gehabt haben, die zeigten, dass die Kombination von Clopidogrel und Acetylsalicylsäure als separate Tabletten waren desto effektiver.

Welches Risiko ist mit Clopidogrel / ASS Teva verbunden?

Die häufigsten Nebenwirkungen von Clopidogrel / ASS Teva (was mehr als 1 von 10 Personen betreffen können) Hämatom (eine Ansammlung von Blut unter der Haut), Nasenbluten (Nasenbluten), gastrointestinale Blutungen (Blutungen im Magen oder Darm), Durchfall, Bauchschmerzen (Magenschmerzen), Dyspepsie (Sodbrennen), blut~~POS=TRUNC und Blutungen an der Injektionsstelle. Für eine vollständige Liste aller Nebenwirkungen, die mit Clopidogrel / ASS Teva berichtet, ist der Packungsbeilage zu entnehmen. Clopidogrel / ASS Teva darf nicht bei Patienten angewendet werden, die überempfindlich (allergisch) gegen Clopidogrel, die entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs, verwendet, um Schmerzen zu lindern und Entzündungen) wie Acetylsalicylsäure oder eine der anderen Bestandteile von Plavix / Aspirin Teva. Es sollte auch nicht bei Patienten angewendet werden an einer Krankheit leidet, die wie die Magen- oder Gehirnblutungen oder bei Patienten mit Mastozytose (erhöhte Blutspiegel von bestimmten weißen Blutkörperchen Mastzellen genannt) verursacht Blutungen. Es wird bei Patienten mit schweren Leber- oder Niereninsuffizienz kontra oder den von einem medizinischen Zustand, der durch eine Kombination von Asthma, Rhinitis (verstopfte Nase, nasal drip) und Nasenpolyp (Klumpen, die auf der Schleimhaut des Nasenhöhle entwickeln) gekennzeichnet sind, leidet. Clopidogrel / ASS Teva sollte nicht im dritten Trimenon der Schwangerschaft angewendet werden.

Warum wurde Clopidogrel / ASS Teva zugelassen?

Der Ausschuss für Humanarzneimittel für Humanarzneimittel (CHMP) entschied, dass die Vorteile von Clopidogrel / ASS Teva seine Risiken überwiegen, und empfahl, die Verwendung in der EU zugelassen werden. Der CHMP stellte fest, dass beiden Wirkstoffe Clopidogrel / Acetylsalicylsäure Teva wird für mehrere Jahre verwendet, um das Risiko von Herzinfarkt zu verringern, und dass, wenn sie zusammengenommen, kann das Risiko effektiver als die Verwendung der gleichen Monotherapie reduzieren. Der Ausschuß nahm auch die Tatsache Rechnung, dass die Kombination der beiden Wirkstoffe in einer Tablette zur Behandlung von Patienten vereinfacht, was eine reduzierte Anzahl von Tabletten übernehmen wird.

Welche Maßnahmen werden ergriffen, um die sichere und wirksame Anwendung von Clopidogrel / Acetylsalicylsäure Teva zu gewährleisten?

Ein Risikomanagementplan wurde entwickelt, um sicherzustellen, dass Clopidogrel / Acetylsalicylsäure Teva so sicher wie möglich verwendet wird. Basierend auf diesem Plan wurden Sicherheitsinformationen in die Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels und in die Packungsbeilage für Clopidogrel / Acetylsalicylsäure Teva aufgenommen, einschließlich geeigneter Vorsichtsmaßnahmen für Angehörige der Gesundheitsberufe und Patienten. Weitere Informationen finden Sie in der Zusammenfassung des Risikomanagementplans.

Weitere Informationen über Clopidogrel / Acetylsalicylsäure Teva

Am 1. September 2014 erteilte die Europäische Kommission eine Genehmigung für das Inverkehrbringen von Clopidogrel / Acetylsalicylsäure Teva in der gesamten Europäischen Union. Wenn Sie weitere Informationen zur Behandlung mit Clopidogrel / Acetylsalicylsäure Teva benötigen, lesen Sie bitte die Packungsbeilage (ebenfalls Teil des EPAR) oder wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Letzte Aktualisierung dieser Zusammenfassung: 9-2014.