Clorexidin Mundwasser: Risiken und Nebenwirkungen

Wichtige Prämisse

Als pharmakologische Zubereitung für alle Zwecke müssen Chlorhexidin-basierte Mundspülungen unter Einhaltung der vom Arzt verschriebenen / empfohlenen Dosierungen und der Dauer der Behandlung richtig angewendet werden.
Chlorhexidin: NebenwirkungenDie ausgezeichneten desinfizierenden Eigenschaften, unter anderem klinisch bestätigt, machen Chlorhexidin zu einem idealen Wirkstoff für die Herstellung von desinfizierenden und gegen Plaque wirkenden Mundwässern.
Die Mundspülungen Chlorhexidin (0,2%) ist in der Prävention von Infektionen nach Zahn eines dentalen Eingriff (z. B. Zahnextraktion, WSR) und bei der Behandlung von Gingivitis und anderen Arten von Entzündung in der Mundhöhle verwendet. Bei niedrigeren Konzentrationen können Chlorhexidin (0,05%) Mundwässer verwendet werden, um Mundgeruch zu bekämpfen, einschließlich seiner pathologischen Form.
Obwohl keine Verschreibung erforderlich ist, sollte die Anwendung von Chlorhexidin immer mit dem Rat eines Arztes oder eines Experten auf diesem Gebiet erfolgen. Eine übermäßige Dosierung des Medikaments (in Form von Mundspülungen) oder eine für Ihre Erkrankung ungeeignete Therapiedauer könnte sogar zu Risiken und sogar zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen.

Null-Effekt und häufige Störungen

Wie wir gesehen haben, ist es wichtig, den richtigen Weg zu kennen, um das Mundwasser zu verwenden, um seine maximale therapeutische Wirksamkeit zu nutzen und unangenehme Nebenwirkungen zu vermeiden.
Obwohl es die Pflicht des Arztes ist, den Patienten über die ideale Art und Weise der Verwendung des Medikaments aufzuklären, lassen Sie uns kurz die wichtigsten Richtlinien in Erinnerung rufen.
Zuallererst ist es notwendig zu wissen, dass Chlorhexidin gegenüber einigen Bestandteilen empfindlich ist, die üblicherweise bei der Herstellung von Zahnpasten vorhanden sind (Natriumlaurylsulfat und Natriummonofluorphosphat). Nachdem dies gesagt wurde, ist klar, dass die gleichzeitige Verwendung von generischer Zahnpasta und Chlorhexidin-Mundwasser die therapeutische Wirkung des Arzneimittels verändern oder sogar noch schlimmer machen könnte. Um Niederlage Pflege zu vermeiden, sollten Sie Zahnbürste und Zahnpasta verwenden nur 30 Minuten / 2 Stunden, nachdem er mit Mundwasser spülen Medicated (alternativ verwenden Zahnpasta kompatibel zu binden Anti-Plaque-Lösungen mit Chlorhexidin).
Darüber hinaus eine Beschädigung des Chroma des Zahnschmelzes zu vermeiden, mit Mundwassern zu Chlorhexidin rauschen sollte nicht mehr als zwei Mal während der 24 Stunden durchgeführt werden: zu diesem Zweck, dass Gurgelwasser am Morgen empfohlen, nach dem Frühstück, und einem an Abend vor der Nacht Ruhe.
Ein anderes wichtiges Element ist die Verwendung von Mundwasser. Nach einer Zahnpasten Operation sollten die Spülungen mit dem Mundwasser immer mit etwas Zartheit durchgeführt werden, um das Aufheben der Stiche zu vermeiden. Andernfalls sollte im Falle einer Gingivitis die Spülung energischer sein.

Flecken auf den Zähnen

Wenn es in den richtigen Mengen und in angemessener Weise verwendet wird, verursacht Chlorhexidin-Mundwasser keine Schäden. Oft tendieren Patienten jedoch dazu, die Droge zu missbrauchen, in der irrigen Annahme, dass "das Mundwasser nicht wehtut, weil es nicht geschluckt werden sollte". In der Tat, wenn mehr regelmäßig genutzt als zweimal am Tag und für einen Zeitraum von mehr als 3 aufeinanderfolgende Wochen, medizinischen das Mundwasser unschöne Flecke in den Zähnen schaffen: Insbesondere neigt dazu, ein ähnliches Verhalten die natürliche Cromia von Kapseln der Zähne und Harze zu verändern verwendet für Zahnfüllungen, die dazu neigen, ein variierendes Gefälle von gelb bis schwarz anzunehmen.
Obwohl diese Flecken für die Integrität des Zahnbürste nicht schädlich sind, sind sie offensichtlich sehr unansehnlich und verleihen dem Lächeln ein unangenehmes und ungesundes Aussehen. In diesem Fall ist die Änderung der Chroma der Zähne im wesentlichen auf eine Hyperpigmentierung von Zahnstein und bakteriellem Plaque, die an der Oberfläche der Zähne haften, zurückzuführen.
Die einzige Lösung, um Flecken von den Zähnen zu entfernen, ist eine professionelle Zahnreinigung: Durch die Zahnsteinentfernung können die Zähne glänzend und glänzend zurückkehren.
Um das Risiko von gelb oder schwarz gefärbten Zähnen zu minimieren, wurden neue pharmakologische Formulierungen entwickelt, die Chlorhexidin und andere spezifische Inhaltsstoffe enthalten, die speziell ausgewählt wurden, um eine Verfärbung der Zähne zu vermeiden.

Brennen der Mundhöhle

Ein längerer und übertriebener Gebrauch von Chlorhexidin-basiertem Mundwasser kann eine schwere Verbrennung der Mundhöhle, bakterielle Resistenz und Entzündung der Schleimhäute verursachen. In solchen Fällen ist der Rat, sofort Ihren Zahnpasten zu kontaktieren, um so schnell wie möglich bei der Lösung des Problems einzugreifen.
Normalerweise, wenn die Chlorhexidin Mundspülungen, starkes Brennen in der Mundhöhle, Schleimhäuten hervorrufen, das Mittel am besten geeignet ist, unmittelbar die Behandlung zu unterbrechen, und Anwendung auf gereizten Gummen einen spezifischen Teiges formuliert mit beruhigenden und heilenden Substanzen (z. B. Aloe) und regenerierende Geweben (zB Hyaluronsäure).

Geschmacksveränderung

Es ist nicht ungewöhnlich, dass nach einem gurgeln mit Chlorhexidin-Mundwasser die Wahrnehmung des Nahrungsmittelgeschmacks verzerrt oder reduziert wird. Diese Nebenwirkung, die technisch als Dysgeusie bekannt ist, ist bei Patienten, die dieses Medikament verwenden, recht häufig. Durch die Unterbrechung der Behandlung mit Chlorhexidin-Mundwasser wird jedoch bald die Wahrnehmung des Geschmacks wiederhergestellt.