Colirei — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Macrogol, Natriumsalze und Kalium

Colirei Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen

Die Colirei-Prospekte sind für die Verpackung erhältlich:

  • Colirei Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen

Indikationen Warum benutzt du Colirei? Wofür ist es?

Colirei enthält die Wirkstoffe Macrogol und Natrium- und Kaliumsalze und gehört zu der Kategorie der Abführmittel mit osmotischer Wirkung - Macrogol, Assoziationen.

Colirei wird verwendet für:

  • Behandlung von Verstopfung
  • klinische Bedingungen, die eine vollständige Darmentleerung erfordern (zB Vorbereitung vor Operationen, diagnostische Tests, etc.)

Gegenanzeigen Wann sollte Colirei nicht benutzt werden?

Nimm nicht Colirei:

  • wenn Sie allergisch gegen Macrogol und gegen Natrium- und Kaliumsalze oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind;
  • wenn es ein Loch in der Magen- oder Darmwand hat (Gastrointestinale Perforation);
  • wenn Sie an einer schweren entzündlichen Darmerkrankung leiden (wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und toxisches Megakolon);
  • bei Blockaden des Darms (okklusiv, subokklusiv oder stenosierend);
  • Blockierung oder Verlangsamung der Nahrung im Magentrakt (Magenstau, dynamischer Ileus, paralytischer Ileus);
  • wenn Sie unter Bauchschmerzen unbekannter Herkunft leiden;
  • wenn Sie an einer schmerzhaften Entzündung des Dickdarms leiden (akute Kolitis);
  • wenn Sie an Übelkeit, Erbrechen leiden;
  • im Falle der Erhöhung oder Verringerung der Darmbewegungen (Peristaltik);
  • im Falle einer rektalen Blutung;
  • bei schwerer Dehydratation;
  • bei Kindern unter 8 Jahren und einem Gewicht von weniger als 20 kg.

Die Verwendung von Colirei wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was müssen Sie wissen, bevor Sie Colirei einnehmen?

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Colirei anwenden.

Nehmen Sie Colirei mit besonderer Vorsicht.

  • wenn Sie an Erkrankungen des Herzens oder der Nieren leiden (kardiopathisch oder nephropathisch).
  • wenn es eine Unfähigkeit zum schlucken und einen beeinträchtigten mentalen Zustand aufgrund der Gefahr der Aspiration des Mageninhaltes durch die Lungen (Sog durch Aufstoßen) darstellt.
  • bei älteren Patienten oder Personen mit schlechtem Gesundheitszustand. In diesem Fall wird der Arzt die Beziehung zwischen dem erwarteten Nutzen und dem möglichen Risiko vor der Verschreibung von Colirei sorgfältig prüfen.

Konsultieren Sie den Arzt.

  • im Falle der Behandlung von chronischer oder periodischer Verstopfung.
  • wenn der Bedarf an Abführmittel von einer plötzlichen Veränderung der vorherigen Darmgewohnheiten (Häufigkeit und Eigenschaften des Fäkums) herrührt, die länger als zwei Wochen anhalten.
  • wenn die Verwendung von Abführmittel keine Wirkung zeigt.

Beachten Sie, dass:

  • Wiederholter Gebrauch von Abführmitteln kann zu Abhängigkeit oder Schädigung verschiedener Arten führen.
  • Eine längere Anwendung eines Abführmittels zur Behandlung von Verstopfung wird nicht empfohlen.
  • sollte in Erwägung ziehen, Arzneimittel als zusätzliche Hilfe bei der Korrektur der Ernährung zur Behandlung von Verstopfung zu nehmen (z. B. Zunahme von Pflanzenfasern und -flüssigkeiten bei der Fütterung, körperliche Aktivität und Umerziehung der Darmmotilität).

Der Missbrauch von Abführmitteln (häufige oder längere Anwendung oder übermäßige Dosen) kann dazu führen:

  • anhaltender Durchfall mit Verlust von Wasser, Mineralsalzen (insbesondere Kalium) und anderen essentiellen Nährstoffen.
  • in den schwersten Fällen: Möglichkeit der Dehydratation oder niedriger Kaliumspiegel im Blut (Hypokaliämie), die zu Herz- oder neuromuskulären Störungen führen können, insbesondere bei gleichzeitiger Behandlung mit Herzglykosiden, Diuretika oder Kortikosteroiden.
  • Abhängigkeit und daher mögliche Notwendigkeit, die Dosierung schrittweise zu erhöhen
  • chronische Verstopfung
  • Verlust normaler Darmfunktionen (Darmatonie).

Wechselwirkungen Welche Drogen oder Nahrungsmittel können die Wirkung von Colirei verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Vermeiden Sie die gleichzeitige Einnahme von Abführmitteln und anderen Drogen. Nach der Einnahme eines Medikaments sollte ein Abstand von mindestens 2 Stunden vor der Einnahme von Colirei eingehalten werden.

Ich würde mich mit Essen und Trinken vermischen.

Die Verwendung von Lakritz erhöht das Risiko der Senkung der Kaliumspiegel im Blut (Hypokaliämie).

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit.

Wenn Sie schwanger sind, wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, oder wenn Sie stillen, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Colirei sollte nur bei Bedarf unter der direkten Aufsicht des Arztes verwendet werden, nachdem der erwartete Nutzen für die Mutter in Bezug auf das mögliche Risiko für den Fötus oder das Kind evaluiert wurde.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Colirei verwendet: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Die empfohlene Dosis für die Darmreinigung ist:

Erwachsene:

4 Liter (16 Beutel zu je 17,50 g, gelöst in 250 ml Wasser) werden in einer einzigen Dosis am Nachmittag vor der Untersuchung eingenommen oder in zwei Dosen aufgeteilt, 2 Liter in der Nacht vor der Untersuchung und 2 Liter Morgen der Prüfung.

Die Aufnahmemenge beträgt alle 15 Minuten 250 ml, bis die 4 Liter aufgebraucht sind. Es ist bevorzugt, dass jede einzelne Dosis schnell geschluckt wird.

Das Präparat sollte nach 3-4 Stunden schnell geschluckt werden. In jedem Fall sollten feste Lebensmittel erst 2 Stunden vor der Einnahme bis zur Untersuchung eingenommen werden. Sie können stattdessen Wasser trinken.

Die erste Evakuierung erfolgt normalerweise etwa 90 Minuten nach Beginn der Verabreichung. Sie müssen weiter trinken, bis der Stuhlgang flüssig und klar ist (deutlicher rektaler Ausfluss).

Anwendung bei Kindern (über 8 Jahre und mehr als 20 kg) und Jugendlichen:

Die empfohlene Dosierung beträgt 25-40 ml / kg / Stunde, bis der Stuhlgang flüssig und klar ist (deutlicher rektaler Efflux).

Behandlung von Verstopfung:

Erwachsene, Jugendliche und Kinder (über 8 Jahre und mehr als 20 kg schwer):

  • Beginnen Sie die Behandlung mit zwei Beuteln pro Tag, einer morgens früh und einer abends, bevor Sie schlafen gehen.
  • Wenn man das Ergebnis einer Evakuierung pro Tag erhält, kann die Dosis auf einen Beutel pro Tag reduziert werden, sogar in zwei halben Portionsbeuteln oder jeden zweiten Tag.
  • Die richtige Dosis ist die Mindestdosis, die ausreicht, um einen weichen Stuhl zu evakuieren.
  • Evakuierung erfolgt 24 bis 48 Stunden nach der Verabreichung.
  • überschreitet nicht die Dauer von drei Monaten der Behandlung; befolgen Sie in jedem Fall die ärztliche Verordnung.
Art der Zubereitung:
  • Lösen Sie den Inhalt eines Beutels in 250 ml Leitungswasser auf. Die reduzierte Dosis von einem halben Beutel sollte in einem Glas Wasser aufgelöst werden. - Fügen Sie keine anderen Zutaten zur Lösung hinzu.
  • Wenn es nicht sofort verschluckt wird, lagern Sie die Lösung im Kühlschrank und verwenden Sie die Lösung in jedem Fall innerhalb von 48 Stunden nach der Zubereitung.
  • Die Lösung ist angenehmer, wenn sie gekühlt wird

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Colirei genommen haben

Im Falle einer versehentlichen Einnahme / Einnahme einer Überdosis Colirei, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder wenden Sie sich an Ihr nächstgelegenes Krankenhaus.

Zu hohe Dosen können Bauchschmerzen und Durchfall verursachen, die innerhalb von 24-48 Stunden verschwinden. Die resultierenden Verluste von Flüssigkeiten und Elektrolyten müssen ersetzt werden. Im Allgemeinen ist es ausreichend, viele Flüssigkeiten, insbesondere Fruchtsäfte, zu trinken / zu verabreichen. Danach kann die Therapie in niedrigeren Dosen wieder aufgenommen werden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Colirei?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Beenden Sie die Einnahme von Colirei sofort und konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie allergische Reaktionen (Überempfindlichkeit) haben, wie:

  • Juckreiz
  • Hautausschläge
  • Schwellungen besonders im Gesicht oder an den Händen, Schwellungen oder Kribbeln der Lippen oder des Rachens (Nesselsucht, Schwellung)
  • Schwierigkeiten beim Atmen Andere Nebenwirkungen, die bei der Anwendung von Colirei auftreten können.

Häufige Nebenwirkungen (können bis zu 1 von 10 Personen betreffen):

Gelegentliche Nebenwirkungen (können bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen):

Seltene Nebenwirkungen (können bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen):

Sehr seltene Nebenwirkungen (können bis zu 1 von 10.000 Menschen betreffen):

  • Überempfindlichkeitsreaktionen. Sie können auftreten mit: Juckreiz, Hautausschlag, Nesselsucht oder Schwellungen (Schwellungen, besonders im Gesicht oder Händen, Schwellungen oder Kribbeln in den Lippen oder im Hals), Atembeschwerden.

Nicht bekannt (nicht aus den verfügbaren Daten nicht abschätzbar):

Meldung von unerwünschten Wirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www. agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Die rekonstituierte Lösung sollte im Kühlschrank (zwischen 2 ° C und 8 ° C) gelagert und innerhalb von 48 Stunden nach der Zubereitung verwendet werden. Die Restlösung muss beseitigt werden.

In der Originalverpackung aufbewahren, um das Produkt vor Feuchtigkeit zu schützen.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Andere Informationen

Was enthält Colirei?

Ein zweiteiliger Beutel mit 17,5 Teilen enthält:

Wie Colirei aussieht und Inhalt der Packung.

Colirei kommt in Form von Pulver für die orale Lösung.

Jede Packung enthält 8 oder 16 zweiteilige Beutel mit 17,5 g.


Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Colirei sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.